transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 395 Mitglieder online 04.12.2016 21:53:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Müssen Lehrer bei Eltern anrufen, wenn das Kind fehlt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Müssen Lehrer bei Eltern anrufen, wenn das Kind fehlt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 17:53:16

Ich habe da mal eine Frage. Besteht für uns als Grundschule die Pflicht, zu Hause anzurufen, wenn ein Kind morgens nicht da ist und von den Eltern telefonisch nicht entschuldigt wurde?

Manche meiner KollegInnen sehen sich in der Pflicht, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen. Probleme sind: Man muss die Klasse verlassen, man verletzt einerseits die Aufsichtspflicht in der Klasse, andererseits könnte dem Kind, das nicht da ist, auf dem Schulweg etwas passiert sein und wir, die Schule, könnte der Vorwurf sein, seien dem nicht nachgegangen. Damit steckt man in einem unauflösbaren Dilemma. Eine Sekretärin, die diesen Job evtl. übernehmen könnte, haben wir nur zweimal in der Woche.


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 18:05:18

uns (RS) macht das die Sekretärin, aber vielleicht könnt ihr das Problem entschärfen, indem ihr als Klassenlehrer ne Telefonliste und ein Handy in der Tasche habt??
Dann braucht ihr nicht den Raum zu verlassen und seid trotzdem auf der sicheren Seite. Bei den Kleinen wäre das sicher ratsam.


Diensthandys?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 18:19:25

Ich nehme doch nicht mein privates Handy, um dienstliche Angelegenheiten zu klären.

Mein Handy liegt brav zuhause, wenn ich in der Schule bin.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 18:39:09

Warum gibt es eigentlich immer nur dieses schwarz-weiß-Denken, immer dieses Paragrafendenken und meistens Ablehung???

Ich habe mein Handy immer in der Schultasche, weil

> die Polizei es uns (nach den Amokläufen in Schulen) dringend empfohlen hat
> ich mich sicherer fühle, wenn ich schnell Hilfe herbeitelefonieren muss
> ich z.B. im Notfall im Sekretariat anrufen kann, damit jemand kommt, wenn ich den Klassenraum wegen einer Klassenarbeit nicht verlassen kann.

Ich habe es noch niiieee gebraucht, aber es gibt mir ein Gefühl der Sicherheit, und da nehm ich auch gerne mein (Zweit)handy mit in die Schule.


wohl denen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 18:55:06

die ein telefon im klassenraum haben, was es natürlich enorm vereinfacht, wenn klein erna morgens nicht zeitig im klassenzimmer erscheint.


bei uns ist übrigens in fast jedem raum ein telefon, außer in der pausenhalle, den materialräumen, fluren und auf klo.


Handyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 19:05:24

Bei uns ist es ähnlich wie bei klexel, es wird dringend
empfohlen. Im Sekretariat liegt auch eine Liste, in die
jeder seine Handynummer eintragen musste, um im Notfall
erreichbar zu sein (Amoklauf!). Ich habe meines schon öfter
gebraucht, aber glücklicherweise nicht in einem wirklichen
schlimmen Notfall.

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Ich finde, wir sind
nicht für alles verantwortlich. Vermutlich ist die
Wahrscheinlichkeit, dass die Eltern den Anruf vergessen
haben oder noch schlafen, größer als die, dass wirklich
etwas auf dem Schulweg passiert ist. Ich würde es vom Kind
abhängig machen. Wenn ein Kind mit mega-zuverlässigen Eltern
fehlt, sollte man sich vll. eher Sorgen machen als wenn ein
vernachlässigtes Kind fehlt, um mal zwei Extreme zu nennen.
Natürlich kann man nicht eine Klasse allein lassen, um so
einen Anruf zu tätigen. Wenn überhaupt ohne Handy, dann erst
in der Pause.


Ich finde, ihr habt beide ein bisschen Rechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 19:15:17

Ich nehme mein Handy (nun da es wieder funktionstüchtig ist ) auch mit in die Schule/ Unterricht, um es zur Not zu haben. Ich finde das auch eine Form von Sicherheit. Aber das ich mit meinem privaten Handy früh die Eltern anrufe, wenn ihre Kinder nicht in der Schule sind, geht aus meiner Sicht zu weit. Wenn ich in unsere Klassen schaue würde ich im Durchschnitt täglich eine Mutter anrufen. Wenn es mal ein Anruf im Monat ist, sterbe ich auch nicht, aber daran würde ich nicht glauben.

Um zum Eingangsbeitrag zu kommen. Ich finde das ist ein schönes Thema für eine Dienstberatung. Dann gibt es eine Festlegung und die ist dann einzuhalten. Der SL ordnet es damit sozusagen an und Du führst dann seine Anweisung aus.


Immer dabei!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 19:50:22

Mein Handy habe ich im Vormittag immer dabei, die Gründe wurden ja schon gennnt. Ich habe damit bereits vom Klassenraum aus einen Krankenwagen gerufen und war sehr froh darüber.


Handynutzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 19:58:19

Ich sehe es trotzdem nicht ein mein Handy mitzunehmen. Wenn ein Schüler umkippt, nun dann müssen eben zwei Mitschüler ins Sekretariat und von dort aus muss ein RTW bzw. der Notarzt alamiert werden. Wenn es dringend ist, wird mir schon ein Schüler sein Handy leiehen oder selbst anrufen.

Wenn mein Dienstherr möchte, dass ich erreichbar bin, soll er mir ein Handy geben. Er soll aber auch bitte daran denken mich anzuweisen, es einzuschalten und bei mir zu tragen, sionst liegt es im Lehrerzimmer - vermutlich stromlos.


caldeirao schreibt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.02.2012 20:05:13

Ich finde das ist ein schönes Thema für eine Dienstberatung. Dann gibt es eine Festlegung und die ist dann einzuhalten. Der SL ordnet es damit sozusagen an und Du führst dann seine Anweisung aus.

Damit hast du das Problem verschoben, um es den einzelnen Schulen zu überlassen bzw. sogar einer Person, nämlich dem SL. Damit sind wir nicht weiter gekommen. Es kann doch nicht sein, dass an einer Schule diese und an der anderen jene Regel gilt, gerade in so einer wichtigen Angelegenheit.


 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs