transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 11.12.2016 05:36:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zulassungsarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@simonibarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2012 17:31:26 geändert: 27.01.2012 17:39:55

Der Vergleich zweier Klassen mit offenen U-Formen bzw. FrontalU kann überhaupt keine statistisch verwertbare Aussage bringen. Zeig mir mal zwei Parallelklassen, die, um wissenschaftlichen Ansprüchen zu genügen, genau die gleiche Leistungsverteilung aufweisen, ganz zu schweigen von der unterschiedlichen Motivation der Schüler. Nicht jede Klasse entspricht der Normalverteilung. Mit solchen Vergleichen kann man alles oder nichts belegen.
lisae


Sammlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2012 17:50:50

Ich habe kamariias Anfrage eher so verstanden, dass sie ein Brainstorming machen möchte, über was sie schreiben könnte oder über was andere geschrieben haben, oder?

Ein Vergleich zweier Klassen im Frontalunterricht oder mit offeneren Unterrichtsformen finde ich zu einer Zeit, in der jeder Lehrende individuelle Förderpläne für seine Schüler und Schülerinnen zu erstellen hat, keinen guten Ansatz. Man kann Klassen nicht vergleichen und man kann die SuS innerhalb einer Klasse nicht vergleichen, erst recht nicht in der Grundschule.

Da Untersuchungen ergeben, dass der Lernzuwachs gerade bei schwächeren Lernern im offenen, eigenverantwortlichen Lernen eben nicht größer ist, würde ich auch bei der Lernfeude, Differenzierung und Förderung oder dem Erwerb sozialer Kompetenzen ansetzen.

Früher war es so, dass sich das Thema aus den eigenen Schwerpunkten während des Studiums ergeben sollte und mit dem Prof gemeinsam abgesprochen bzw. entwickelt werden musste. Gerne wurde man da für eigene Zwecke mit eingespannt. Ist das heute nicht mehr so?


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs