transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 03.12.2016 05:57:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "veränderte Stundentaktung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
veränderte Stundentaktungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:13:09

Hallo
ist hier vielleicht jamend an einer Schule , die die Länge der Unterrichtsstunden, z. B. auf 60 oder 80 Minuten verändert hat?
Mich würden Eure Erfahrungen dazu interessieren, auch was zum Beispiel die Belastung der Kollegen und Konsequenzen auf Eure Stundenverteilung/Stundenpläne etc angeht!
Danke schon mal für Eure Kommentare!


jeppneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:25:58

wir sind seit über einem Jahr auf 60 min!
War ein großer aber schöner Prozess, mit vielen Dingen, die am Anfang noch in den Kinderschuhen steckten, ganz oft umgempodelt worden, weil es sich als nicht praktikabel erwies und nun so langsam sehr perfekt wird!

Was genau interessiert dich?
Entsehungsprozess?
Pausenregelung?
Lehrplan? Umrechnung?
Vllt kann ich ein bissche helfen


fast allesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:30:21 geändert: 17.11.2011 22:40:31

bei uns wird darüber nachgedacht die 45-Minuten auf zu heben. Vor allem interessiert mich die Umrechnung für die Kollegen . Wie ist das bei Euch gemacht worden? Hat eine Vollzeitkraft (bei uns 23,5 Std.) nun 17,6 arbeiten? Spart ihr irgenwo Stunden für Förderung oder Ähnliches ein?


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:37:15 geändert: 17.11.2011 22:39:34

wir haben Doppelstunden, also 90 Min.

Positiv:
Weniger verschiedene Klassen, für die man sich vorbereiten muss

Mehr Möglichkeiten, im Unterricht zwischen verschiedenen Phasen etc. zu wechseln

Kontinuierlicheres Arbeiten

Die Schüler haben leichtere Ranzen

Die Schule ist sauberer, weil die kleinen (Dreck)pausen wegfallen

Negativ:

Für Sprachlehrer. Tägliche Übung bringt wesentlich mehr als 2x pro Woche, Pech, wenn diese beiden Blöcke dann am Do und Frei liegen.

Sprachunterricht für die unteren SEKI-Klassen nur 2x die Woche ist Gift.

Wenn 1 Tag Unterricht ausfällt wg. Krankheit des Lehrers/Schülers, wg. Exkursion etc, dann sind bei einem Langfach gleich 50% der Unterrichtszeit weg bzw. der Schüler verpasst gleich 50% des Wochenunterrichts.

Ich bin Fremdsprachenlehrerin und sehe die Sache mit sehr gemischten Gefühlen. Die anderen Fachlehrer sind sehr angetan.

Wir haben schon diverse Foren zum Thema. Such mal unter: Doppelstunden, Doppelstundenmodell, Blockunterricht etc.


Hat eine Vollzeitkraft (bei uns 23,5 Std.) nun 17,6 arbeiten?

Die Frage versteh ich nicht. Wer bei uns 26,5 Stunden Vollzeit arbeiten muss, rundet auf oder ab und gleicht im nächsten (Halb)jahr aus. Stunden im Trainingsraum werden nur halb gerechnet, so dass man dort gut die krummen Zeiten ausgleichen kann.


ganz grundsätzlich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:40:53

sind drei mal 60 min = 180! das sind 4 x 45 min! so fanden wir es am einfachsten umzurechenen, Wir wollten keine krummen Zahlen in der Taktung
Was übrig bleibt, wird vor bzw nachgearbeitet, wenn möglich gleich zum Halbjahr. Bleiben also 0,5 std. übrig oder fehlen 0,5 std arbeitet man eben ineine Halbjahr 0,5 mehr oder weniger und das wird zum nächsten Halbjahr eben gewechselt.
Wichtig dabei ist aber vllt, dass wir keine Riesenschule sind. ca 25 Kollegen, da kann man das sehr individuell und persönlich regeln


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:53:23

ja mit 25 ist das sicher einfach - wir sind über 100...
Die Umrechnung scheint mir sinnig zu sein.

@ Klexel: Reine Doppelstunden werden bei uns schon in einigen JAhrgängen erteilt. Die Erfahrungen sind unterschiedliche - wie überall. Mich interessierten vor allem diese "unkonventionellen" Unterrichtszeiten.


Welche genau? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:56:42

Mich interessierten vor allem diese "unkonventionellen" Unterrichtszeiten.
90 oder 60 min?


90neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:58:09

ist ja nicht so unkonventionell..

Sie meint 60 oder anderes.


woherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 22:59:53

weißt du eigentlich schon wieder dass das ein Mädchen ist


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2011 23:06:29 geändert: 17.11.2011 23:08:23

haben den Entscheidungsprozess gerade hinter uns und haben zwischenzeitlich drei verschiedene Modelle durchdiskutiert - 60, 70 und 90 Minuten.
Nach langen Diskussionen und auch beeinflusst, dass man z.B. beim 60 Minuten-System volle 6 Jahre für eine komplette Umstellung braucht, weil die Stundentafeln z.T. massiv umgearbeitet werden müssen, haben wir uns jetzt für ein gemischtes 90/45 Minuten-System entschieden. Dabei werden die beiden ersten Blöcke im 90 Minuten-Takt erteilt und nur die 5. und 6. Stunde bleiben sozusagen die alten. Nachmittags ist dann nochmal ein Block angesetzt (sind Ganztagsschule).
Mit diesem System umgeht man sehr viele Probleme. Zum Beispiel die Fremdsprachenprobleme, die klexel angesprochen hat. Da wird dann nämlich ein Block und zwei einzelne Stunden unterrichtet.
Die Stundentafel muss überhaupt nicht verändert werden und wenn man merkt, es klappt nicht, könnte man sofort zurück zum alten 45er System.

Das einzige Problem sind die Stundenpläne... die sind so kompakt geworden, dass es sehr wenige Springstunden gibt und damit sehr wenige Vertetungslehrer zur Verfügung stehen. Aber an dem Problem arbeiten wir.

Gegen die unkonventionellen Taktungen haben wir uns ganz klar und mit großer Mehrheit entschieden.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs