transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 457 Mitglieder online 06.12.2016 15:03:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Abschied von der Grundschulzeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Danke...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blue_airplane Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2011 15:28:30

...für die Antwort!

Ich glaube, mir wären die Tränen peinlich, weil ich weit und breit die einzige wäre, die "Pipi in den Augen" hat. Meine ebenfalls 4. Klasse abgebgenden Kollegen sind alle so tough und haben jahrelange Erfahrung, die werden kein bisschen sentimental. Und dann sitze ich dazwischen und schniefe!

Aber ihr habt schon Recht: dann ist es halt so. Ich habe mir schon einen Merkzettel mit den besten Tricks gegen Tränen geschrieben und hoffe, dass es hilft!

Weitere Meinungen sind gern willkommen! Besonders schön fand ist zu lesen, dass sich einige geoutet haben, dass es ihnen ebenso geht/ging!

Liebe Grüße!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2011 16:29:58

versteh das Problem überhaupt nicht. Wenn man traurig ist und die Tränen kullern, ist doch in Ordnung. Und wenn man tough ist, ist es auch ok. So what??? Who cares?


Im Zweifel...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2011 19:54:54

... hilft ne Sonnenbrille


vor zwei jahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2011 19:15:30

haben meine kollegin und ich nach fünf jahren mit unseren klassen auf der abschlussfeier unserer 9er tapfer gekämpft.... und verloren! irgendwann sind nicht nur tränchen gekullert, es rüttelten uns auch manche unterdrückten schluchzer. der bürgermeister meinte nach der feier, er fände es wunderschön, eine solche verbundenheit zu spüren. und ich glaube, er hat das ehrlich gemeint. die kids erinnern sich noch immer sehr gerührt an jene momente und fühlen sich im nachhinein noch total geliebt. (nostalgie pur, kann ich nur sagen!) natürlich gibt es einige kollegen, die das total albern finden, aber das ist mir wurschd. ich finde es eher traurig, wenn man nicht ein bisschen gerührt ist, wenn man die kids in "die böse fremde welt" entlässt.
ich wünsche dir eine wunderschöne abschiedsfeier, genieße es einfach und glaub mir.... die nächste wachsen dir wieder genauso ans herz!


tough?????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2011 13:53:21

Ich weiß nicht, ob man das tough bezeichnen muss, man kann es auch kalt und abgebrüht bezeichnen, wenig Verbundenheit zu SuS usw, wenn man "da drüber steht" und nie und nimmer eine Träne verlieren würde. Jeder Abschied von Liebgewonnenen ist schwer und tut weh. Da sind Tränen nicht peinlich sondern menschlich.


Geschenkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2011 14:06:30

Ich finde, dass Klassen sehr unterschiedlich sind und sehr unterschiedlich damit umgehen.

Im letzten Jahr hatte ich eine 4. Klasse und auch wir hatten das Abschlussfest erst nach der letzten Stunde - am Nachmittag.
Somit konnte man immer alles auf den Nachmittag schieben und am Ende verlief sich alles ... und es war halb so schlimm.

Es war aber auch etwas anderes wichtig:
Immer, wenn es traurig wurde, habe ich mich bemüht, den Kindern zu erklären, dass es schade um die letzten Tage wäre, jetzt Trübsal zu blasen und wir lieber auch die letzten Tage gemeinsam möglichst schön verbringen sollten. Denn schließlich waren es 4 herausragend gute Jahre (waren es wirklich!)
Ich habe es als Geschenk genommen, eine wirklich fröhliche und aufgeweckte Klasse gehabt zu haben, mit der es recht wenig Ärger und Konflikte gab.

Palim


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs