transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 06.12.2016 01:54:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bewerbungsmappe schulbezogene Stelle Fragen!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bewerbungsmappe schulbezogene Stelle Fragen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fanny27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 10:40:10

Hallo!
Ich weiß, wie man eine Bewerbung schreibt.
Aber:
Wie stelle ich die Elternzeit dar?
Wie gebe ich mein Kind an? Bzw wie gebe ich an, dass es (gut) betreut ist? Las den Tipp:
verheiratet, 1 Kind ( Versorgung durch Kindergarten gewährleistet)
- ist das gut?

Welche besonderen Kenntnisse angeben?
Nach der Ausbildung gab ich auch noch meinen Führerschein an
habe nicht sooo viele Fortbildungsnachweise...
Welche Hobbys angeben? Mit Kind kommt man ja seltener dazu...

Gibts Vorlagen für Lebensläufe bei Lehrern online? Fand noch nichts.
LG
Fanny


Faktenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bast73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 11:06:22

Hallo Fanny,

für was genau benötigst du denn den Lebenslauf. Bewirbst du dich auf eine ausgeschriebene Stelle oder ist das für die Akte?
Eigentlich gehört in den Lebenslauf gar nichts zur Betreuungssituation des Kindes rein. Wenn du deine Bereitschaft wieder zu arbeiten signalisierst, setzt dies auch voraus, dass die Betreuung deines Kindes geregelt ist. Ich würde also lediglich reinschreiben, dass du ein Kind hast und wie alt es ist.
Mehrer Vorlagen für den Lebenslauf findest du in Word, da sind auch brauchbare dabei. Entscheidender ist allerdings das Bewerbungsschreiben. Deine Elternzeit stellst du als zeitlichen Abschnitt dar, wie andere Tätigkeiten eben auch (Also z.B. April 2010 - Mai 2012 in Elternzeit)
Was deine Interessen angeht, da hast du ja eine Bandbreite von Sport (ggf. detailiiert in Ballsport, Wassersport, Wandern...), Musik (hören oder machen), lesen, Basteln...da reichen 2 Sachen auch völlig aus, das ist nicht so entscheidend.
Spannender sind da schon Kenntnisse (EDV, Sprache)
Viel Erfolg für dein Anliegen auf jeden Fall.

Grüße
taz


Ich habe neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 12:20:49

bei allen meinen Bewerbungen keine Hobbys angegeben und auch nicht wie meine Kinder betreut werden.
In meinem Lebenslauf findet man folgende Punkte: persönliche Daten, Schulbildung, Ausbildung, Lehrtätigkeiten, Aus- und Weiterbildungen (dazu gehören bei mir z. B. auch Rhetorikkurse, Computerkurse etc) und sonstige Tätigkeiten (z. B. Leitung einer Eltern - Kind - Gruppe, Mitarbeit in der Erwachsenenbildung ..)


zusatzfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 12:24:54

schickt ihr bei euren bewerbungsschreiben auch die entsprechenden nachweise also sowas wie die letzte regel-oder anlassbeurteilunge, fortbildungsbescheinigungen, staatsexamen etc.?


Hobbiesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: johannavogt Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 18:09:44

Ich habe die Erfahrung gemacht (& dies auch von anderen gehört), dass Hobbies durchaus interessant sind, weil sie einem ein persönliche Note geben. In Gesprächen wrden diese oft aufgegriffen...

Viel Erfolg!


bidde um auskunft!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 18:20:25

mich interessiert wirklich brennend, wie das heute so üblich ist: nachweise mitsenden oder nich?


Nachweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 18:29:54

immer mitsenden, die kommen auch in die Persolnalakte.
Interessen /Hobbys würde ich nur angeben, wenn daraus berufliche Eignungen ablesbar sind, Besonderheiten wie eigene Ausstellungen für Kunstlehrer oder Kindergottesdienste bei Religion auch, also auf jeden Fall Ehrenämter.


@strandhausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 19:04:57

dankeschön für deine auskunft!

interessant ist, dass mir kürzlich ein rektor erklärte, die ganzen fortbildungsnachweise würden nicht in die bewerbung gehören, das müsse vielmehr aus dem lebenslauf hervorgehen, worauf man sich so spezialisiert habe.er hätte wohl nicht die zeit sich den ganzen papierkrams durchzuschauen (was er dann aber letztlich doch in meiner anwesenheit gemacht hat).

ich hab mich jetzt entschieden, die unterlagen zum vorstellungsgespräch dabei zu haben, dann kann ich sie bei bedarf aus der tasche zaubern.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 19:21:34 geändert: 04.03.2012 19:22:24

glaube, besondere Kenntnisse, die für den Schuldienst relevant sind, sind z. B. Trainerlizenz, Akkordeonspieler, Gärtnerausbildung, Laienschauspielgruppe, irgendwas, womit du in der Schule die Schüler bespaßen kannst.

Ich würde auf keinen Fall schreiben, dass dein Kind in den Kindergarten geht und deshalb die Betreuung gewährleistet ist. Was ist, wenn das Kind krank ist? Da kann der Kindergarten nicht betreuen.

Es geht die Schulleitung eigentlich nichts an, ob dein Kind im Krankheitsfall betreut wird, aber ich habe es selber erlebt, dass eine Schulleitung mich das gefragt hat.
Ich würde ruhig im Lebenlauf lügen, schreib einfach, Betreuung durch Großeltern ist gesichert.


Ich würde das gar nicht schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2012 20:16:00

mit der Betreuung der Kinder, denn das geht niemanden etwas an. Wenn dein Kind krank ist, musst du halt daheim bleiben. Wer dafür kein Verständnis hat, tut mir leid.
In eine Bewerbung gehört ein kurzes Anschreiben, exakt bezogen auf die Stellenausschreibung, ein tabellarischer Lebenslauf - am besten nach amerikanischem Usus und fertig ist die Kiste.
wer sonst was von dir wissen will, kann dich ja fragen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs