transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 08.12.2016 01:19:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler sollen mehr sprechen im Deutschunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schüler sollen mehr sprechen im Deutschunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2004 22:28:02

Irgendwie bin ich mit meinem bisherigen Deutschunterricht unzufrieden. Ich finde, die Schüler müssen viel zu viel schreiben und reden überhaupt nicht. Und das Reden ist doch genauso wichtig. Vor allem, wenn ich das Mündliche wie das Schriftliche mit jeweils 50% bewerte. Aber wie stelle ich es an, dass die Schüler mehr sprechen (bei den hohen Schülerzahlen auch noch) und dass sie trotzdem gut auf die Klassenarbeiten vorbereitet sind???
(Ich unterrichte in einer Realschule 9. und 10. Klassen...)
Hat jemand eine Idee? Wie macht ihr das???


Lassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2004 23:17:53

Lass sie untereinander reden.
Dazu sind natürlich bestimmte Sprechanlässe, Regeln und Rituale sowie Ergebnissicherungen (Präsentation der Ergebnisse, Veröffentlichungen, Zuarbeiten von Teilergebnissen zum Gesamtergebnis) nötig.
Lass dir mal Fantasiegeschichten oder Rollenspiele erzählen. Fang klein an (Partnerarbeit), weite es dann zu Doppelpartnerarbeiten aus, lass die 4er Gruppe die Ergebnisse einer anderen 4er Gruppe vortragen, bewerten und verbessern, versuche es mal mit Fishbowl oder Sprechen als Stellvertreter etc.
Viel Spaß ist das Wichtigste.
Lass mal einen Vortrag über den Schwamm, den Besenstiel oder den Overheadprojektor halten und die Zeit stoppen. Wer spricht am längsten (Teile dazu die Klasse in 4 oder 8 Gruppen ein)
Lass sie mal etwas anpreisen (Marktschreier), mach eine Wettbewerb mit Ausscheidungskämpfen, wobei die Akteure auch Zuhörer und Jüry werden. Übe dabei Aussageformen ein, um jemanden fair und aufbauend zu beurteilen, gib ihnen ein Aufbauschema an die Hand, das sie auch für einen Aufsatz gebrauchen können z.B. 5-Schritt-Methode etc.
Aber lasse sie. Auch wenn es mal etwas lauter wird.
Gut ist auch ein Klassenproblem in kleinen Gruppen zu diskutieren, ihre Lösungsvorschläge vortragen und abstimmen.....
Und zum Schluss eine Meta-Phase um festzuhalten und den anderen mitzuteilen, was jeder gelernt hat
LG
kfmaas (Non-Germanist)


bitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 09:36:47

was bedeutet "fishbowl"? Ich kann mir vorstellen, dass dies ein bildhafter Ausdruck ist für eine Klassen-Kommunikationsform, weiß aber nicht genau was.


Eine Erläuterungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 11:24:33 geändert: 22.08.2004 13:59:43

findest du unter
- Unterricht - Methodik / Didaktik - Methoden - Informations- verarbeitung
"Fishbowl oder Fischbecken", bernstein.
Extra für dich
Liebe Grüße kfmaas


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2004 11:41:45

lieber kfmaas, dass ich nun auch den Namen für das Kind weiß.
Ich hatte diese Form zwar noch nicht selbst moderiert, aber bei etlichen Fortbildungsveranstaltungen mitgemacht.
lG
bernstein


Danke schon mal für die Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2004 20:22:13

Hört sich schon ganz gut an. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich das mit den einzelnen Themen verknüpfe.
Fishbowl ist das gleiche wie Expertenrunde oder Jigsaw?
Ich schau mal nach bei der Webseite:


ob das bei dir auch klappen kannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2004 22:33:00

mit den allgemeinen erlaubnissen und verboten?
erlaubnis: miteinander reden und zusammen arbeiten
verbot: bei der arbeit stören

ich hatte das im schulzimmer ausgehängt an der wand.
in einer grundschule. hat funktioniert


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2004 20:32:27

Das hört sich schon gut an. Nur weiß ich noch nicht so richtig, wie ich das in die Praxis umsetzen soll.
Eigentlich würde das heißen, dass die Schüler alles in Freiarbeit erledigen. Das heißt wiederum, dass ich zu Beginn jeder Unterrichtseinheit alle Materialien fix und fertig habe, oder???
Und das entspricht irgendwie nicht meinem bisherigen Arbeiten - grob das Ganze planen und dann eher spontan zu überlegen, was mache ich morgen?
Aber ich bin ja auch nicht zufrieden mit dem, was ich bisher gemacht habe...


ich schätzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2004 22:07:03

es dauert ein paar monate bis die jugendlichen sich daran gewöhnt haben und du dich zuverlässig daran hältst. sag einfach dazu dass es dauert und dass es gewöhnungsbedürftig ist.


Tja, elefant71neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2004 02:25:26

so ist es eben, wenn du ein Glas hast, mußt du es erst leeren, bevor du was Neues eingießen kannst. Oder du musst ein zweites bereitstellen.

Das würde ich in deinem Falle tun - das Neue einführen ohne das Alte ganz zu lassen - Lass beide Verfahren einander ergänzen, so dass du dich und die Schüler sich an die Arbeitsweisen gewöhnen können.

Ich wünsche dir viele interessante Entdeckungen - du wirst die Öffnung nicht bereuen.

LG Grüße


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs