transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 09.12.2016 03:32:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wörterbuchnutzung im Englischunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wörterbuchnutzung im Englischunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunflower2210 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 07:39:31 geändert: 06.01.2012 15:54:54

Guten Morgen,

hier meine erste Frage:
Im Kurs an der Uni wurde angesprochen, dass ab Jahrgangsstufe 11 der Lehrer die Verwendung von ein- oder zweisprachigen Wörterbüchern bei Schulaufgaben erlauben darf (bayerisches Gymnasium). Im Abi ist wie auch zu meiner Schulzeit nur ein einsprachiges Lexikon erlaubt. Meiner Meinung nach würde ein zweisprachiges Wörterbuch doch eine sehr große Erleichterung darstellen, vor allem im Bereich der Translation und Mediation. Deshalb würde mich interessieren, wie das in der Praxis gehandhabt wird. Ende der 90er, als ich noch zur Schule ging, war ab Janrgangsstufe 11 das Advanced Learner's Dictionary erlaubt. Ich habe zu diesem Thema schon mal eine google->Suche gestartet und war erstaunt darüber, dass anscheinend manche Lehrer die Lexikaverwendung im Unterricht gar nicht thematisieren. Ein Schüler hat in einem Forum gefragt, welches Lexikon beim Abi erlaubt sei...Meiner Meinung nach sollte man schon, den Gebrauch von Lexika schon im Unterricht einüben.

Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Schönes langes Wochenende!

VG
Sunflower

PS: Nach Aufforderung wurde dieser Beitrag auf Tippfehler überprüft!!!


Es geht nicht um Deine Meinung.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 14:16:42

Es geht um Vorgaben der Bezirksregierung. Danach muss in der Sek II eine Klausur mit zweisprachigem Wörterbuch geschrieben werden. Bei uns (BK) ist ab 2012 sowohl das einsprachige wie das zweisprachige im Abi erlaubt.
Gruß
m.gottheit


Natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 14:26:19

m u s s der Umgang mit ein- und zweisprachigen Wörterbüchern
im Unterricht geübt werden, und zwar nicht erst kurz vor dem
Abi! In allen Lehrplänen hat das "Lernen fürs Leben" oberste
Priorität, die Schüler sollen zum selbständigen Erarbeiten von
Texten angeleitet werden. Daher ist die Wörterbucharbeit
äußerst wichtig. Da unser Unterricht mehr als bloße
Prüfungsvorbereitung sein sollte, ist es in dem Zusammenhang
also egal, ob sie nun Wörterbücher in Prüfungen benutzen
dürfen oder nicht.

Beispiel Sek. I/NRW: Weder ein- noch zweisprachige
Dictionaries in der ZP10 erlaubt, aber trotzdem ist
Wörterbucharbeit wichtiger Bestandteil des Unterrichts:
[url]http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/
upload/ue-englisch/weitere_materialien/e-umgangwbuch.pdf[/url]


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunflower2210 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 15:57:30

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

VG


Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 15:59:28

Nds. sind zweisprachige Wörterbücher bei der Abschlussprüfung Kl. 10 RS erlaubt.


Da sieht man wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2012 23:45:36

die Unterschiede zwischen den Bundesländern. Ihr habt ja auch
Mediating dabei, da bietet sich die Wörterbuchbenutzung an.
Wir haben nur die Bereiche Listening, Reading, Language in
Use, Writing. Wörterbucharbeit im Unterricht ist vorgesehen,
in der ZP10 und bei VERA8 verboten.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs