transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 04.12.2016 03:32:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hallo- und Tschüssfreie Zone :-("

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 19:21:11 geändert: 05.02.2012 19:21:45

konservativ oder engstirnig ist nicht bayerisch. Es ist auch nicht ostfriesisch, mecklenburgisch, westfälisch oder sonstnochwas.

Ich wünsche allen infizierten, dass sie es schaffen, ihre Vorurteile eines Tages wegzustecken, wie sie es es ja schon lange versuchen. Wir dürfen es uns nicht leisten. Auch wenn es nur um die Bayern geht.


Mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 19:25:49 geändert: 05.02.2012 19:26:31

geht es darum, dass diese Rektorin so rigoros ist.

Ich schrieb doch schon, dass man die verschiedenen Ebenen verdeutlichen muss, so wie wir das in anderen Regionen auch tun.

Im freundschaftlichen Umgang kann doch jeder nach seiner Lust und Laune grüßen wie er mag.

Und er sollte eine Höflichkeitsformel kennen, wie auch immer die heißt.

Aber warum muss man denn dieses Hallo verbannen?

Das ist ja wie in Frankreich, wo möglichst alle Anglizismen per Dekret verboten und dafür französische Ausdrücke eingeführt werden - mit mäßigem Erfolg.

Ich habe weder etwas gegen Grüß Gott noch gegen Moin oder Hallo oder sogar Hi oder sonst irgendeine Grußformel. Alles immer dort, wo es angebracht ist. Und in Bayern ist nun einmal Grüß Gott üblich, ist doch in Ordnung.

Sprache kann man nicht per Verbot ändern. Man kann nur aufklären über die Wertigkeit und Bedeutung verschiedener Ausdrücke - oder hier: Grußformeln.


Die Forderung der Rektorinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 19:37:03

ist für meinen Geschmack auch ziemlich überrissen. Allerdings finde ich, dass das vertrauliche "Hallo" seit einigen Jahren ziemlich um sich gegriffen hat, und zwar in einer Weise, die ich nicht mag. Wenn ich ein Geschäft (einen Bus, eine Behörde,einen Theatersaal, ...)betrete, gilt für meinen Geschmack beiderseits "guten Morgen/Tag/Abend". Man kann aber mittlerweile hinkommen, wo man will, immer wird man von jung und alt und vor allem von wildfremden Menschen mit "Hallo" begrüßt. Ich finde das distanzlos und mag es nicht.


Es scheinen mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 19:41:11

in der Diskussion gewisse Missverständnisse aufgekommen zu sein:

1) Das Wort "Verbot" steht in den Presseartikeln, nicht in den Äußerungen der Schule
2) Es geht vor allem um den Gruß gegenüber den Erwachsenen, und da ist Hallo und Tschüs (in Bayern jedenfalls) einfach respektlos.
3) Auch der Umgangston trägt zum Schulklima bei. Nächstens grüßt dann ein Schüler mit "Hei alder!"
4) Sanktionen werden auch nicht ausgesprochen, es wird eben einfach angesprochen und thematisiert.

Man mag von der Rektorin halten was man will; ich finde gut, dass sie einmal Zeichen setzt gegen unsere "Duzgesellschaft"
rfalio


Aus dem Artikel:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 20:04:43 geändert: 05.02.2012 20:06:30

Der Präsident des Bayerischen Lehrerverbands BLLV, Klaus Wenzel, lobt zwar die Idee hinter Seiberts Initiative. "Die Schüler müssen den richtigen Ton finden." Allerdings schlägt er vor, das Thema Grußformeln lieber im Unterricht zu behandeln, als einen Hinweis aufzuhängen.

Das ist für mich absolut in Ordnung. Alles, was darüber hinaus geht, finde ich schon sehr fragwürdig.

Alles, was verboten wird man nicht haben möchte, muss ja auch irgendwie kontrolliert werden, sonst bringt es nichts.
Die Rektorin wird ja wohl kaum in der Pausenhalle stehen und lauschen, ob irgendwo das böse H-Wort zu hören ist.

Ansonsten schließe ich mich janne an - das Hallo überall in allen Alltagssituationen unter wildfremden Menschn mag ich auch nicht. Ich benutze es nur, wenn mir ein Name nicht einfällt und ich den Menschen eigentlich ansprechen müsste...


@rfalio: Kennst du die Schule?? Oder ist es gar deine Schule??


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 21:22:39

konservativ und engstirnig ist DOCH bayrisch
so isses nun mal..
wo sonst gibt es so merkwürdige ideen wie eine hallo-und tschüss- vermeidung.....
und mir würden da noch andere schräge sachen einfallen....
kopftuchverbot?
hach... und das hier stammt auch aus einem bayrischen gesetz:
"Angesichts der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns wird in jedem Klassenraum ein Kreuz angebracht."
skole


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 21:37:41

Dein Beitrag ist einfach nur peinlich.
Ist das wirklich noch Lehrer-Niveau oder sitzen wir schon am Stammtisch?
Schreibt so etwas wirklich eine Lehrkraft, die tagtäglich vorurteilsfrei auf alle Schüler/Menschen gleich welcher Herkunft zugehen soll. Ein gewisser Sarrazin hat so über andere Bevölkerungsgruppen hergezogen. Was wurde dem - zu Recht - nicht alles vorgeworfen. Aber er zog ja über in Deutschland geschützte Menschengruppen her. Über die doofen Bayern kann sich jeder lustig machen und hat die Lacher auf seiner Seite.
Aber: Jeder blamiert sich so gut er kann.


Grüß euch (Gott)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 21:42:58

Danke rfalio,

nun weiß ich es.

Palim


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 21:45:09

ch kenn die Schule (war mal selbst als Schüler dort) und die Rektorin.
Zu dem Besprechen im Unterricht: Wir wissen doch alle, dass 100 mal besprechen nicht so effektiv ist wie 10 mal üben!

Übrigens: Vor etwa 5 Jahren hat ein Kollege an unsere Lehrerzimmertür ein Schild gehängt: "Hallo und tschüs-freie Zone".
Daraufhin war eine deutliche Zunahme von Höflichkeitsformen wie "bitte" und "danke" zu bemerken (obwohl unsere Schüler in der Regel gut erzogen sind).
Darum gehts doch im Kern: Sie sollen lernen, dass es formelle und informelle Begrüßungen gibt und wo die ihren Platz haben. Ob sie nun "guten Morgen", "guten Tag", "Grüß Gott" oder "sallam aleikum" sagen, ist doch unwichtig, wichtig ist die alltägliche Höflichkeit.
Und @ skole:
konservativ heißt auch von etwas Bestehendem ausgehen, etwas Bestehendes bejahen und bewahren und in diesem Sinne bin ich gern konservativ.
Den Schuh "Engstirnigkeit" ziehe ich mir nicht an, den darfst du gerne behalten .
Ist es engstirnig, althergebrachte Höflichkeitsformen zu bewahren?
Ist es engstirnig, Respekt auch in der Begrüßung zu verlangen?


rfalio


@ lisaeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 21:45:48

1. was sind denn in deutschland geschützte
menschengruppen?
?
ich kenne nur bedrohte tierarten....
2. das mit den "doofen bayern" kommt von dir... ebenso
das "sich-lustig-machen"... davon ist in meinem beitrag
nicht die rede...
3. ich hab noch nie gehört, dass ein nordfriese in seinen
schulen das "hallo" angeprangert hat... auch wenn man
da doch eher moinmoin sagt....

skole....


<<    < Seite: 3 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs