transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 587 Mitglieder online 06.12.2016 21:11:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Johannes der Täufer - Wegbereiter Jesu"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Aufbauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stephie84 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2011 17:34:39

Also es geht darum, dass die Schüler den Johannes als ein von Gott berufener Prophet kennen, der zum Volk gehen soll und verkünden soll, dass der Messias bald kommt und dass er die Menschen bekehren soll. Das Volk fragt den Johannes wie sie sich auf den Messias vorbereiten sollen und er antwortet dann: teile dein Essen, teile deine Gewänder.....dann soll der Bezug zur Lebenswelt kommen, wie sich denn die Schüler auf die Ankunft Jesu vorbereiten.

Meine Frage ist, wie ich das schülerorientiert rüberbringen kann, mit viel Schüleraktivität.


hmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2011 18:12:06

Jetzt ist es konkreter.

Dazu muss man sich dann andere Gedanken machen.

Zu den Seligpreisungen habe ich einmal in einer Klasse, die soziale Kompetenzen vermissen ließen, Satzanfänge weiterschreiben lassen (im Rundlauf ohne zu sprechen... es gibt bestimmt einen neumodischen Namen dafür):

Wenn ich krank wäre, würde ich mir wünschen, dass mir jemand...

Wenn ich die Hausaufgaben nicht verstehen würde, würde ich mir wünschen, dass mir jemand...

Wenn ich etwas nicht allein schaffen könnte, würde ich mir wünschen, dass mir jemand...

Wenn ...



Wenn jemand krank ist, kann ich...

Wenn jemand die Hausaufgaben nicht versteht, kann ich...

Wenn jemand etwas nicht alleine schafft, kann ich...

Wenn ...


Die Schüler waren hilflos in Beziehung darauf, wie man anderen helfen kann.
Kirchlich sozialisierte Kinder wissen hingegen häufig, was sie antworten sollen.

Palim



:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stephie84 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2011 17:47:47

Hallo ihr,
danke für eure tollen Vorschläge!
Hätte da aber noch ein kleines Anliegen: auf was muss ich achten bzw. was muss ich mit den Schülern besprechen, um eine theologische/religiöse Tiefe zu erreichen??


Lg, Steffi


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs