transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 140 Mitglieder online 08.12.2016 07:30:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Punkteabzug für "überflüssiges" Anschreiben von Nullen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Punkteabzug für "überflüssiges" Anschreiben von Nullen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2012 20:55:52 geändert: 25.04.2012 20:56:36

liebe kollegen (vor allem) der Gs aber auch sek1:
wenn ein schüler bei euch bei der multiplikation mit einer zehnerzahl (zB 345 . 70) richtig multipliziert, dann eine null anhängt (fürs "nach rechts rutschen") und DANN nochmal eine (überflüssige) zeile nullen daruntersetzt, das ganze addiert udn das ergebnis RICHTIG ist, gibt es dann bei euch punkteabzug für die nicht notwendigen nullen?

(bei mir in der sek1 gibt es einige schüler, die das irgendwie aus der GS mitgenommen haben, ich erklär dann immer, dass wir das ganze aus purer faulheit weglassen dürfen, weil mathematiker nur anschreiben, was wirklich wichtig ist, und gut isses. punkte hab ich deshalb noch nie abgezogen, hab es aber heute in der GS gesehen, dass das so ist.....)

ps: liebe kolleginnen und schülerinnen, ich bin eine gegnerin des genderns, ich hoffe, ihr habt verständnis..........




Es ist ja nicht falsch,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2012 20:58:31

es verstößt nur gegen das inoffizielle Lemma 1 der Mathematik: "Tue nur das Nötigste" => kein Punktabzug.
rfalio


ich bin neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2012 21:17:00 geändert: 25.04.2012 21:19:59

keine Mathelerhrerin von Haus aus, unterrichte dieses Fach jedoch fachfremd seit 6 Jahren und ziehe dafür keine Punkte ab.
Mir ist auch aufgefallen, dass die SuS diese "Nullengeschichte" irgendwann ablegen, in 5 und 6 nach der GS ist es noch oft gesehen, aber ab 7 und bis spätestens zur neunten Klasse haben fast alle diese Schreibweise abgelegt


P.S. und ich fühle mich auch angesprochen mit Kollegen und Lehrer, denn dieser ganze gender stört meinen Lese- und Schreibfluss.
Ich bin so emanzipiert und selbstbewusst, dass ich mich einfach immer mit angesprochen fühle


Bei mir in der 5. bzw 6.Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elfi55 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2012 21:22:26

mache ich es immer so:
In der ersten Arbeit lasse ich es gelten, in den folgenden Arbeiten arbeiten,
weil ich es ja dann oft genug besprochen habe, gibt es 0,5P Abzug. In der
6. auch z. B. bei Dezimalbrüchen wie 0,45000. Das ist für mich kein
Endergebnis.
LG


In meinen Klassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2012 09:27:43

ziehe ich dafür nichs ab. Ich markiere die unnötigen Nullen nur, damit es ihnen nach und nach auffällt... und irgendwann siegt bei jedem Schüler die Faulheit...


ditoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2012 21:45:47

So mache ich es bei meinen Schülern auch. Mein ewiges Mantra von der Faulheit der Mathematiker dringt irgendwann auch zum letzten Schüler durch
Punkte hab ich dafür noch nie abgezogen, ich sage den Schülern aber immer wieder, dass sie damit in Tests wertvolle Zeit verschwenden.

LG
hbeilmann


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 08:15:46

für so etwas kann man doch keine Punkte abziehen: Der Rechenweg stimmt, das Ergebnis stimmt - ich als Vater wäre da in der Schule, denn das erscheint mir doch sehr willkürlich...

LG
Hesse


@Hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elfi55 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 17:18:44 geändert: 27.04.2012 17:22:00

Das hat doch mit Willkür nichts zu tun!

Wenn ich im Unterricht immer wieder bespreche, dass man bei zB 4,5000
die Nullen weglassen soll, dann kann ich das auch negativ bewerten.
Brüche lässt man doch auch vollständig kürzen!

Ich sehe grad, du bist nicht vom Fach, so sei dir deine Meinung
nachgesehen.

Elfi


Das Beispielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 19:53:45

mit der Zahl 4,5000 ist für mein Verständnis aber anders gelagert als das von feul geschilderte. Die Reihe Nullen bei der schriftlichen Addition wirken sich optisch überhaupt nicht auf das Ergebnis aus, sie kosten nur Zeit. Dafür Punkte abzuziehen, finde ich auch übertrieben und habe ich auch noch nie gemacht. Das wäre ja genau so, als würde ich einem Kind was abziehen, wenn es statt 3€ +5€ 3 Euro+ 5 Euro schreibt.
Diese Nullenreihe wird irgendwann als Gedächtnisstütze (oder Rechenhilfe) eingeführt, dann muss man diese Stütze doch nicht mit Gewalt wegkicken. Wer sie eben noch braucht, soll sie nutzen. Die Zeitstrafe hat er ja dann ohnehin.


Adler steigen keine Treppenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 20:56:34

Vom erzieherischen Standpunkt aus, zählt bei meinen Bewertungen immer nur das Endergebnis.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs