transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 08.12.2016 01:40:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit- Indianers"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit- Indianersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: overfifty Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2012 17:05:14

Ich habe lange nach einer Lektüre für die achte Klasse gesucht und bin fest davon überzeugt, dass die Klasse von diesem Buch begeistert sein wird. Es ist witzig (sehr wichtig!), spannend und gehaltvoll. Es finden sich jedoch etliche Textstellen, in denen ziemlich direkt Aspekte jugendlicher Sexualität thematisiert werden. Ist das ein Grund, dieses Buch nicht im Unterricht zu verwenden? Ich fände es sehr schade, habe aber eben ein bisschen Bedenken, dass die Eltern sich zu Wort melden. Andererseits hat die Klasse gerade jetzt einen ziemlich offenen Sexualkundeunterricht, worauf man verweisen könnte.


woneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2012 17:48:41

ist denn dann noch das problem , passt doch wie a.... auf eimer.
ich finde, du solltest dich für das buch entscheiden.


abgesehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2012 17:54:35

von einigen migrationseltern ist es wahrscheinlich kein hinderungsgrund. ich würde es machen, denn hierzulande leben wir schon etwas jenseits der industrialisierung und säkularisierung.

aber danke für den hinweis auf ein lesenswertes jugendbuch, werde es gleich bestellen - erst mal für mich.


auch für siebte Klasse geeignet?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: luciamaria Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2012 15:11:39

Hallo zusammen! Ich bin gerade auf der Suche nach einer Lektüre für die 7. Klasse und bin über ebenfalls über Sherman Alexies Buch gestolpert, habe es allerdings noch nicht gelesen. Glaubt ihr, man könnte es auch mit einer 7. Klasse lesen?

Grüße,
luciamaria


Für die 7. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2012 22:40:36

kann ich dir sonst "Löcher" von Louis Sachar empfehlen. Das kam zumindest bei meinen Schülern ziemlich gut an.


Ich bin echt genervt davonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2012 22:56:57 geändert: 22.10.2012 00:11:18

dass immer öfter englische Werke in deutscher
Übersetzung als Deutsch-Lektüren verwendet werden. Bedeutet das wirklich, dass keinerlei deutsche Bücher mehr als Lektüren herhalten können?!


Können sich die DeutschlehrerInnen vielleicht vorstellen, dass es auch noch Englisch-LehrerInnen gibt, die ihren SuS attraktive und witzige Lektüren anbieten wollen?!

Die Germanisten nehmen uns Anglisten schon seit Jahren "Holes" von Louis Sachar weg. Ein tolles Buch, das man aber nicht in Klassen anbringen kann, in denen es zuvor schon auf Deutsch gelesen wurde.

Jahre zuvor hatten sich die Germanisten schon "Dead Poets' Society" gegriffen. Das war immerhin nicht sooo ein großer Verlust, weil die Lektüre erst nach dem Film geschrieben wurde und nicht so prickelnd war.

Muss es jetzt auch noch dieses total witzige "The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian" sein?!

Ich vergaß, noch zu erwähnen, dass sich etliche DeutschleherInnen auch des Buches "The Wave" von Morton Rhue bemächtigen.

Es nervt mich echt!!! Nur zu! Dann macht Euch bitte auch an "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" heran, wenn ihr wirklich NICHTS unter den Werken von DEUTSCHsprachigen AutorInnen findet!


Mit genervten Grüßen

bernstein


Ist doch eine Absprache unter den Fachkonferenzen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 08:37:10

Bei uns werden im Englischunterricht keine Lektüren gelesen, weil wir das vo einigen Jahren aufgegeben haben. Von daher kann an dann für den Deutschunterricht recht frei wählen.


calm downneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 14:52:53

bernie, in vielen Schulen darf man gar keine englischen Bücher mehr lesen, dann greift man halt gerne auch zu guten Übersetzungen.

Leider haben etliche deutsche Jugendbücher die Leichtigkeit anglophoner Erzähler noch nicht getroffen.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 15:06:08

verstehe die Reaktion auf bernsteins Beitrag nicht.

Bernstein spricht vom Unterricht an einem Gymnasium, wo sehr wohl auch in Englisch Lektüren gelesen werden.

jinges und schwingrid arbeiten an einer HS bzw. RS, da ist das Lesen einer Lektüre im Englischunterricht aus Zeitgründen und mangelnder Sprachkompetenz wirklich inzwischen eine Ausnahme.

Wir können also gar nicht mitreden.

Ich kann bernsteins Ärger gut nachvollziehen. Allerdings denke ich wirklich, dass solche Probleme in den Fachkonferenzen schulintern abgesprochen und geregelt werden könnten.


I'm sorryneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 19:37:09

da war ich wohl etwas betriebsblind


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs