transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 471 Mitglieder online 07.12.2016 15:39:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Brennende Frage,...Können Grufties gute Lehrer sein?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Eine Frage:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2012 20:18:38 geändert: 08.03.2012 20:20:14

Spielt der Cthulhu-Mythos in der Grufti- oder einer sonstige Szene eine Rolle? Ich liebe Lovecraft und einige seiner Nachfolger. Auch andere Autoren der Weird Fiction bzw. Black Fantasy.


Danke Schön...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kiwibuffy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2012 22:51:14

... ich freue mich sehr über eure Kommentare. Nur damit ich es für diejenigen welche meine Frage immernoch nicht verstanden haben, nein ich wollte keine Diskussion über den Zaun brechen sondern ich wollte Gleichgesinnte suchen um von deren Erfahrungen zu hören (was ich nun habe). Trotzdem heißt es nicht, dass ich mich nicht über die anderen Kommentare erfreue, um so mehr bitte ich dennoch bitte genau zu lesen und nicht einfach nur, dass zu sehen was man gerade selber möchte. Dennoch werde ich mir die Mühe machen, jedem seine Meinung zu lassen und auch eine Stellungnahme zu schreiben.Zudem entschuldige ich mich auch, erst jetzt auf alles zu antworten. Es interessiert mich immer noch sehr, nur leider war ich Krank und konnte nicht ins Internet.

Zuersteinmal zu dem Wikipedia-Link, welcher einen guten Überblick über die Szene verschafft. Vor allem der Part über die Medien ist sehr treffend. Leider wird uns immerwieder nachgesagt wir seien alle Satanisten, lustiger Weise kenne ich sehr viele Menschen aus der Szene, aber nicht einen Satanisten (was ich persönlich sehr belustigend empfinde). Desweitern gibt es auch seriöse Medienberichte (z.B. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,759492,00.html - netter Artikel zu einem Tanzkurs der anderen Art in meiner Stammdiskothek). Die meisten vergessen gerne, dass auch Grufties, Punks etc. einfach nur Menschen sind. Deshalb haben wir nicht unbedingt andere Interessen wie alle anderen Menschen auf diesem Planeten. Wikipedia erwähnt auch sehr schön, dass man nicht immer genau behaupten kann, welchem Glauben jemand angehört. Auch gibt es viele Splittergruppen etc.

Zur Kleidung:
Es stimmt, dass viele in der Szene sich extravagant kleiden. Auch ich gehöre zu diesen Menschen. Ganz persönlich an supermom4, ein sehr erheiternder Beitrag. (Es wäre bestimmt unterhaltsam einen Lehrer in Reitkleidung zu sehen). Nun ob Reitkleidung, Glamouroutfit oder Gruftieausgehkleidung, mal ganz im Ernst denkt Ihr ich habe nichts besseres zu tun? Wer von euch würde denn seine Disko-, Freizeit oder Wochenendkleidung zur Arbeit anziehen??? Es dauert alleine 1 Stunde mein Make-Up zu machen (am Wochende) und je nachdem was ich anziehe z.B. eine Korsette, dann dauert dies auch nochmal bis zu einer Stunde. Zeit die ich in der Woche nicht habe und auch nicht aufbringen werde. Wenn ich rausgehe muss nicht jeder Mensch vor mir Angst bekommen. Ich habe meine Vorlieben, aber die hatt jeder. Der eine sammelt Schuhe, der andere mag rosa usw. Ich denke es ist der Mittelweg, denn hier einige von euch beschreiben. Obwohl es eigentlich nichts anderes ist, als dass normale Leben. Wenn Ihr am Wochenede ausgeht, tragt ihr sicherlich was anderes als in der Woche, so ist es bei mir und vielen anderen auch.

an becckim:
Ersten urteile nicht über einen Menschen, denn du nicht kennst. Erst Recht nicht wenn du vermeintliche Aussagen triffst die nicht zu treffen. (Bitte lies dir genau den Link von Wikipedia durch). Erstens im Gegensatz zu den meisten Szenen, verfolgt die schwarze Szene keine politische Gesinnung. Zweitens extremer Kleidungstil liegt im Auge des Betrachters, für den einen ist es extrem für den anderen normal. Ich finde die Kleidung meiner besten Freundin auch extrem, extrem rosa, na und jeder andere würde sagen sie kleidet sich normal. Drittens meine persönliche Gesinnung oder mein dasein als Agnostiker würde ich niemanden auf die Nase binden. Wenn man mich nicht für dass verurteilt an was ich glaube oder nicht glaube und mir diesen glauben lässt, so lasse ich jeden anderen seinem Glauben. Zudem kleide ich mich auch in gewissen Massen Zivil. ;) Auch deine Meinung nehme ich dankend an, auch wenn einige deiner Worte hart sind, so sind sie doch ehrlichen bestrebens. Was ich zu schätzen weiß.

an lisae:

Deine Fragen erfreuen mich am meisten!!!!

Zu der ersten Frage,
nein das Gruftie-Da sein definiert sich nicht nur durch die Kleidung. Es sind vor allem meine Vorlieben, welche mich zu einem Gruftie machen. Jeder Gruftie, denn ich persönlich kenne würde dir etwas anderes zu dieser Frage antworten, da jeder Mensch verschieden ist. Für mich ganz persönlich sind es folgende vorlieben, die mein Gruftiedasein bestimmen:

- ich besichtige gerne alte Orte wie Ruinen, Burgen, sehr alte Friedhöfe eben Ort an denen man spührt hier wurde Geschichte geschrieben
- meine Vorliebe für die vor allem düstere Literatur, z.B Edgar Allan Poe, aber auch alles was mich faziniert wie Bücher von Tolkien
- im Anschluss dazu Larp (vor allem in Bezug auf Herr der Ringe). Larp ist ein Rollenspiel, welches mit echten Menschen gespielt wird
- meine Vorliebe für Horrorfilme und Filme im Stil von A Nightmare before Christmas
- die Maxime nach welcher ich lebe, alle Menschen sind voreinander gleich und keinem werde ich meine Meinung aufzwingen
- dazu gehört auch die Toleranz innerhalb der schwarzen Szene, leben und leben lassen kann man sagen, jeder darf so sein wie er ist (an dieser Stelle ein schönes Beispiel: meine beste Freundin ist nicht in der Szene, um genau zu sein sie ist das Gegenteil von dem was ich verkörpere. Sie liebt rosa und Barbies. Mir zu liebe kommt sie öftersmal mit in meine Stammdisko und ich in Ihre. Keiner hat etwas zu Ihr gesagt, dass sie in einem quietschrosa Oberteil mit mir unterwegs war, sondern man hat sich ganz normal unterhalten)
-auch die Musik spielt eine Rolle. Vor allem Bands wie ASP, Goethes Erben usw. haben es mir angetan. Da diese sehr oft philosophische oder sehr tiefgründige Texte beinhalten, welche mich zu nachdenken anregen.
- zu guter Letzt, der Tod und das Leben selber sind Themen mit dennen ich mich beschäftige.

Zu der zweiten Frage:
Es gibt viele Gruftie-Geisteshaltungen darüber hinaus. Jenseits von Gut und Böse (ein tolles Buch), sind wohl die treffensten Worte, die ich zu finden vermag. Man sollte nicht immer alles Schwarz oder Weiß sehen, es gibt auch viel dazwischen. So wie jeder Mensch anders ist, so gibt es die Unterschiedlichsten Geisteshaltungen. Ich für meinen Teil empfinde, dass ich ein Philosophischer Mensch bin und alles hinterfrage und in Frage stelle. Es gibt weder ja noch nein. Darüberhinaus gibt es viele andere Geisteshaltungen und auch Szenegänger z.B. (hierbei handelt es sich immer um Menschen die ich persönlcih kennen lernen durfte):
- die Religiösen-Grufties, Menschen die Gottesgläubig sind wie Christen, Muslims, Juden etc. (schwer ist es vor allem für Muslims, da diese von den Familien verstossen werden)
- die Heiden, viele Glauben an heidnische Sagen, Riten etc.
- Menschen die nach Toleranz und Akzeptanz suchen, bzw. die es in der Gesellschaft schwer haben, weil sie anders sind (z.B Lesbische, Transsexuelle, Behinderte usw.)
- Menschen die sich von der Gesellschaft bewusst abgrenzen um etwas besonderes sein zu können
- Manche mögen es auch einfach verrückt zu sein im Guten Sinne, z.B. Kind sein gerne lachen und einfach Spaß haben
- es gibt auch einige (Samsas Traum) die die Menschen einfach verachten
- Atheisten oder Agnostiker, Menschen wie ich die nicht an einen Gott glauben
- usw. es gibt so viele ich hoffe diese hier geben einen guten Überblick

Sehr hoffe ich deine Fragen so gut es ging zu beantworten, schriftlich ist mir dies sehr schwer gefallen und hoffe dennoch dem gerecht zu werden. Zu guter letzt bedenke immer, alls Grufties sind Menschen und sind darum auch so verschieden, ich kann nur von mir und den Erfahrungen sprechen die ich gesammelt habe über die Jahre.

PS: ;P ich gebe seit 5 Jahren Nachhilfe und kaum einer von meinen Ex-Schülern oder Schülern weiß, dass ich ein Gruftie bin. Da ich immer in Zivil komme (Meist eine einfache Hose und ein Oberteil)

An uthierchen:
Danke Schön!!!!
Genau meine Meinung, man kann nicht von den Schülern verlangen Tolerant zu sein und selber ist man Intolerant. Dies gilt meiner Meinung nach für alle ob es Lehrer sind die gerne Holzfällerhemden tragen oder die Aussehen wie Hippies. Sehr toller Beitrag Daumen hoch :) Ich würde auch gerne mehr von den Erfahrungen hören über die "normal" gekleideten Lehrer.

an abcaf:
Auch ein sehr toller Beitrag.
Lustigerweise verachte ich viele Desigenerkleidung. Vor allem weil es viele Designermarken gibt, in die nur Frauen mit Größe Size Zero passen und viele Junge Mädchen keinen Sinn mehr für normale Größe haben. (Dieser Bericht und Studie ist meiner Meinung nach erschreckend: )

Zudem Teil mit dem Andeuten der Richtung, nichts anderes mache ich und viele Grufties die ich kenne im alltäglichen Leben. Nicht nur weil es Zeitaufwändig ist, sondern auch weil man fähig ist sich der Gesellschaft in gewissen Maße anzupassen.

Von meiner Seite aus gibt es keine Wertung gegenüber Normalos, da ich den Menschen nachdem beurteile wie er sich mir gegenüber verhält. Meine beste Freundin ist bestimmt in den Augen der meisten hier ein "Normalo" und für mich einer der wichtigsten Menschen der Welt. Sie zeigt mir immer wieder wie verschieden wir beide sind und trotzdem sind wir immer für den anderen da. Wir machen vieles zusammen, weil wir es können. Weil wir uns anpassen und den anderen so sehen wie er ist, als einen tollen Menschen mit Macken und sehr guten Seiten.

Zu Ihrer Kollegin, ich für meinen Teil denke, jeder ist am besten er selber. Zu gerne würde ich die Dame kennen lernen, hört sich nach einer sehr Interessanten und netten Dame an.

:) Auch Ihr Beitrag hat mich sehr begeister!!!

Zudem späteren Beitrag, bezüglich der Vorurteile. Es war wie sie erkannten ein Versuch zu beschreiben, mit welchen Vorurteilen man lernen muss zu leben, wenn man als Gruftie unterwegs ist. Diesen Weg habe ich für mich eingeschlagen, weil ich die Menschen so sehe wie sie sind. Ich beurteile keinen, denn ich nicht kenn und kann wohl meine Meinung ändern. Nur eines steht für mich fest, ich mag diesen Lebensstil und es ist für mich die größte Freud mich in dieser Welt und Gesellschaft zu beweiesen. Meinen Platz in dieser Welt habe ich bereits gefunden und meine Bestimmung, daher ist es mein ganzes Bestreben dies zu verwirklichen. Doch stimme ich Ihnen wiederrum zu, es ist heute schwer sich von den Eltern abzugrenzen. In meinem Fall wurde ich in vielerlei Hinsicht wurde ich so erzogen, dass aus mir nur dass werden konnte was ich heute bin. Nicht ein Gruftie, sondern eine junge Dame mit Zielen im Leben und mit dem Bestreben in dieser Welt jedem zu helfen der mich fragt. (Daher möchte ich auch Lehrerin werden um jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsen werden zu ermutigen, sie zu stärken und Ihnen zu die Türen zeigen durch welche sie gehen könen).

Desweiteren machen Sie mir einen sehr netten Eindruck und all Ihre Beiträge erfreuen mich sehr.

an unverzagt:
Danke, Sie sprechen mir aus dem Herzen. Auch ich habe schon vor 5 Jahren und bis heute dasselbe Denken. Danke, dass sie dies schrieben. (Ich würde Sie gerade gerne einfach nur umarmen!!!)

Vor allem zum Punkt Rückschlüsse vom Äußeren auf den Charakter muss ich hier und kann es nicht mehr in mir halten folgende Anekdote aus meinem kurzen Leben berichten:

2007 machte ich einen Schüleraustausch nach Neuseeland. An dem Orewa College, welches ich besuchte, gab es für die Schüler eine Uniform die man von Klasse 5-12 tragen musste. In der 13 und die meisten Austauschschüler durften "Muftie" tragen, also keine Uniform mehr. Die Schüler, Lehrer und auch meine Gasteltern, sowie alle anderen Neuseeländer mochten mich so wie ich bin. Als junges aufgewecktes und fröhliches Mädchen, obwohl ich ein Gruftie war/bin. Die Leute Down Under sind so anders als viele hier und es beschämt mich folgendes zu sagen: Neuseeländer sind viel Toleranter als die meisten Deutschen die ich kenne. Es mag an der Schuluniform liegen aber auch an der Geschichte und den vielen Einwanderen in Neuseeland. Dieses Land würde untergehen, wenn es nicht so tolerant wäre wie es ist. Man schätzt dort einen Menschen weil er nett, freundlich ist und es ist den Leuten egal wie man aussieht.

Danke auch für Ihren letzten Satz und auch späteren Beitrag, ein Grutfie oder auch viele andere Menschen sind sehr wohl in der Lage abzuschätzen, wie weit sie sich wo abgrenzen und dies bewusst tun. Auch ich empfinde es als voreingenommen, darüberhinaus bin ich ein solches Verhalten vieler Menschen gewohnt.

an regiolacanus:
Danke auch für Ihren Beitrag. Natürlich sollte es immer Grenzen geben, auch ich habe diese. Es interesiiert mich sehr, welche Literatur Sie genau meinen. Könnten sie mir eventuell eine Nachricht mit den Ihrer Meinung nach Interessantesten Werken per Mail zukommen lassen (ich würde gerne meinen Horizont erweitern und darüber hinaus wissen, welche Werke sie genau meinen. Vielleicht gibt es Werke die mir Unbekannt sind - Danke vorab). Zu deiner Frage mit den Büchern kann ich leider keine Antwort gebe, werde mich aber mal umhören.(Von Lovecraft habe ich mal etwas gehört).

An Satona:
:) Thumbs up für deinen Beitrag. Sehe ich genau so, ich würde auch nicht im WGT-Outfit zu meinen Nachhilfeschülern aufkreuzen. Wenn es dir Recht ist, würde ich gerne mal privat mit Ihnen schreiben und von deinen Erfahrungen bzw. deiner Person mehr erfahren. Kannst mir ja eine Mail schicken, wenn Sie möchten. Ich würde mich sehr freuen.

An Petty1412:
Kiwi Buffy hat daran immer noch Interesse, leider konnte ich aus persönlichen Gründen in den letzten Tagen dieses Thema nicht mit verfolgen. Hoffe jedoch sehr, dass auch eine spätere Antwort an alle reicht.

an yvett72:
Danke für deinen Post. Auch mit Ihnen würde ich gerne persönlich schreiben, ich suche ja auch Gleichgesinnte. Also Lehrer die in der Freizeit Grufties sind oder ähnliche Interesse haben. Zu dem sich selber treu bleiben, hätte ich genauer drauf eingehen sollen. Ich meinte nicht im Gruftievollmontur in der Schule anzutanzen oder immer schwarz zu tragen. Auch mein Kleiderschrank ist mit bunter Kleidung gefüllt. Nun nehme ich mir die Frechheit Neugierig zu sein, darf man erfahren von welcher Band der Schlüsselanhänger ist? :) Es erfreut mich, Sie sind auch ein Optimist und lebensfroher Mensch.

Nun habe ich mir eine oder zwei Stunden Zeit genommen um eure Kommentare, Fragen, Kritiken und Äußerungen zu beantworten. Es ist sehr schön von vielen eine positive Ressonanz zu bekommen. Darüberhinaus erfreut es mich unheimlich, hier gleich gesinnte gefunden zu haben, die ähnliche oder gleiche Ansichten haben. Auch die Erfahrungen die Ihr gesammelt habt und mir zukommend habt lassen, erfreuen mich unheimlich. Hier möchte ich noch einmal im allgemeinen zum Ausdruck bringen, dass ich persönlich der Aufassung bin, dass es irrelevant ist wie jemand sich kleidet. Man sollte sich immer selber treu sein, was nicht ausschließt im Leben Kompromisse einzugehen. Auch empfinde ich, dass ein guter Lehrer nicht durch sein Aussehen sondern durch seine Art und Weise wie er den Unterricht gestaltet bzw. wie er mit seiner Klasse und auch anderen Menschen umgeht zu einem guten Lehrer wird. Desweiteren sollten wir doch als Lehrer unseren Schülern, dass vorleben was wir von diesen erwarten, Toleranz, Akzeptanz und vieles mehr.

Zwar mag ich ein Gruftie sein, so bin ich doch wie jeder von euch ein Mensch. Habe Gefühle und auch Verständnis für vieles. Zuerst war es mir wichtig Grufties zu finden, welche Lehrer sind um von deren Erfahrungen zu provitieren. Daraus enstand eine hitzige Interessante Diskussionsrunde, welche ich sehr genoss und hoffe auch weiterhin geniessen werden darf!!!
Keiner sollte denken, mein Bestreben sei es gewesen, dass hier nur Grufties schreiben dürften. Eure Meinung wollte ich hören ob positiv oder negativ. Desweiteren wollte ich erfahren inwieweit die Toleranz geht. Dazu gelernt habe ich, dass ich mich demnächst von Anfang an klar ausdrücke. Zudem habe ich viele Interessante Menschen kennen lernen dürfen und deren Ansichten.

Damit verabschiede ich mich für heut, wünsche allen für das kommende Wochenende viel Freude und Spaß.


Hier der vergessene Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kiwibuffy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2012 23:08:54

http://www.spiegel.de/thema/germanys_next_topmodel/


@kiwibuffyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 13:38:01 geändert: 09.03.2012 13:41:55

um so mehr bitte ich dennoch bitte genau zu lesen und nicht einfach nur, dass zu sehen was man gerade selber möchte.

Deinen eigenen Rat solltest du allerdings auch beherzigen, kiwi! Du schreibst nämlich:

Ersten urteile nicht über einen Menschen, denn du nicht kennst. Erst Recht nicht wenn du vermeintliche Aussagen triffst die nicht zu treffen. (Bitte lies dir genau den Link von Wikipedia durch).
Wo bitte habe ich jemanden be- oder verurteilt?! Und welche Aussagen konkret meinst du? Was Wikipedia betrifft: die Artikel dort sind mit Vorsicht zu genießen. Da frage ich lieber eine Bekannte von mir, die sich in der Szene auskennt.

Erstens im Gegensatz zu den meisten Szenen, verfolgt die schwarze Szene keine politische Gesinnung.

Habe ich auch nirgends behauptet!!! Ich habe lediglich eine Auflistung von Dingen geliefert, die m.E. allgemein nicht in den Unterricht gehören. Bitte gründlicher lesen und nicht gleich fehlinterpretieren!

Ich hoffe, damit alle Unklarheiten beseitigt zu haben.


@kiwibuffi u.a. Interessierteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 16:34:20 geändert: 09.03.2012 16:35:44



Wer hat die Frage eigentlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 18:43:50 geändert: 09.03.2012 18:44:32

angesteckt, dass sie jetzt so brennt?


Jedenfalls nicht Billy Joelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 23:46:44

"We didn't start the fire..."


Das Feuer hat...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kiwibuffy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 09:36:51

...Klexel eröffnet ich habe nur geantwortet.

Die Links sind interessant und manches ist mir doch bekannt. Trotzdem Danke für die Links.

An Beckim, dann ist alles gut hatte da etwas missverstanden.

LG Buffy muss los zu arbeit


Dann ist der Übeltäter gefunden:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 15:57:52

klexel, wir haben dich erwischt.

@ kiwi: Viel Spaß auf der Arbeit.


Esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 16:00:49

beruhigt doch immer, wenn man weiß, wer Schuld hat


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs