transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 253 Mitglieder online 10.12.2016 11:56:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenfahrt nach Großbritannien"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Ganz sicher ohne eigenen Pass?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claude-didier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2014 15:32:52 geändert: 05.03.2014 15:33:50

Hallo liebe Kollegen,

ich war letzten Herbst auch in London und hatte mit einer Schülerin aus Bosnien auch keine Probleme.

Im Mai werde ich wieder fahren. Diesmal möchte ein Schüler aus Afghanistan mitfahren(Asylbewerber mit befristeter Aufenthaltsgenehmigung, die alle drei Monateverlängert wird). Er verfügt über keinen eigenen Pass, ist lediglich auf dem provisorischen Passersatz der Mutter vermerkt.

Gibt es dazu auch einen Erfahrungswert?

Vielen Dank im Voraus

claude-didier


@claude-didierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2014 15:43:48 geändert: 05.03.2014 15:44:54

Ohne Panik verbreiten zu wollen:

Klär das auf jeden Fall mit der Schulleitung ab, die soll weitere Infos einholen. Einer meiner Kollegen durfte mit einem Asylbewerber letztes Jahr nichtmal die Landes(!)grenzen überschreiten, die haben zum Teil (ich weiß nicht genau, wovon das abhängt) einen sehr engen Radius, in dem sie sich überhaupt bewegen dürfen. Ein Besuch im 5km entfernten Baden-Württemberg war damit passé.

Gruß,
DpB


Nicht-EUlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susi2607 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2014 21:08:38 geändert: 11.03.2014 21:13:57

Hi,

ich hatte auf meiner Englandfahrt auch afghanische Schüler dabei - z.Teil ohne eigenen Pass. Das Ganze geht dann so: Geh auf die Ausländerbehörde und hole dir eine Schülersammelliste. Hier trägst du alle Schüler ein, die keinen EU-Pass haben und lässt es - wie auf der Liste vorgegeben- von der Schule stempeln und unterschreiben.
Sammle von all diesen Schülern ein aktuelles biometrisches Passbild und 5 € ein (soviel will unsere Ausländerbehörde vor Ort, das kann aber etwas variieren).
Hol dir dann einen Termin in der Ausländerbehörde. Zu diesem Termin bringst du die Liste, die Passbilder und das Geld mit. Der Sachbearbeiter checkt dann den Status der Schüler und bringt die Passbilder auf der Liste an und siegelt sie. Nun gelten sie als Passersatz und die Schüler brauchen KEINEN anderen Ausweis. Diese Liste musst du dann - zusammen mit den Schülern - an der Grenze an der Nicht- EU- Schlange vorzeigen. Bei mir war es so, dass die Frau am Schalter die Liste erst nur mit Pässen anerkennen wollte, dann aber nach Rücksprache mit einem weiteren Mitarbeiter hat sie sie ohne weitere Frage akzeptiert und schon waren wir in England . Ich hatte 4 Afghaner, 3 Türken und 2 syrische Schüler dabei.

... ach ja, bevor ich es vergesse:

Die Schüler hatten auch nur eine Duldung und durften sich eigentlich nur im Radius von 40 km bewegen- für Klassenfahrten gibts da klare Regeln und Ausnahmen und wenn einer garnicht darf, dann hat der Sachbearbeiter in der Ausländerbehörde das in seinem Computer und wird dir diesen Schüler nicht auf der Sammelliste genehmigen, d.h. du weißt nicht erst an der Grenze, ob es da Probleme gibt, sondern bereits beim Beantragen.

Die Schülersammellisten und die Genehmigungen durch die Behörden gelten übrigens auch für Wandertage etc., so dass man ohne Konflikte auch solche Schüler mitnehmen kann, die sich eigentlich nur in einem gewissen Radius bewegen dürfen. Alles eine Frage des Formulars


Just returned....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2014 00:02:41

für meine Nicht-EUler hatte ich die oben beschriebene Liste. Man wollte allerdings zusätzlich ihre Pässe sehen plus dieses Kärtchen Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland, dann gings ganz problemlos. Auf der Rückreise hat uns niemand kontrolliert.
Unsere Ausländerbehörde (Kreisstadt in einiger Entfernung) erledigt das Ganze gerne und sehr schnell per Post (Formular kommt; Umschlag mit Fotos, ausgefülltem Formular und Geld geht zurück; fertiges Formular kommt).


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs