transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 556 Mitglieder online 04.12.2016 13:10:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gegenseitiges Aufrufen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gegenseitiges Aufrufenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: boothe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 14:01:31

Hallo,

ich habe einen Smiley-Ball geschenkt bekommen. Er besteht aus Knetmasse, die mit einer Plastikhülle überzogen ist und ein "Smiley-Gesicht" aufgemalt hat. Auf dem "Kopf" hat dieser Smiley-Ball sogar (Woll-) Haare.

Nun könnte ich mir vorstellen, dass die Schüler im Unterricht sich gegenseitig aufrufen, indem sie den Mitschülern, die etwas zum Thema sagen möchten, diesen Ball zuwerfen...

Kann eine solche "Sozialform" die Aufmerksamkeit und die Beteiligung fördern? Hat das jemand schon intensiver ausprobiert?

Danke für alle Antworten im Voraus.


melden mit ballneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 14:33:45

hab ich als impuls zur assoziativen gedankenkette ausprobiert als einstieg zum thema "cluster".

dies durchgehend als melderegel zu nutzen würde ich nicht machen, da der spielerische effekt sich abnutzt und ich die gefahr sehe, dass ein zusätzlich unnötiger unruheherd entstehen könnte.

deine grundsätzliche überlegung sich gegenseitig "dranzunehmen" ist sinnvoll, dafür braucht es keinen ball. bei uns herrscht die regel, dass zwei arme zum thema und ein arm einen nicht direkt bezüglichen beitrag ankündigen.

unverzagte grüßt.


Ih verwendeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 15:45:00

einen Ball relativ häufig in Kl.5 und 6 in Englisch beim Fragestellen,
Wörterabfragen, Sätze vervollständigen - da funktioniert es auch sehr gut.
Die Schüler passen auf, wollen vor allem auch den Ball fangen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 16:45:05

Wir haben einen knetbaren Ball in der Grundschule im MOrgenkreis, weil viele Kinder beim Erzählen den taktilen Reiz mögen.

Für eine Meldekette reicht es, die Namen zu sagen ... oder bei einer Aufgabe an der Tafel die Kreide weiterzugeben.
Der Ball kann motivieren, er kann aber auch zum Spielobjekt werden und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Entscheidend ist sicher auch, wie alt die SuS sind.

Palim


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gabi_berlin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 17:17:49

"Entscheidend ist sicher auch, wie alt die SuS sind."... und was sie so kennen und mögen.
Von streng geführten Klassen kannst du eher erwarten, dass sie austicken, wenn du mit einem Ball kommst...


Auch ich verwende...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2011 19:15:16

in meinen Klassen (GS) einen "Erzählball" im Stuhl- und Sitzkreis. Dann also, wenn die SuS einander zugewandt sind und nicht weit voneinander entfernt sitzen.
Einen Einsatz vom Arbeitsplatz aus kann ich mir nicht vorstellen. Erst einmal ist das Werfen und Fangen schon schwieriger (weiter, aus ungünstiger Position, Tischplatte schränkt Bewegungsfreiheit ein).
Und dann müsste der Ball auch über die Köpfe der Mitschüler hinweg geworfen werden!
Selbst meine ansonsten sehr disziplinierten Kleinen kämen da in Versuchung auszutesten, wie flach man werfen muss, um so ganz nebenbei dem Dazwischensitzenden einen Scheitel zu ziehen oder ob man es schafft, den Ball im Vorbeiflug wegzuschnappen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs