transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 523 Mitglieder online 11.12.2016 13:08:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechtslage bei Streik"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@petty und lupenreinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2012 20:59:59

genauso sehe ich das auch. Ich würde allerdings einen Entschuldungszettel verlangen, damit ich die Kontrolle habe, dass die Eltern Bescheid wissen.


Warum die harte Schiene fahren?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2012 22:38:03

Ja, ich fahre in der Hinsicht eher die harte Schiene,
zumindest bei den Älteren. Die stehen kurz vor dem Eintritt
ins Berufsleben (oder sollten stehen) und müssen demnächst
auch unter widrigen Umständen zur Arbeit. Und kaum jemand
wohnt bei uns wirklich weit weg. Die Erfahrungen der letzten
Jahre haben gezeigt, dass wirklich nur die üblichen
Verdächtigen fehlen, die sowieso schon Fehlstunden anhäufen.
Die anderen schaffen es mit Fahrgemeinschaften, Fahrrad oder
S-Bahn zur Schule zu kommen. Bei den Jüngeren bin ich da
nachsichtiger, da erwarte ich noch nicht so viel
Eigeninitiative.


Schneefallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 07:59:10

Sehe ich wie bger; bei uns kamen bei dem "Schneechaos" im letzten Jahr komischer Weise alle Schüler - wenn auch teilweise mit Verspätung - an, die unseren Laden aus dem Umland aufsuchen und zum Teil bis zu 60 Minuten für die einfache Strecke bei regulären bedingungen brauchen. Ein großer Teil der SuS aus dem Stadtgebiet mit 15-minütigem Bustakt in den Morgenstunden und vor allem die Fußgänger aus dem Nahbereich konnten auf Grund der Ermessensentscheidung ihrer Eltern allerdings nicht zur Schule kommen.

Da ein großer Teil des Regionalverkehrs bei den Bussen über Bahnbusse, andere als kommunale Verkehrsträger oder von den kommunalen Verkehrsträgern beauftragten privaten Busunternehmen durchgeführt wird, gibt es die Möglichkeit die Schule evtl. auch verspätet zu erreichen, vor allem für ältere Schüler. Mit älter meine ich übrigens SuS ab dem 8. Jahrgang, bestimmt keine 5.- oder 6.-Klässler bzw. noch jüngere.


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 09:01:44

Klar, Entschuldigung muss sein. Das ist keine Frage.


Meine Meinung dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 20:59:12

mir ist eine ehrliche Entschuldigung lieber als eine Krankschreibung durch die Eltern oder wenn es ganz gut kommt durch einen Arzt, wo jeder weiß, dass das Kind gesund war.

Da man das vorher wusste, könnte man im Eventualfall so viel Hausarbeit aufgeben, dass die Kids lieber zur Schule kommen.

Wenn ich für unsere Schule mir diese Situation vorstelle. Wir liegen ganz im Westen der Stadt. Unsere SuS aus den Randdörfern im Osten haben einen 15-20 km langen Schulweg. Die Eltern müssten durch das Stadtzentrum. Wie voll das an einem solchen Tag ist, kann man sich gut vorstellen. Manche Eltern sind Hartz IV die haben gar kein Auto und Taxi können sie sich nicht leisten. An welcher Stelle zieht man die Grenze?


Aufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 21:06:01

dem Vertretungsplan auf unserer Schulhomepage (RS) steht heute in großen Buchstaben:

Trotz des Streiks im ÖVP am Donnerstag besteht Schulpflicht!!!

Ich bin ja mal gespannt.


den haben wir heute hinter uns....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fraujule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 21:18:35

Guten Abend!
Also, Solingen und Remscheid hat das Prozedre heute hinter sich gebracht, oder besser: über sich ergehen lassen!
Im Radio lief durchweg die Ansage, dass die Schule heute für alle Schüler Pflicht ist und diese auf keinen Fall ausfallen würde. Außerdem waren die Züge der DB planmäßig (von üblichen Verspätungen abgesehen ) unterwegs.

Da bereits seit Montag sowohl im Radio, als auch in der Tageszeitung auf das Problem hingewiesen wurde, haben eine Mehrzahl der Eltern tatsächlich alles möglich gemacht, die "lieben Kleinen" in die Schulen bzw. Bahnhöfe zu bringen!

Dies hat sich natürlich kaum auf den Verkehr in den Städten und auf den Autobahnen ausgewirkt...

Im Großen und Ganzen haben wieder mal nur die "üblichen Patienten" gefehlt, die allerdings auch ohne Streik immer die passenden Ausreden oder Entschuldigungen parat haben.

Lieben Gruß und viel Erfolg beim Harren der Dinge.....



Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 22:24:41

bei mir waren heute (Ausnahme: zwei schon länger Kranke) alle SuS da. Kein einziger ist dem Unterricht wegen des Streiks ferngeblieben.


Fehlende heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 22:49:00

Bei uns fehlten bei den Großen schon so einige, allerdings gab
es wohl ein Zusammentreffen von Streik und Magen-Darm, denn
einige fehlten schon länger. In den ersten beiden Stunden
(Klasse 8 und 9) fehlten jeweils 9 Schüler, in meinen anderen
Klassen jeweils etwa 3 oder 4. Überall waren natürlich "die
üblichen Verdächtigen" dabei...

Auffällig war natürlich, dass sich eine größere Autoschlange
als sonst zu unserer Schule wälzte.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs