transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 129 Mitglieder online 10.12.2016 21:26:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer/in Partnerschaft "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 44 >    >>
Gehe zu Seite:
Lehrer/in Partnerschaft neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 22:26:06

Hallo liebe Kollegen/innen

jetzt mal eine etwas private Frage wie sieht ihr das bei Lehrer/in mit der Partnerschaft.Würdet ihr euch bei der Partnerwahl unterordnen oder muss es schon ein Partner/in aus einer " gleichwertigen" Berufsgruppe sein ???

Wie ist eure Meinung dazu ??

Meine Frage zielt darauf ab das ich sage der Beruf des Lehrers gehört ja doch zu den " besseren " akademischen Berufen....und das gilt dann wohl auch für die Partnerwahl.Also ich für mein Teil bin seit 2 Jahren glücklich mit einen Piloten verheiratet.

Liebe Grüße
Tanja ( malus )


Was hast du denn für ein Problem?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 22:40:49

also mir ist es wichtig, dass ich meinen Mann liebe, er mich, dass wir gemeinsam unser Leben gestalten ohne uns unserer Individualität zu rauben, sprich jeder hat auch seine Freiheiten usw. Da ist es mir egal ob mein Mann Professor oder Putzer ist.

Übrigens lebe ich seit sehr vielen Jahren glücklich mit meinem Mann, der nicht studiert hat, zusammen. Wegen seines Status mich zu schämen, käme ich gar nicht auf die Idee. Ich will weder über noch unter ihm stehen, sondern zwischenmenschlich auf einer Ebene.


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 22:51:05 geändert: 14.02.2012 22:59:21

mir fallen als Partner in unserem Kollegium spontan ein:

Lehrer verschiedener Art
Friseur
Gärtner
Elektrotechniker
Professor
Koch
Informatiker
Arbeitslos
...
...
Und?? Hilft dir das jetzt weiter???
Also neee...

der Beruf des Lehrers gehört ja doch zu den "besseren" akademischen Berufen....

Wie kommst du denn darauf???


Ebensoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 22:56:03

Die Frage von caldeirao hab ich mir auch gerade gestellt.

Wenn man sich verliebt, fragt man sich doch nicht vorher... darf ich das? Ist er/sie mir "ebenbürtig"? (Was auch immer das heißen mag).
Entweder es passt oder nicht, aber ich würde das nie davon abhängig machen, ob jemand studiert hat oder "nur" einen Hauptschulabschluss hat. Das wäre für mich eine Art "Klassendenken", das ich ablehne.


??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:05:45

"...euch bei der Partnerwahl unterordnen oder muss es schon ein Partner/in aus einer " gleichwertigen" Berufsgruppe sein ???"

Ich verstehe diesen Teil nicht, vor allem nicht, was du mit 'unterordnen' meinst. Das passt nicht zum zweiten Teil ('gleichwertige ...'). Meinst du in deiner Diktion (nicht meiner) vielleicht minderwertigere Berufsgruppe oder was?

Außerdem: Könnte es sein, dass du den Ironie-Smiley vergessen hast?
lisae


@neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:06:38

klexel : also ich würde schon sagen das der Lehrer Beruf zu den besseren Berufen gehört....ich denke mal das lässt sich nicht wegdiskutieren.

Es ist jeden selber überlassen auf welchen Partner/in er oder sie sich einlässt.Allerdings kann man in der heutigen Gesellschaft schon beoabachten das der Beruf auch bei der Partnerwahl eine Rolle spielt.



Bekomme neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:08:55 geändert: 14.02.2012 23:09:53

ich auch eine Antwort?


@ lisaeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:13:58

vielleicht etwas schlecht formuliert....ob man sich als Lehrer/in mit einen Partner/in aus einer "gering qualifizierteren Berufsgruppe " einlässt oder ob es ein gleichwertig oder besserer Beruf sein sollte.

und nein die Frage ist nicht ironisch gemeint !!


Gibt neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:17:35

es Gründe für den Start dieses Forums?
Du bist glücklich verheiratet mit einem (???)höheren Piloten (wie passend): Willst du dich vielleicht scheiden lassen wegen eines - Gott bewahre- niedrigeren Geschöpfes?
Oder leidest du mit jemandem anderen?


@malusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2012 23:25:37 geändert: 14.02.2012 23:26:46

also ich würde schon sagen das der Lehrer Beruf zu den besseren Berufen gehört

Und was ist dann ein "schlechterer" Beruf? (von Zuhältern und ähnlichem mal abgesehen). Ist der "Dachdecker" ein schlechterer Beruf, weil man da nicht studieren muss? Oder Hebamme? Oder..oder..oder...?

Allerdings kann man in der heutigen Gesellschaft schon beoabachten das der Beruf auch bei der Partnerwahl eine Rolle spielt.

Und woran siehst du das? An Partnerbörsen wie "Elitepartner"?
Wer´s braucht... Ist es denn inzwischen üblich, als Erstes den Beruf zu erfragen, wenn man jemanden interessant findet?
Also, "zu meiner Zeit" war das noch anders. ( Und ich bin nur ein paar Jährchen älter als du)


 Seite: 1 von 44 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs