transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 102 Mitglieder online 10.12.2016 21:52:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Vor Versetzungaantrag eine Alternativschule suchen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Vor Versetzungaantrag eine Alternativschule suchen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antenne23 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 13:28:08

Hallo zusammen,

nach 3 Jahren an meiner Schule würde ich gerne einen Versetzungsantrag stellen- ich nehme nicht an, dass er jetzt sofort durchgeht da ich eine dritte Klasse habe.
Der Grund für den Wechsel ist einfach der, dass ich mich an meiner jetzigen Schule nicht wohlfühle.

Problem ist natürlich, dass ich in andere Schulen natürlich keinen Einblick habe...sollte ich mir vll sogar vorher eine - auf den ersten Blick passende - Schule aussuchen und mich dort vorstellen? (auch mit dem Wissen, dass meine jetztige Schule mich so schnell eh nicht gehen lässt) oder mache ich mich dann bei der neuen Schulleitung zum Affen?
Ich mein...was bringt es mir, am Ende quase "ähnliches" angenoten zu bekommen...sollte ich die Initiative ergreifen?

Vielen Dank für eure Antworten!
LG
Antenne


Vorstellenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knuschele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 15:12:32

Ich würde mich an der neuen Schule vorstellen. So kannst du einen Eindruck von der Schule gewinnen und sie können dich kennenlernen.



Das mit dem Wohlfühlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 16:03:17

ist ein eigen Ding. du hast m.E. zwei Möglichkeiten:

- derzeitige Schule und eigenes Verhalten sowie Erwartungshaltung überprüfen

- mehr oder weniger ins kalte Wasser springen, denn auch an einer neuen Schule werden sie mit gutem altem H2O kochen.

Vielleicht kannst du deine negativen Gefühle mit jemandem besprechen? Das setzt gelegentlich einiges ins andere Licht.

Ansonsten schließe ich mich meiner geschätzten Vorrednerin an.


Hat manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 17:22:19

denn überhaupt einen Einfluss an welche Schule man kommt?

Meines Erachtens kannst Du bei uns in einem solchen Fall im geamten Schulamtsbezirk ( und das könnten bei mir knapp 1,5 Std. Fahrzeit bedeuten) versetzt??? bzw. umgesetzt??? (welches hier der richtige Begriff ist, weiß ich nicht) werden.

Ich würde mich vielleicht mal umhören, welche Schulen gut sind, aber bei einem SL vorstellen? Wenn man was gutes gefunden hat und man glaubt, dass man in das Konzept gut reinpasst, vielleicht dann.


Ich denke wie caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 17:45:05

dass das Vorstellen an einer Schule nur sinnvoll ist, wenn sie ein ganz bestimmtes Profil hat oder meintewegen Ganztagsschule ist o.ä. Dann stünde auch dein Versetzungsantrag unter einem gezielten Motto (ich möchte dort hin, weil...). Oder hast du vielleicht Interesse an einem heimatnahen Einsatzort? Wäre ja auch noch eine Begründung. Ein Larifari-Antrag (ich will eben einfach nur da weg) wird auch bei uns wie oben beschrieben abgehandelt: Es kann dich im gesamten Schulbezirk treffen, wo eben was frei wird.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2012 18:15:04

Hier ist es so, dass sich Kolleginnen auch umhören, wo ggf. eine Stelle frei ist/wird. Wenn man davon weiß, kann man ja auch mal vorfühlen, nachfragen, anfragen.
Manchmal geht es auch um bestimmte Fächer, die gesucht sind.

LG
Palim


Schulamtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knuschele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2012 11:33:48

Versetzt euch mal in die Lage des Schulamtes. Versetzungen sind nicht deren angenehmste Arbeit. Oft sind sie mit Problemen bei beiden Schulen und der Lehrkraft verbunden.

Wenn sie aber wissen, dass Frau xy gerne an die z-Schule möchte und die z-Schule Bedarf hat und Frau xy gerne hätte, sind sie froh,einen einfachen Fall zu haben.

Ansonsten kann es schon passieren, dass man an irgendeine Schule muss. Da muss man sich vorher überlegen, ob das nicht die schlechtere Wahl wäre.


Hol Dir Unterstützung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: peppi1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 09:34:58

Grundsätzlich halte ich es für gut, aktiv aus einer
unangenehmen Situation auszusteigen, hier: die Schule zu wechseln. Meist
wird das Klima nicht besser, da das Kollegium sich über Jahre schon so
eingerichtet hat. Da ich schon häufiger die Schule gewechselt habe, weiß ich
das. Der Wechsel hatte aber oft den Grund einer nur befristeten Stelle (ich
habe Examen zur Zeit des Einstellungsstopps 1986 gemacht). Schulen sind so
unterschiedlich wie andere Betriebe. Ausschlaggebend ist die Schulleitung! Du
solltest Dich unbedingt umsehen (Klinken putzen) und besonderes
Augenmerk auf die Schulleitung haben, wenn Du dich auf Deine
Menschenkenntnis verlassen kannst-umso besser. Geh auch ins
Lehrerzimmer und schau Dir an, wie man dort miteinander kommuniziert. Du
kannst bei deinem Versetzungsantrag
wohl schon eine bestimmte Schule angeben, dann ist jedoch zwangsläufig die
Chance kleiner, dass es klappt. Hol Dir unbedingt Hilfe beim zuständigen
Personalrat! Mein Rat: an der Schule hast Du keine Lobby, Du brauchst
jemanden,
der das Paragraphen- und Erlassgestrüpp entwirrt. Lass Dich nicht
entmutigen, eine Schule zu finden, an der Du Dich wohl fühlst- denn Arbeit
soll ja auch Freude machen!
Ich wünsche Dir viel Kraft , Glück und eine gute Schule !



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs