transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 80 Mitglieder online 03.12.2016 23:09:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "neuer Schüler ohen Deutschkenntnisse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

neuer Schüler ohen Deutschkenntnisseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: judith_s Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 11:31:27

Ich bekomme in meine kombinierte 1./2.Klasse nach den Ferien einen Jungen aus Polen. Er und der Rest der Familie sprechen wohl kein Deutsch und bisher ist auch noch nicht klar, ob er in Polen überhaupt schon die Schule besucht hat. Ich weiß also überhaupt nicht, was auf mich zukommt, möchte mich aber trotzdem vorbereiten, um ihn möglichst gut in die Klasse zu integrieren. Nur wie - ohne Sprache und eventuell ohne Vorkenntnisse - mache ich das? Wäre dankbar für Ideen!


Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 11:54:24

wäre es mit Bilderbüchern? Habt ihr Soz.Päds an der Schule, die Förderunterricht geben? Da kannst du viel Hilfe kriegen. bei uns läuft das immer gut.
Vile Glück und Geduld!


erste tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 12:17:23

Hallo judith,

vielleicht ist es gut, zunächst erst einmal zu gucken, was er kann ... und was seine Eltern oder Geschwister können.

Ansonsten ist der Tipp mit den Bilderbüchern z.T. gut, da es sich über Bilder gut lernen lässt. Wenn er aber nicht lesen kann, kann er sich selbst die Wörter nicht erlesen.
Also muss es Möglichkeiten geben, in denen er die Wörter erklärt bekommt. Du kannst mit ihm gemeinsam lesen oder Zeiten einrichten, in denen er mit anderen Kindern die Wörterbücher ansehen kann.

Ein weiterer Tipp ist, dass ihr Bilder-deutsch-polnische-Wörterhefte anlegt. In diese Hefte werden Bilder aufgemalt oder eingeklebt und dann mit dem polnischen Wort und dem deutschen Wort beschriften. Als Hausaufgabe sollten unsere Schüler dann die Wörter lesen oder lernen - je nach Alter. Das hat ganz gut geklappt.
Sinnvoll ist es, dabei mit schultypischen Sachen anzufangen (Utensilien und Verben in der Grundform).
Sinnvoll kann es dann auch sein, dass du die Wörter der Anlautliste nutzt, wenn ihr eine nutzt.
Vielleicht kennst du auch jemanden, der polnisch spricht, der dir die Anlautliste übersetzen könnte ... oder es gibt die Möglichkeit, eine Liste zu erstellen, in der Wörter stehen die sowohl im Deutschen als auch im Polnischen mit dem gleichen Laut beginnen (ein größeres Unterfangen... vielleicht ein neues Forum?!)

Natürlich ist es auch sinnvoll, an höherer Stelle noch mal nach Stunden zu fragen. Manchmal hat man ja Glück.
Gibt es bei euch Sprachförderung vor der Einschulung? Ggf. kann man etwas arrangieren, dass der neue Schüler eine Weile dort teilnimmt? Auch die Materialien bestehen in der Regel aus unterschiedlichesten Bildern und es geht häufig um Begriffe und einfache Satzbildung - jedenfalls in unseren Gruppen.

Außerdem würde ich den Kindern der Klasse erklären, wie schwierig ist wäre, wenn sie plötzlich in einem Land wären, in dem sie niemanden verstehen. Und wo sie zur Schule gehen müssen, obwohl sie die Sprache gar nicht können.
Erkläre ihnen die Schwierigkeiten und baue ihnen damit Brücken, dass sie den Schüler gerne aufnehmen und sich mit ihm zum Spielen verabreden.
Das erleichtert allen den Alltag ... und ihm das Sprachelernen.

LG
Palim


Oftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 12:25:31

geht das leichter als gedacht. Die Kinder wissen sich in dem Alter meist noch eher zu helfen als die Großen. Sie helfen sich untereinander und werden es lernen, sich zu verstehen. Du könntest z.B. Paten für das Kind festlegen. Der eine lernt mit ihm zählen (die Zahlen), in Rollenspielen lernt das Kind verschiedene Wörter, z.B. gibst Du einem Kind vor: Gib mir Dein Buch- das Buch wird gegeben, Pack deine Federtasche aus- das wird dann getan, dann wird gewechselt, das poln. Kind sagt die Sätze und das deutsche Kind tut es. Ein Kind kann die Buchstaben lernen usw. Ihr könntet Kaufmannsladen spielen und was es sonst so gibt. Auch im Selbststudium kann das Kind was machen. z.B. Bilder und das Kind muss das deutsche Wort hinschreiben. Deine Hefte für den Eingangsuterricht wie Schreib- und Rechenübungen kann das Kind selbstständig durchführen. Das ergibt sich wahrscheinlich schneller als Du denkst. Vielleicht kannst Du dafür auch mal ein schwaches Kind nehmen. Das kann plötzlich einem anderen Kind mal was erklären und ist selbst mal nicht der Dumme. Das ist unheimlich wichtig für das Selbstbewusstsein für das Kind. Also sehe es als Chance für die Entwicklung Deiner Klasse.

Viel Spaß.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs