transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 10.12.2016 00:30:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Vielen Dank"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zirkuskind100 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 17:34:33 geändert: 27.09.2011 19:53:15

Vielen Dank allen dir mir auf meinen Hilferuf 1. Elternabend HS geschrieben haben. Es waren viele gute Anregungen dabei. Auch war meine Panik völlig unbegründet, es waren immerhin Eltern von 11 Kindern da und teilweise in Doppelbesetzung. Es waren alle nett und hatten auch keine Fragen, die mich aus der Bahn geschmießen haben. Doch die Aussagen über das Niveau stimmen, na ja!!


Guckstu hier:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 18:03:29



Ich kenne das nur so,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 18:14:59

dass der SL in der ersten Lehrerkonferenz des Schuljahres
auf alle wichtigen Punkte in der Klassenpflegschaftssitzung
hinweist, obwohl das den alten Kollegen schon ziemlich zu
den Ohren herauskommt! Wenn Montag die Pflegschaft ist, hast
du doch wohl auch eine Einladung mit der Tagesordnung
verfasst. Auf diese Punkte musst du unbedingt eingehen.

Hier so die Punkte, die bei mir in Klasse 5 auf der
Tagesordnung stehen würde (auch NRW, allerdings RS):

1. Wahl des/der Vorsitzenden und Stellvertreters (NRW
SchulG § 73)
2. Vertreter der Erziehungsberechtigten für die
Fachkonferenzen (§ 70)
3. Beratung der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der
Schule (§ 53)
4. Schulinterne Lehrpläne, Klassenarbeiten, Förderunterricht
5. Schulpflichten, Hausaufgaben, Unterrichtsmaterial
6. Schulgesetz, Schulversäumnisse
7. Schulordnung, Mittagspause usw.
8. Klassenfahrt (falls in dem Jahrgang geplant) bzw.
Ausflüge
9. Termine, z.B. Elternsprechtag, Bundesjugendspiele
und andere Schulveranstaltungen, ggfs. Projektwoche,
bewegliche Ferientage
10. Verschiedenes, z.B. Klassenkasse

Ich habe allerdings lange nicht mehr in Klasse 5
unterrichtet, meine Liste bezieht sich weitgehend auf die
Themen, die eigentlich in jedem Jahr anstehen. Wenn sich die
Klasse aus verschiedenen Grundschulen zusammensetzt,
empfiehlt sich zu Beginn eine Kennenlernrunde. Was man auch
gut machen kann: Namensschilder mit den Namen der Kinder auf
deren Tische stellen. So können sich die Eltern auf die
Plätze ihrer Kinder setzen (bei Paaren stellt man halt einen
Stuhl daneben). Das erleichtert das Kennenlernen.

Jetzt ist es wohl zu spät. Was du hättest machen können:
Eine ältere Kollegin bitten, bei ihrem Elternabend
hospitieren zu dürfen (darum hat mich einmal eine junge
Kollegin gebeten, warum nicht).


Ich hatte dir eigentlich vorher schon geschrieben,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcaf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 20:46:24 geändert: 24.09.2011 20:47:49

aber mein Beitrag ist mit deinen beiden anderen Threads gelöscht worden - nicht ohne mir den Text noch mal zu mailen (danke feul). Erst wollte ich gar nicht mehr schreiben, weil vieles doppelt wäre. Aber hier sind doch noch ein paar Wiederholungen und Ergänzungen zu meinem "Vorredner":

Erst mal solltest du schauen, ob du evtl. einen Übersetzer brauchst ...

Ansonsten würde ich
--> die neue Schule vorstellen,
--> die wichtigsten Schulbücher zeigen und kommentieren,
--> eine Materialliste ausgeben, soweit das nicht schon passiert ist,
--> erste Materialien und Entschuldigungen ansprechen, die sicher schon fehlen,
--> Telefonnummer bekannt geben, unter der man ein Fehlen des Schülers ankündigen kann - möglichst nicht die eigene,
--> Telefonnummern noch mal vergleichen, unter denen man die Eltern im Notfall verlässlich erreichen kann
--> evtl. eine Kopiervorlage für eine Standard-Entschuldigung austeilen,
--> Hinweise zu Umgang mit geliehenem und eigenem Material geben, Namenskennzeichnung, Einbände, was ist, wenn geliehene Sachen kaputt gehen bzw. in Getränken gebadet werden,
--> Ganztagsbetreuung, AGs, Förderunterricht,
--> Regelung des Mittagessens,
--> Grundsätze für die Vergabe von Buskarten (Entfernungsregel - manche meinen sie müssten nur genug nerven)
--> einen Überblick über Projekte und Vorhaben im 5. Schuljahr geben, soweit sie schon bekannt sind (bei uns gibt es welche, die jährlich wiederkommen)...

Wichtig finde ich auch eine Einschätzung der Leistungen in der neuen Schulform. Die Grundschule hat nicht etwa die Schüler falsch beurteilt. Vielmehr ist die Konkurrenz weg, die Schüler sollen aufgebaut werden, und auf diesem Hintergrund sind gute Zensuren und Belobigungen zu sehen. Manche Eltern neigen dazu, bei den ersten guten Zensuren der nächsten Realschule einen Besuch abzustatten.

Gleiches Thema, anderes Extrem - wer im 5. Schuljahr schon den Anschluss nicht schafft, der hat schlechte Aussichten auf den erfolgreichen Besuch der Hauptschule. Mögliche Abschlüsse sollte man in diesem Zusammenhang durchaus schon ansprechen, denn die guten kann man früh anstreben oder unmöglich machen.

Und schließlich gibt es ja noch das Wichtigste ?!?, die Wahl zur Klassenpflegschaft, da musst du durch!

Dann ist die Zeit sicher vorbei.
Bei uns ist danach die Schulpflegschaftssitzung, so dass man auch nicht überziehen kann.

Viel Glück!




keine Panikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 21:47:34

mit den 3 leuten, die von 28 an der HS kommen, kann man auch driedkt per Telefon kommunizieren;)


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 22:17:52

das ist ja böse, was Du schreibst, aber manchmal ist die Wahrheit halt grausam

Na ja. Sollten sich dann doch ein paar mehr verlaufen, soll ja vorkommen, dann fände ich eine Kennenlernrunde auch ganz wichtig. Man könnte zwanglos ja mal fragen, was die Kinder aus den ersten Wochen so berichtet haben, gab es Probleme, gab es Freuden, welche Vorstellungen die Eltern vom Schuljahr haben, wie sie sich einbringen wollen/ können usw. und könntest Du ihnen erzählen, was so Deine Vorstellungen sind bevor Du sie mit dem ganzen organistorischen Müll zuquatscht. Vielleicht zeigst Du ihnen zum Schluss die Schule, wo das Sekretariat ist, Computerräume oder was Eltern so interessieren könnte. Ich habe mit meinen Eltern einen Elternstammtisch (4 mal im Jahr) in der Schule (Kneipe ist zu teuer) verabredet, da haben wir zwanglos gequatscht. Danach hatte ich dann mehr als 50 % zum Elternabend. Also lass Dich nicht verrückt machen. So viel anders als in der GS wird er nicht sein. Vielleicht überlegst Du einfach mal, was Dich auf so einem 1. Elternabend- alles neu- interessieren würdest. Beachte dabei, dass die meisten Eltern sich vom geistigen Niveau der Kinder nicht unterscheiden. Also überfordere sie nicht.

Viel Spaß


rhaudas Pessimismusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2011 22:39:04

könnte realistisch sein, muss aber nicht. Es kommt wohl auch
auf die Lage der HS an. Bei einer Brennpunkt-HS in einer
Großstadt kannst du dich auf zwei, drei Eltern(teile)
einstellen, auf dem Lande könnten es ein paar mehr sein.
Manchmal hängt das auch einfach von der Zusammensetzung
einer Klasse ab. An ein und derselben Schule kann es in
einer Klasse gerammelt voll, in der Parallelklasse gähnend
leer sein. Was ich immer unangenehm finde und worauf man
sich leider einstellen muss, ist mangelndes Engagement der
Eltern. Ich habe es mehrmals selbst erlebt - sowohl als KL
als auch als Mutter - dass sich niemand zum
Klassenpflegschaftsvorsitzenden (so heißt das in NRW) wählen
lassen wollte. Irgendwann erbarmt sich dann meist der letzte
Pflegschaftsvorsitzende, der es eigentlich nicht mehr machen
wollte. Aber vorher ist peinliches Warten angesagt. (Beim
letzten Mal half auch nicht der Hinweis darauf, dass die
Eltern sich ein Beispiel an ihren sehr engagierten Kindern
nehmen sollten!)


Was zu dem vorher Gesagten bei den Eltern gut ankomt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2011 09:53:35 geändert: 25.09.2011 09:54:41

Ein Blatt DIN A4 mit den Schulwochen und je Woche das Thema/die Themen, die dann von dir bearbeitet werden. Da gehört auch hinein, in welcher Woche jeweils die Klassenarbeiten stattfinden. Bei mir klappt das in Mathe sehr gut, muss ich mir doch eh vor Beginn des Schuljahrs die jeweiligen Themen notieren.
Das kann ich mir für Deutsch und für Englisch ebenfalls ziemlich gut vorstellen.
So gibt es keine "Ü-Eier" für die Eltern, sondern konkrete Hinweise. was wann dran ist. Ich habe sowas für dieses Schuljahr mit den konkreten Wochenangaben, Ferien in NRW für z. B. Mathematik klasse 7 gemacht und hochgeladen.
Kann ja eine Anregung sein. Bei mir sind übrigens meist knapp 40% der Eltern da.


Grundsätze der Zusammenarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2011 13:48:27

Es ist auch wichtig, gleich klarzustellen, welche blöden Entschuldigungen man nicht akzeptiert, wie das Verfahren bei bestimmten Dingen ist und wie man regelmäßig miteinander kommunizieren will, ohne immer gleich einen Elternabend einzuberufen.


dazu passtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2011 13:54:22

eine abfrage nach aktuellen themen, die auf der einladung platziert werden können.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs