transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 09.12.2016 01:15:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler aus dem Irak quasi ohne Schriftbild"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Schüler aus dem Irak quasi ohne Schriftbildneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:15:25 geändert: 07.10.2011 21:22:16

hallo Ihr Lieben,
Ich habe einen Jungen aus dem Irak in meiner Klasse, der recht schlecht Deutsch spricht. Er hat in dem letzten Jahr große Fortschritte gemacht und lässt sich auch nicht entmutigen und demnächst wird er hoffentlich noch einen Deutschkurs besuchen.
Viel schlimmer jedoch ist sein Schriftbild, denn bis vor knapp 3 Jahren hat er ja nur Arabisch geschrieben, er hat kein Gefühl für das "westliche" Schriftbild, schreibt Wörter zusammen und auseinander wie es (ihm) gerade passt und schreibt eher abgehackt als mit Schwung und gerade da wo es passt. Auf einem Plakat kann er gar nicht schreiben. Heute z.B. schrieb er:
THE MAP FERDE (Wer es errät bekommt einen Preis. Fach: Deusch)
Eine Kollegin meinte, er müsste noch mal an die Anlauttabelle, das könnte gut sein, werde ich versuchen, ich denke jedoch auch Schwungübungen würden helfen aber die, die ich noch aus der ersten Klasse kenne sind vllt ungeeignet, oder? Er ist ja nun schon in der 6ten?
Hat jmd. Erfahrung oder eine Idee


??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:17:36

Thema Pferde ???

Was ist der Preis??


öhhhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:20:43

eine virtuelle Torte und eine Umarmung?

Thema Pferde! Exakt, ich glaube ich hab länger gebraucht, weil ich mich fragte, weshalb er etwas englisches auf das Plakat schreibt
&


schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:35:21

kann er doch offensichtlich, obgleich es mit der rechten schreibung wohl hapert, aber da dürfte er doch kein einzelfall sein, gelle?

ich würde aktuell keine schwungübungen mit ihm machen bzw warum soll er jetzt schreibschrift lernen, wo er aktuell sich zunächst an eine vollkommen anderen schriftkultur gewöhnt und bestimmt genug mit wortgrenzenfindung etc zu tun hat.
lass ihn doch zunächst mit silben arbeiten - einfache silbenrätsel zu sinnvollen wörtern zusammen bauen.
wortstammarbeit, wortfamilien finden, wortarten unterscheiden- das ganze programm von klasse 3/4 eben.

und weiterhin anlässe anbieten, die lust auf schreiben machen, aber motiviert scheint er ja zu sein-habt ihr ne grundschule anbei oder seid ihr reine h-schule?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:43:51

Wir sind eine reine HS und von GS hab ich so was von Null Ahnung, das glaubt mir keiner. Aber ich habe eine Kollegin, die kennt sich da ganz gut aus. Die frag ich und ich schaue hier noch mal ein bisschen in den GS Materialien.
Meinst du Schreibschrift ist wichtig? Mir ist das nämlich eigentlich egal ob die SuS Druck- oder Schreibschrift schreiben. Ist das eine Grundvoraussetzung um leserlich schreiben zu können? Er kann nämlich Druckbuchstaben besser und ich habe es mir an der Tafel auch schon agewöhnt, damit er alles lesen kann was ich schreibe.


für ihnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:53:07

dürfte schreibschrift derzeit kaum erstrebenswert sein, da er ausreichend mit unseren druckbuchstaben und ihrer richtung zu tun hat.
lass ihn darin doch erstmal sicherer werden und freu dich, dass er sich nicht entmutigen lässt...wahnsinn, wenn ich mir überlege, ich müsste jetzt richtig arabisch schreiben lernen...hilfe!



okneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 17:58:55

ich probiere es mal so, wie du es vorgeschlagen hast!
Danke


was ich denkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 19:04:53

Wenn er wirklich THE MAP FERDE geschrieben hat, ist er im Schreiben gar nicht soooo schlecht. Das sehe ich auch so.

Alle Laute wurden richtig umgesetzt.

Üben muss er nichts mit der Anlauttabelle, das würde ihn (und euch) nicht weiterbringen.

Auch an einer ganz anderen Schrift würde ich nicht arbeiten.

Stattdessen würde auch ich mit ihm an Silben arbeiten:
Sprechsilben,
unter Wörter Silbenbögen zeichnen (ERste-Klasse-Material, könnte man ja aber auch an anderen Wörtern, die ihn mehr betreffen, durchführen,
(guck mal unter Arbeit zu Silben, Silbensudoku)

Zum Schreiben an sich gibt es ebenfalls Silben-Ansätze:
Zunächst pro Silbe einen Bogen zeichnen,
da hinein die Silbenkönige (Vokale, Umlaute etc.)
und anschließend die Konsonanten drum herum.
In jeder Silbe muss ein König sein.Das Material ist natürlich eher für 6jährige.

Generell ist die Frage, wie gut er bereits Deutsch spricht und versteht und welche Themen ihn ansprechen.
Außerdem natürlich, in welchem Umfang und wie gut er selbstständig arbeiten kann.

Noch eine Möglichkeit wäre, dass er in Bandwurmsätze die Abstände einträgt.
Oder er schreibt selbst einen Texte am PC, der ihm ja dann unterkringelt, wenn das Wort nicht stimmt.

Bei mancher Whiterboard-Software gibt es auch die Möglichkeit, sich geschriebene Texte vorlesen zu lassen, dann würde er hören, dass die Sprachpausen nicht stimmen.

Interessant könnte auch diese Seite sein
http://www.50sprachen.com/, da es hier Material zum Sprachenlernen zu verschiedensten Sprachen gibt. Die ersten Lektionen sind ganz einfach, später auch schwieriger.
Über das Angebot der Seite, Deutsch zu lernen, hast du einen Einblick, worum es geht. Arabische Schrift kann er ja dann vielleicht lesen und könnte die Übersetzungsaufgaben erledigen.
Audio-Dateien gibt es auch dort.

Außerdem könntest du auch nach online-Übungen oder PC-Übungen suchen, in denen es um das Schreiben von Sätzen gibt. GS haben dazu spezielle Lernspiele, die ihr aber vermultich nicht anschaffen möchtet.
In der Linkliste zum Fach DaZ (Deutsch als Zweitsprache) findest du eine Rubrik mit Übungen, die online ausgeführt werden können, da wird man fündig.
Z.B. http://www.4teachers.de/dereferer.php?4t-url=http://pagesperso-orange.fr/collrehon.cdehling/ictavagnacco/indice.htm
An der Seite ist gut, dass man auch Sätze schreiben muss und dass es eine direkte Kontrolle gibt (mit Hot Potatoes erstellt)

Wenn er schon erheblich besser Deutsch versteht, kann ich dir die Seite "DEutschlern.net" empfehlen. Dort gibt es vielfältige Lesetexte z.T. mit Hörproben und sehr unterschiedliche Übungen. (Aber nach deinen sonstigen Empfehlungen ist das Niveau der Seite gernell für deine Schüler gut

Dann wäre es vielleicht auch sinnvoll (es ist auch entscheidend, wie gut er bereits Deutsch spricht), wenn er selbst Sätze aus Wörtern (als Bausteine) zusammenstellt. Dabei sind die Wortgrenzen ja ersichtlich, da die Wörter auf einzelnen Karten stehen. (Spiel Bunte Sätze, Spiel Bunte Geschichten, oder generell Suchwort "Sätze bilden")

Hilft dir das schon weiter oder geht es in eine komplett falsche Richtung?

Palim


Großartigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 19:18:39

danke, das sind alles Tipps, die ich zum großen Teil umsetzen kann, da ich weiß es wird ihm helfen und es bringt mich gleich zum Weiterdenken und Idenkreieren. Super.
ABER: Sein ganz ganz großes Problem ist das Schriftbild selber, wird das wohl besser wenn er solche Übungen macht? Daher rürte meine Idee mit den Schwungübungen. In Kunst ist er auch eher Pinsel-Legastheniker als ein kleiner Picasso.


Das Schriftbildneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 22:40:16 geändert: 06.10.2011 22:42:18

ist doch bei vielen unserer HS-Schätzchen nicht das allerschönste, oder? Ich denke auch, dass der Knabe wahrscheinlich überfordert ist, wenn er jetzt alles gleichzeitig lernen soll.
Ich habe vor langer Zeit in der Alphabetisierung Erwachsener gearbeitet und dachte jetzt, da könnte man vielleicht geeignetes Material finden. Online habe ich jetzt eine Weile gewühlt und nichts zutage gefördert. Habe hier noch vereinzelte Arbeitsblätter aus leider unbekannten Lehrwerken, in denen man z.B. Wörter in Kästchen schreiben muss, wo dann Ober- und Unterlängen markiert sind. Ist kein GS-Material!
Wenn du magst, kopiere ich dir das mal und stecke es in einen Umschlag (bitte Adresse per pn).
Außerdem habe ich noch einen interessanten Link gefunden (2. auf der Seite), in dem Deutsch und Kurdisch kontrastiert werden mit Hinweisen, worauf man aufgrund der Unterschiede im Unterricht achten sollte.
http://nibis.ni.schule.de/nibis.phtml?menid=1127

Ein bisschen off-topic die Frage, die ich mir immer stelle: Warum sind wir als HS eigentlich dafür prädestiniert, alle Kinder aufzunehmen, die nicht Deutsch können oder die die lateinische Schrift nicht beherrschen? Nur, weil wir auch schon die betreuen, die sich nicht selbst regulieren können, deren Mamas morgens nicht aus den Federn kommen, die... etc. pp.?? Wahrscheinlich ist es, weil bei uns eine so ruhige Lernatmospäre herrscht, unsere Kinder so toll selbständig arbeiten können, dass wir unendlich Zeit haben, uns noch um Extra-Probleme zu kümmern. Oder weil nur HS-Lehrer bekloppt genug sind, sich für die außergewöhnlichsten Fälle noch ein Bein auszureißen, wie du das gerade auch wieder machst...

Nachtrag: Bei dem Link "Materialien und Links" anklicken und dann der zweite Eintrag.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs