transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 127 Mitglieder online 07.12.2016 23:46:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler erkrankt während Klassentest"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schüler erkrankt während Klassentestneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 19:51:35

Heute war es unglaublich warm, vorher war Mittagspause, der Klassenraum nicht abzudunkeln, gelüftet und während eines Testes klappt mir ein Schüler der 7. Klasse zusammen - sicher aufgrund der belastenden Wetterlage. Er wurde sofort abgeholt.
Den Test hatte er fast fertig, hätte aber noch 15 Minuten Zeit gehabt.
Es ist ein Schüler im 2-er Bereich für das Zeugnis. Den Test hat er mir gegeben, aber soll ich den wirklich benoten??? Ich denke, ich darf das noch nicht einmal.
Wie verfährt man in solchen Fällen?


Kannstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 19:56:28

du den Test nicht bewerten bis dahin, wo der Schüler gekommen ist? Mit einer entsprechend abgewandelten Prozentwertung??

Wenn der Test gut ausgefallen ist, ist gut.
Wenn er schlechter ist als alles, was er sonst geliefert hat, würde ich ihn ignorieren.


Reden hilft...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 19:59:03

Der Gute hat ja nicht geschwänzt. Dem gings wirklich schlecht.
Sprich einfach mit ihm: Sag ihm, was der Test für eine Note ergeben würde. Wenn er damit einverstand ist, dann wird es auch keine Probleme geben, wenn du ihn wertest. Vielleicht freut er sich ja, dass ihm eine weitere Abfrage erspart bleibt.
Brauchst du denn die Note so dringend?
LG
Sandra


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 20:05:00

Ich könnte ihm auch ohne die Note wohl die 2 geben - es ist ja kein Wackelkandidat.
Ich werde mir ansehen, was er so geschrieben hat und dann mit ihm sprechen.
Dem ging es sichtbar gründlich schlecht.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 20:18:59

Ich würde die %-Zahlen auf evtl. 80 % runtersetzen.


@briefoeffnerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 21:57:18

Warum denn das? Was kann das Kind dafür, wenn ihm/ihr schlecht wird? Man kennt doch seine Schüler gut genug, um beurteilen zu können, ob geschauspielert wird oder nicht. Ich glaube, ein Gespräch ist angebracht und dann eine Entscheidung mit Augenmaß.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 22:07:11

Dem Schüler ging es vermutlich nicht erst in den letzten 15 min schlecht. Bevor man umkippt, gibt es ja einen Vorlauf.

Auch ich würde den Test zwar ansehen, aber wohlwollend begutachten. Wenn du die Note nicht brauchst, mach es doch ohne und schreib ihm einen Kommentar darunter.

Hätte er komplett gefehlt, weil er schon vor deiner Stunde zusammengeklappt wäre, hätte er auch nicht mitgeschrieben und NACHSCHREIBEN DÜRFEN - nicht müssen (in Nds.)

Palim


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 22:11:09

80 %-Bewertung ist doch fair.
Einfach umrechnen, bspw. 80% = 100%.


Aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 22:14:51

das reicht doch nicht. Wie palim schon schrieb, hat er sicher den ersten Teil bis zum Abbruch auch schon unter erschwerten Bedingungen geschrieben, weil es ihm nicht gut ging.

Du kannst nicht alles immer nur mit % lösen, ein bisschen Mit- und Fingerspitzengefühl gehören schon auch dazu.


Ich erinnere michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 22:31:10

an die letzte Mathematikschulaufgabe meiner Schullaufbahn.
Ich hatte schon die Tage vorher entsetzliche Zahnschmerzen, ging aber mit Schmerzmitteln vollgepumpt doch in die Schule, weil ich bis dahin sowieso auf glatt 1 stand und unserem Lehrer auch die Nachholschulaufgabe ersparen wollte. Das hab ich ihm auch vor der Schulaufgabe gesagt.
Nach etwa 60 Minuten Arbeitszeit kam er, schaute meine Arbeit an und schickte mich nach Hause: "Ich sehe, dass du deine Leistung heute nicht bringst!"
Ich find das heute noch, nach über 25 Lehrerjahren, einfach toll und hoffe, dass ich auch immer so menschlich und verständnisvoll reagiere.
Darum in diesem Fall:
Arbeit korrigieren, schauen, was rauskäme (auch bei abgemildertem Punkteschlüssel) und dann Arbeit einziehen (bei schlechtem Ergebnis) oder bei gutem den Schüler entscheiden lassen.
rfalio


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs