transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 05.12.2016 01:29:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tipps für das Allgemeine Schulpraktikum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Tipps für das Allgemeine Schulpraktikumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tempelina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2011 12:02:22 geändert: 08.08.2011 12:03:07

Hallo

Ich beginne in drei Wochen mein Allgemeines Schulpraktikum, das hauptsächlich auf Hospitation aufgebaut ist. Allerings muss ich auch 20 Unterrichtsstunden halten.


Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich, bezüglich des richtigen Verhaltens oder wie man am besten auf die Schüler zugeht, sich Respekt verschafft etc.
Was würdet ihr euch bei einem "Lehrling" wünschen?

Danke im Voraus


Sicheres Auftretenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2011 12:23:19

Hallo Tempelina,

ich denke, das Wichigste ist ein sicheres Auftreten. Du stehst vor mehr als zwei Dutzend aufmerksamen, wenn auch meistens dir gegenüber sehr aufgeschlossenen SuS.

Unter richtiges Verhalten würde ich persönlich mehrere Kategorien fassen.
* Zum einen die Kleidung. Ich würde versuchen, mich ein wenig von den SuS abzuheben. Willst ja bestimmt nicht als neue Schülerin durchgehen.

* Zum anderen dein Verhalten. Ich würde ein wenig (!) auf Distanz gehen und auf eine für Lehrer angemessene Sprache achten.

Ich hatte bei meinem OSP (Allg. Praktikum gab es da noch nicht) irgendwie das Gefühl, mittendrin zu stecken - war weder Lehrer noch Schüler.

Das überwindest du vermutlich am schnellsten, wenn du dich viel mit den Lehrern unterhältst. Ich habe auf meine zahlreichen, bohrenden Fragen unheimlich viele liebe Tipps bekommen - auch für die Stunden, die ich gehalten habe.

Hoffe, das hilft dir ein wenig weiter. Drücke dir die Daumen.
Vg


Neugierig seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2011 12:29:18 geändert: 08.08.2011 12:32:48

>mit offenen Augen durch die Schule und in den Unterricht gehen
>Interesse zeigen, nicht nur einfach stumm mitlatschen
>nachfragen
>versuchen, auch schon einmal eigene Ideen einzubringen
>trotz des geringen Altersunterschieds: nicht vergessen, du bist (fast) Lehrerin, kein Kumpel der SchülerInnen
>fast alle KollegInnen betreuen Praktikanten gerne, aber trotzdem sind diese manchmal ein bisschen wie ein Klotz am Bein. Deswegen evtl auch mal Hilfe zur Entlastung anbieten, wie Hefte einsammeln, Vokabeltests korrigieren, HA (mit)kontrollieren o.ä.

Viel Freude im Praktikum und viel Erfolg - nur Mut!
klexel


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2011 14:03:50 geändert: 08.08.2011 14:04:38

Ich hatte während des gesamten Studiums viele Praktika und alle waren wunderbar, weil ich tolle Mentorinnen hatte.
Sie haben uns oder mich "machen lassen".
Bei meinem eigenen ASP trafen wir ungefähr zur Hälfte andere Studentinnen, die die gesamte Zeit nur hinten in der Klasse sitzen durften. Das war furchtbar.

Inzwischen hatte ich auch selbst einige PraktikantInnen. Klexels Rat finde ich gut: neugierig sein, sich interessieren, nachfragen ... dann merkst du ja selbst auch, ob die Mentorin darauf eingeht oder es eher ablehnt.

Wenn sie dich gleich einbindet, ist es gut, wenn nicht, darfst du sicher fragen, ob es ihr Recht wäre, wenn du ihr hilfst (siehe klexel).

Wenn eine Praktikantin gleich zu Beginn Interesse und Engagement zeigt, nutze ich es schnell (aus?) und gebe ihr die Möglichkeit, sich einzubringen.
Wer als Praktikantin abwartet und scheu in der Ecke sitzt und Berichte schreibt, ohne den Blick vom Blatt zu heben, wird mit weniger verantwortungsvollen Aufgaben betraut bzw. langsam aus der Reserve gelockt.

Die Bedinungen für ASPs sind vermutlich von Uni zu Uni und auch in den Bundesländern sehr unterschiedlich.
Generell solltest du es für dich als Chance nutzen, viel Praxis zu sammeln und vieles ausprobieren zu können.

Außerdem ist mein Ratschlag, dass man die Vorgaben im Kopf hat und die statistischen Sachen etc. möglichst schnell während des Praktikums abarbeitet. Dann hat man zum Ende hin mehr Zeit für den Unterricht, für Projekte oder ähnliche Aufgaben. Dieser Tipp entsteht auch aus meiner letzten schlechten Erfahrung, da hatte ein Praktikant (in diesem Fall ein Schulpraktikant, 10. Kl. ) die Anforderungen nicht gelesen.

Letztlich bist du hoffentich an einer Uni, in der auch Wert auf Didaktik und Unterrichtsplanung gelegt wird. Ansonsten nutze dein ASP, um dich darüber zu informieren, im Referendariat wird es in der Regel vorausgesetzt.

Palim


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tempelina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2011 13:52:12

Dankeschön für die Tipps und Anregungen, sind auf jeden Fall sehr hilfreich!



Ein paar Regeln,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2011 17:49:59

die mal ein Kollege an seiner Schule zusammengestellt hat:
http://www.rsgriesbach.de/schulfamile/praktikanten/index.html
rfalio


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tempelina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2011 23:45:26



du hast ja schon vieleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2011 08:17:13

tolle Tipps bekommen, was ich hinzufügen möchte:
Zu dem sicheren Auftreten gehört für mich persönlich auch das freundliche Lächeln dazu.
Hört sich einfach und selbstverständlich an aber wenn wir Praktikanten haben, sind einige dabei die sicheres Auftreten oder Autorität mit strengen gucken oder einer steifen Miene verwechseln.
Die Praktikanten, denen man die Lust daran auch am Gesicht und an den Augen ablesen konnte, die sind mir im Gedächnis geblieben.
Wir sind in der Schule nicht in der Kasere. Und gerade wenn man event. aufgeregt oder unsicher ob der neuen Situation ist vergisst man ab und zu das Lächeln.
Viel Spaß


Schön,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2011 09:44:04

daß Du so viel Unterricht geben mußt!
Das übt und Du merkst selbst, ob der Lehrerberuf für Dich der richtige ist.

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen: Nutze die Gelegenheit und bringe Dich ein!

Hier kannst Du Dich austoben und ohne Risiko verschiedene Dinge ausprobieren. Also nur keine falsche Scheu und Zurückhaltung!
Im Referendariat bist Du schon nicht mehr so frei, da Examen, Lehrprobe und Beurteilung immer mit im Hinterkopf herumspuken.

Im Praktikum brauchst Du (noch) keine Angst vor Fehlern zu haben.
Die Schüler sind grundsätzlich sehr freundlich zu Neulingen und unterstützen sie, wo es nur geht.
Sie sehen über Fehler und Mißgeschicke hinweg und
bestärken Dich.

Und Dein Betreuungslehrer schätzt es sicherlich, wenn Du Dich nicht zu allem bitten und tragen lassen mußt.

Ein Tipp: Versuche eine Unterrichtseinheit bzw. -thema in verschiedenen Parallelklassen zu halten.
Das entlastet bei der Vorbereitung und gibt Dir die Möglichkeit, zu vergleichen und Dinge zu verbessern bzw. auch umzustellen.

Viel Erfolg und vor allem viel Spaß!!!


LG

Hesse


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs