transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 34 Mitglieder online 05.12.2016 05:34:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ein unlösbares Problem: das Sekretariat"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ein unlösbares Problem: das Sekretariatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 15:16:41

Die öffentlichen Schulen in Deutschland sind so organisiert, dass das Land das Lehrpersonal stellt und der Kostenträger (Stadt oder Kreis) Hausmeister und Sekretärin. Nun ist es so, dass bei den Lehrkräften landesweite Regelungen umgesetzt werden, d.h. Schülerzahlen bzw. Klassenbildungen und Klassengrößen sind die Grundlage für die Zuweisung der Lehrerwochenstunden. Soweit ist das OK.

Bei den Zuweisungen der Sekretariatsstunden oder der Hausmeisterstunden obwalten die Kreise und Kommunen. Deshalb sind die Unterschiede gravierend. Es gibt z.B. in RLP zweizügige Grundschulen, die haben pro Woche 20 Stunden das Sekretariat geöffnet und zweizügigen Grundschulen, die gleichzeitig noch Ganztagsschule sind, die nur 9 Stunden eine Sekretärin zur Verfügung haben. Die Ungerechtigkeit schreit zum Himmel, weil die Arbeiten des Sekretariats, die nicht verrichtet werden können, auf die Lehrkräfte, also auf das Land, abgewälzt werden, z.B. der morgendliche Anruf bei den Eltern, wenn das Kind fehlt.

Wie sieht es bei euch an den Schulen aus? Die Lehrerverbände sehen sich da nicht zuständig. Den Personalchefs der Kommunen und Kreise ist das egal, weil ihre Mitarbeiterinnen weder im Rathaus noch in der Kreisverwaltung ihren Arbeitsplatz sondern in der Schule haben. Außerdem: Der Arbeitsplatz einer Sekretärin ist so schlecht bezahlt, dass man immer weniger geeignete Kräfte findet, die ihre Arbeit auch beherrschen.


Woherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 16:23:07

kennst du meine Schule?
Also wir haben das von dir beschriebene 9 Stunden-Modell, jedoch mit 12 Stunden: Unsere Sekretärin ist 3 Mal die Woche für 4 Stunden da. Sie wurde vor 2 Jahren um täglich 1 Stunde aufgestockt, damit sie sich um die Schulbuchausleihe kümmern kann. Was wäre, wenn wir sie nicht hätten, merke ich diese Woche, da hat sie nämlich Urlaub und ich ihre Arbeit noch zusätzlich an der Backe. Damit sie ihrerseits leben kann, hat sie allerdings noch einen zweiten Job.
Wir können nur froh sein, dass der Schulträger sie bezahlt, weil, wie du sagst, es keine allgemeingültige Grundlage gibt. Ich hoffe, dass sie uns noch lange erhalten bleibt, denn eine Selbstverständlichkeit ist das nicht, ich kenne genügend Schulen, die völlig ohne Bürokraft auskommen müssen. Und da an jeder Ecke unserer verschuldeten Gemeinde gespart wird, könnte es durchaus passieren, dass sie irgendwann wegrationalisiert wird.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 17:02:29 geändert: 05.03.2012 17:03:09

Wie sieht es bei euch an den Schulen aus?

was ist eine SEKRETÄRIN????


(für alle, die mit ein paar stunden sekretärin unzufrieden sind: wir haben das gaaaaar nienicht..........)


Wir habenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 18:11:23 geändert: 05.03.2012 18:12:09

sogar zwei Sekretärinnen....

*duck*


(... und zwei Schulassistenten, allerdings ist auch die Realschule im selben Haus)


weiterführende Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 21:05:19

Also ich kann mich da wirklich nicht beklagen. Wir sind allerdings auch eine Gesamtschule (mit Sek II) mit rund 800 Schülern. Wir haben auch 2 Sekretärinnen und das Sekretariat ist immer von 7.30 bis 15.30 Uhr besetzt (außer in den Pausenzeiten der Sekretärinnen natürlich).
Ich dachte eigentlich, dass das in ähnlicher Weise die Regel wäre, aber wie ich sehe, sieht das an kleineren Grundschulen doch ganz anders aus. Dann bin ich ja mal gespannt, wie das an der GS aussieht, an der mein Großer dieses Jahr eingeschult wird... die ist einzügig...


RS Niedersachsen, knapp 500 SuSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 21:09:05

Wir haben eine Sekretärin, täglich von 8:00 bis 12:30, und eine Schulassistentin, etwa zeitgleich.

Ist das jetzt armselig oder Luxus??


naja, relativ ebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 21:11:24

für einen mit 2 Sekretärinnen ist es armselig, ich finde das extrem luxuriös


Soweit ich weiß,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 23:17:01

ist die Situation an Grundschulen am schlimmsten, mitunter
teilen sich zwei Schulen eine Sekretärin. Bei uns - RS/NRW,
vierzügig, kein Ganztag - hat die Sekretärin eine 36-Stunden-
Woche. Von Pause merkt man bei ihr allerdings nicht viel, die
ist eigentlich immer im Sekretariat von früh morgens bis
nachmittags erreichbar, nur freitags geht sie früher. Dafür
haben wir aber keine Schulassistentin. Luxus?


Aussterbende Land-HS NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2012 23:34:02

ca. 200 Schüler, an 3 Tagen für jeweils 4 Stunden Sekretärin.
Was an kleinen Schulen verschärfend hinzukommt: Keine stellvertretende SL, SL selbst wegen der geringen Schülerzahl hohe Unterrichtsverpflichtung. Was mir manchmal Bauchschmerzen macht: Die Schule ist an vielen Stunden des Vormittags telefonisch nicht zu erreichen. Wenn kein/e Kolleg/in eine Freistunde hat, ist der Anruf bei Eltern eines randalierenden oder kotzenden Kindes immer verbunden mit einer Verletzung der Aufsichtspflicht.


Vergleichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2012 17:49:58

Ich habe mal nachgeforscht. Bei uns haben beim selben Schulträger 10 Grundschulen mit zusammen 1600 Schülern, davon 360 Ganztagsschüler, insgesamt 83 Sekretariatsstunden. Ein Gymnasium, 1100 Schüler, davon ca. 130 Ganztagsschüler, hat 81 Sekretariatsstunden. Das Sekretariat ist damit durchgehend besetzt.

Zusammengefasst: 10 GS entsprechen ungefähr 1 Gym. bei einem Drittel Schüler mehr. Damit dokumentiert der Schulträger seine Prioritäten, ob er will oder nicht.

Was ist eine Schulassistentin? Das kennt man in RLP nicht.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs