transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 259 Mitglieder online 08.12.2016 11:27:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fehlstunden auf dem Zeugnis kommentieren?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Fehlstunden auf dem Zeugnis kommentieren?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:12:00

Meine jetzige 10 ist gliücklicherweise sehr rührig in
puncto Bewerbungen. Fast täglich fehlen Schüler wegen
Einstellungstests oder Vorstellungsgesprächen. Alles
natürlich mit Schreiben oder Mails der Firmen
nachgewiesen. Ein Junge war aus diesem Grund letzte
Woche nur einen Tag in der Schule (dafür hat er jetzt
seinen Vertrag in der Tasche)! Da die meisten dieser
Schüler bisher kaum überhaupt fehlten, machen sie und
ihre Eltern sich Sorgen über die vielen Fehlstunden.
Mehrfach wurde ich jetzt gefragt, ob man diese - derzeit
in Einzelfällen bis über fünfzig - Fehlstunden nicht
aufs Zeugnis schreiben bzw. zumindest dort kommentieren
könne. Meines Wissens geht das nicht und ich sage den
Eltern immer, man könne dieses doch den Firmen gegenüber
erklären oder sie könnten auch in der Schule anrufen.

Kennt irgendjemand andere Lösungen für dieses Problem?


keine Lösung aber...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schaefchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:17:40

eine Anmerkung.
In Baden-Württemberg ist es bisher so, dass Fehlzeiten gar nicht auf dem Zeugnis vermerkt werden dürfen.
Mich wundert es, dass es wohl in anderen Bundesländern erlaubt ist.


Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:19:21 geändert: 30.11.2011 20:21:25

Nds im letzten Zeugnis auch nicht.

Wenn das aber drin stehen muss, und wenn die Fehlzeiten wirklich fast nur aufgrund der Vorstellungsgespräche entstanden sind, kannst du doch entsprechend unter "Bemerkungen" kommentieren. Ein Satz reicht doch. Wo ist das Problem?


bin zwarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:22:13

was deine Schulform betrifft, nicht im Stoff, aber bei uns gilt z.B. Teilnahme an einer Sportveranstaltung (wenn sie schulischen Charakter hat, z.B. Landesschulmeisterschaft) nicht als gefehlt. Der Schüler hat ja seine Arbeitszeit erbracht, wenn auch an anderer Stelle. Ist das nicht vergleichbar?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:24:31

hier gibts auf keinem zeugnis einen vermerk der fehlstunden. eine lösung wäre doch auch ein "begleitschreiben" der klassenlehrers, wenn man es nicht am zeugnis vermerken kann?


Ne,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:24:42 geändert: 30.11.2011 20:28:26

Vorstellungsgespräche und Eignungstests fallen bei uns unter entschuldigte Fehlzeiten.

@feul Bei uns werden auf allen Zeugnissen die Fehltage (nicht Stunden) vermerkt, getrennt nach entschuldigt und unentschuldigt.
Nur im Abschlusszeugnis sollen keine negativen Bermerkungen stehen, deswegen ist das dort nicht vorgesehen.

Natürlich spricht nix gegen ein Extraschreiben für die Eltern.

Aber mein Vorschlag mit einem entschuldigenden Kommentar entschäft die Situation doch. Es interessiert ja hauptsächlich die zukünftigen Lehrherren, die sehen wollen, ob da ein notorischer Schwänzer auf sie zukommt...


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:25:46

in NRW wird doch unterschieden nach unentschuldigten und entschuldigten Fehlstunden und den Betrieben ist doch klar, dass sich die Kids zu Vorstellungsgesprächen begeben, welche dann ja entschuldigt sind. War bei uns noch nie ein Thema! Was entschuldigt ist, ist entschuldigt. Und wenn der eine Betrieb nur am Vormittag Einstellungsgespräche macht, weiß er wohl auch, dass der andere Betrieb das ebenfalls so macht!
Oder?


In RLP...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:27:33

erscheinen im Abschlusszeugnis der 10. Klassen auch keine Fehlstunden /-tage mehr, aber im Halbjahreszeugnis.

Aber es gibt da von der Schulleitung eine klare Regelung: NUR Krankheitstage zählen als Fehltage... Für Bewerbungen, Einstellungstests usw. werden die Schüler SO beurlaubt, ohne dass es irgendwo erscheint (dasselbe gilt für freiwillige Praktika, Beerdigungen oder Versäumnissen, weil die Busse bei Schnee nicht fuhren). Und das finde ich auch fair...

Frag doch mal bei deiner Schulleitung nach, ob man nicht auch sowas absprechen könnte, denn ich weiß, dass Firmen sehr wohl genau auf Fehltage gucken!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 20:28:03

Naja, aber wenn das so ist, dann haben doch alle Schüler in dieser Zeit hohe Fehlstunden, oder nicht? Das wäre doch dann der Sache geschuldet und es müsste ja fast eine Standardformulierung im Zeugnis dafür geben.


Berufsschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: erna5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2011 21:07:45

Also, bei uns (Berufsschule, NRW) werden auf dem Abschluss-/Abgangszeugnis keine Fehlstunden ausgewiesen, wohl aber auf dem Halbjahreszeugnis, was ja nun auch anstehen würde. Die Firmen schauen aber schon vorrangig auf die unentschuldigten Fehlzeiten und entschuldigt sind diese Zeiten ja.
Bei der Entscheidung über die Aufnahme von Schülern mache ich jedoch die Erfahrung, dass manche Schulen auch im Halbjahreszeugnis keine Fehlzeiten ausweisen. Kann ja kein Zufall sein, dass alle Schüler, die von dieser Schule kommen, keine Fehlzeiten haben. Da liegt wohl einiges im Ermessen der Schulleitung...


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs