transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 37 Mitglieder online 03.12.2016 07:51:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "verwirrung rund um die verwandlung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 20:26:54

Sicher sind Pfeile in die eine oder die andere Richtung für einige Schüler nicht notwendig. Ich habe es aber mit durchaus mathematischen Koryphäen zu tun, denen jegliche Vorstellung von Verhältnis von z.B mm zu cm etc. fehlt. Und warum soll ich ihnen es dann nicht einfacher machen? Mit Gleichungen kann ich sicherlich weiterarbeiten, wenn die Umwandlung 'sitzt'.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 20:44:28




@wabami: du arbeitest am gym, ich arbeite mit schülern von gym bis förderschule, udn glaube mir, da ist ein gewaltiger unterschied.
außerdem finde ich sehr wohl, dass auch "fachpersonal" sich austauschen darf, ohne von oben herab ein wenig "gemaßregelt" zu werden.(damit, befürchte ich, hast du die diskussion schon beinahe abgewürgt).
ich habe diese frage gestellt, weil mir die unetrschiedlichen methoden beim hochladen von material aufgefallen sind und ich wirklich die verschiedenen ansätze dahinter gerne verstanden hätte.

ich selbst mache seit jahren gute erfahrungen mit folgender "methode" bei den schwachen schülern:
die größen werden von links=groß (km) nach rechts (mm) angeschrieben, dazwischen nur die verwandlungszahl, kein pfeil, kein mal etc.
will ich nun zB von cm auf m umwandeln, dann verschiebt sich mein komma von cm richtung m (also nach links) um genau so viele stellen, wie die verwandlungszahlen angeben (zwei stellen,weil zwei mal die 10 dazwischen steht).
will ich von km nach m, dann rutscht mein komma auch von km nach m, also nach rechts. diesmal aber um drei stellen,weil 1000 dazwischen steht........
meine guten schüler brauchen das auch nicht, die haben das schnell heraußen, die schwachen sind dankbar für diese anleitung.


@feul - Ich glaube, er kennt sowas nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcaf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 00:13:32

und würde deine Erläuterungen nur bei einer Zwangsversetzung an eine Sonderschule wohlwollend durchdenken.


warum gibt es denn Probleme?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 16:32:07

Es steht die Frage, was richtig sei, von rechts nach links oder umgekehrt, ob auf den Pfeil ein "mal zehn" oder "durch zehn" gehört.
Und wir haben alle studiert und können alle in den Einheiten umrechnen. Diskutieren aber was besser und gar was richtig sei.

Für mich ist dies ein klares Indiz, dass ein geordnetes beschriftetes Pfeilschema eben nicht didaktisch wertvoll ist.
Wenn dieser Beitrag die Diskussion abwürgt, zeigt dies doch die fehlende Bereitschaft über das Schema überhaupt nachzudenken.

Und der Hinweis, dass ich am Gymnasium unterrichte hat damit wenig zu tun. Es wäre mir neu, dass Gleichungen ans Gymnasium gehören und Hauptschüler die Bedeutung eines Gleichheitszeichens nicht erfassen!

Und da unsere Schüler (HS wie GyS) zumindest ganzzahlig mit Dreisätzen hantieren (können), ist es wertvoller, wenn sie lernen, dass ein Zentimeter 10 Milimeter hat, als wenn sie lernen, dass von Zentimeter zu Millimeter um 10 "verändert" werden muss.


Ich hab mir jetztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 17:25:45

beide Materialien noch mal intensiv angeschaut.
Den Doppelpfeil im ersten halte ich für besser, weil man da eben sieht, wie es auch in die andere Richtung funktioniert; auch die Anordnung links die Km kann man lassen, die Reihung ist m.E. nicht so wichtig wie die Sprünge (obwohl wie auf der Zahlengeraden gewohnt hier die kleinste Zahl- aber damit auch die größte Größe- links steht).
Im 2. Material kommen ja noch die Flächen- und Volumeneinheiten dazu, hier erschiene mir ein Hinweis auf die Potenzen sinnvoll, für den die Kollegen in den Naturwissenschaften in den höheren Klassen sicher dankbar wären.
Die Pfeildarstellung ist schon deswegen sinnvoll, da wir ja bei der Erarbeitung des Dreisatzes oder der direkten Proportionalität auch mit Pfeilen arbeiten und dort genau so die Faktoren angeschrieben werden.

Irgendwo hatte ich mal so ein Blatt, wies mir gefällt, aber das ging bei einem Festplattencrash über den elektronischen Jordan.
rfalio


Dezimeter??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: luisa8 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2011 18:52:47

... wird bei euch immer noch mit Dezimeter gerechnet??


..nur so, als Frage am Rande!


jeppneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2011 19:01:43

ich bringe meinen noch die Dezimeter bei!

Und ich finde das erste Material besser, obwohl es mir viel zu bunt ist. Aber inhaltlich wäre es für meine genau das richtige. Auch ich arbeite mit Pfeilen, zur Not auch mit Liedern und Tänzen und Kuchen udn Pizza, ist mir völlig egal, Hauptsache hinterher haben sie es verstanden. An der HS manchmal eine schöne und spannende Herausforderung. Ob ich nun mit der größten oder kleinsten Einheit links der rechts beginne, das ist meinen SuS recht wumpe und mir auch, denn es ändert doch nichts am Lernergebnis.
Oder hab ich dich da falsch verstanden feul?



@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2011 19:58:05

natürlich ist es egal, ob die km links oder rechts stehen, solang es die kinder verstehen.
ich finde es halt eine leichte hilfe, wenn ich beim verwandeln das komma in die richtung verschieben muss, in der die einheit steht, in die ich verwandeln möchte.......

und @luisa8: auch die österreicher haben die dm noch......

gibt es bei euch dann auch keine dm² oder dm³?


ohne dm^3neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2011 22:22:25

würde uns doch was fehlen, nicht?


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2011 22:09:17

Ich unterrichte am Gym und mache es (fast) genauso wie du! Unsere Kinder sind manchmal auch begriffstutzig und mit deiner Methode bin ich bisher auch gut gefahren.

burzline


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs