transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 490 Mitglieder online 11.12.2016 15:06:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ungeeignete Praktikumsstelle ablehnen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Ungeeignete Praktikumsstelle ablehnen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:23:18

An meiner Schule haben wir bisher praktisch jede
Praktikumsstelle zugelassen, also keinerlei
Beschränkungen gemacht. Es gibt keinerlei entsprechende
Konferenzbeschlüsse. Wenn wir eine Wahl nicht so gut
finden, so sprechen wir mit dem entsprechenden Schüler
und versuchen ihn zu überzeugen. Wir zwingen ihn aber
nicht. Heute gaben zwei Mädchen ihre Praktikumszusage
ab, sie wollen es an einer Grundschule (natürlich ihrer
alten GS) machen. Zusammen. Beides sind alberne,
oberflächliche Gänschen (sorry, ist aber so). Die stehen
vermutlich drei Wochen lang kichernd am Kopierer oder
so... Ich habe versucht es ihnen auszureden, aber sie
wollen angeblich "so was" später werden (zumindest bei
einer von ihnen bin ich mir sicher, dass die nie so weit
kommen wird, hat schon zweimal wiederholt und quält sich
durch die Schule)! Was also tun? Ausnahmsweise ablehnen?
Sie machen lassen? Andere Kollegin um ein Gespräch mit
den Damen bitten?

Übrigens: Bei uns gibt es nur ein Betriebspraktikum in
Klasse 9, das nicht bewertet werden darf.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:39:37

unter wessen "aufsicht" stehen sie dort? wer erteilt ihnen eine arbeit?
falls das auch lehrer sind, so halte ich diese für kompetent genug, dass sie wissen, warum die mädels dort sind und beschäftigen sie auch ordentlich.
oder befürchtest du eine "schlechte nachrede" an der schule dort?


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:40:57

Was wollen die beiden denn werden? Lehrerinnen??
Haben denn bei euch an der Realschule schon einmal Schüler ein derartiges Praktikum gemacht? Ich dachte immer, das machen nur Schüler der Oberstufe, ob nun gymnasial oder anderweitig?
Außerdem sollte man m.E. auch immer bedenken, dass gänzlich ungeeignete Praktikanten dafür sorgen, dass es diese Praktikumsstellen hinterher für den nächsten Jahrgang nicht mehr gibt, weil man sich das nicht erneut antun möchte.


Die "üble Nachrede"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:44:21

habe ich schon ein bisschen im Hinterkopf, da die GS eine neue
Schulleitung hat. Aber hauptsächlich geht es mir um den Sinn
des Praktikums, es soll ihnen doch bei der Berufswahl helfen.
Und den Zweck erfüllt das Praktikum an der GS meiner Meinung
nach eben nicht. Die Damen kann ich mir eher beim Frisör oder
in der Boutique vorstellen...


@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:47:41

Ich habe in unserer Datenbank gesehen, dass dort (und an zwei
anderen GS) tatsächlich schon mal Schülerinnen von uns waren.
Natürlich gibt es durchaus Realschüler, die später Lehrer
werden. Bei guten Schülern könnte ich daher durchaus diese
Praktikumsstelle akzeptieren. Die besagten Damen gehören aber
zu den Leistungsschwächsten ihrer Klasse.


Mein Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:48:48 geändert: 27.04.2012 23:50:11

Die Frage ist, ob du bei einer Ablehnung gewillt bist, mit der Gegenwehr der "Gänschen" umzugehen. Aber wenn sie so ungeeignet scheinen, würde ich der Grundschule den Gefallen tun und die zwei auf die Suche nach einem neuen Praktikumsplatz schicken - zu unterschiedlichen Orten, auch unter dem Aspekt der "üblen Nachrede".

Falls du es doch gestattest, würde ich den beiden (aufgrund fehlender Bewertung des Praktikums) androhen, dass die Grundschule vorgewarnt wird. Bei Verstößen (Zu spät kommen, "Kichern am Kopierer" etc.) soll die GS alles notieren, damit es anschließend im Klassenbuch landet - sofern das zulässig ist.

Hoffe, das Problem löst sich.


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2012 23:56:58 geändert: 28.04.2012 00:22:13

uns dürfen laut Erlass Praktika in Klasse 9 und 10 RS nur in Lehrberufen absolviert werden - Schluss - aus - Punkt.

Es heißt ja schließlich auch Betriebspraktikum und nicht Schulpraktikum.


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 00:12:57

auch. Aber wir sind ja auch eine HS. Ich finde auch, dass es nicht wirklich Sinn macht, in Berufen ein Praktikum zu machen, für die ich Abitur brauche. Das kann man doch dann später auf dem Weg zu eben diesem machen.
Ich vermute mal, dass die beiden Mädchen sich relativ unsicher fühlen und deshalb den Weg in eine ihnen vertraute Umgebung wählten. Aus genau diesem Grunde versuchen es viele Mädchen bei uns immer mal wieder gerne im Kindergarten, und zwar genau in dem, den sie früher selbst besucht haben. Meistens sind es die ungeeignetsten Kandidatinnen. Eine Erzieherin hat mal deutlich fomuliert, dass die Kindergartenkinder das sofort einschätzen können. Jemandem, der ganz unsicher ist, wenden sie sich nicht zu.


Sekretariatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 06:55:38

Ja wenn sie im Sekrtariat eingesetzt werden während des Praktikums, dann ist die Vorgabe ja erfüllt.

Sekretärinnen sind verwaltungsfachangestellte - und das ist ein Lehrberuf.


Hilfreich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 08:50:35

Vielleicht hilft es mal, was aus meiner Sicht zu hören.

Ich nehme gerne immer wieder Praktikanten von den verschiedensten Schulen an. Was mich immer wieder wundert, sind die Praktikanten, die ein "Betriebspraktikum" absolvieren sollen und dann zu uns kommen dürfen. Da fangen die Probleme schon an mit dem Praktikumsbericht und den Fragen an den Betrieb, die auf unsere Grundschule nie so recht passen wollen. Es ist also offensichtlich nicht wirklich so gedacht.

Bei den Praktikanten selbst hatte ich schon die ganze Bandbreite. Leider sind eher häufig Praktikantinnen dabei, denen man anmerkt, dass sie die Grundschule ausgewählt haben, weil sie dort einen bekannten Rahmen vorfinden. Am Ort sind zwei Grundschulen und ehemalige Schüler nehmen wir nur ungern an, sondern verweisen sie an die andere Schule. Man muss nicht groß suchen, wird schnell angenommen und hat eine Vorstellung von dem, was einen da so erwartet. Man kann recht schnell merken, wer nur deshalb bei uns landet und wer sich auch noch für den Beruf interessiert oder wer sogar ganz gezielt nur aus Interesse kam.

Ich hatte da alles schon. Das ging dann von generellem Desinteresse und dem Gefühl, einfach noch einen Schüler mehr zu betreuen zu haben, über die Unfähigkeit, mit anderen Menschen, sogar Kindern, umzugehen, über diejenigen, die Anweisungen brauchen bis hin zu denjenigen, die schon sehr seblstständig sind und denen man Verantwortung übertragen konnte.

Natürlich ist es toll, wenn man im Praktikum jemanden betreut, der offen, neugierig und interessiert ist, der gerne etwas tun möchte und etwas ausprobiert, aber für mein Verständnis ist das Praktikum auch dazu da, mal auszuprobieren, ob einem ein Beruf liegt. Deshalb kann ich auch damit leben, wenn jemand merkt, dass das mit der Schule einfach nicht passt, weil er überfordert oder von den Kindern genervt ist.

Was ich anstrengend finde sind unzuverlässige und lustlose Praktikanten, aber selbst das ist eine Rückmeldung für die Praktikanten, die sie weiterbringen kann. Die gebe ich auch. Ich würde das aber nie den Schulen der Praktikanten anlasten.

Allerdings frage ich mich schon manchmal, ob man die Praktikanten nicht im Vorfeld besser hätte beraten können. Es wäre vielleicht für so manches "Mäuschen", das bei mir landet, ein wichtiger Schritt gewesen, aus dem bekannten Rahmen Schule hinaus in einen Betrieb zu gehen. Solche Erlebnisse kosten zwar Kraft, aber helfen dann doch auch bei der Persönlichkeitesentwicklung.

Und ich würde mir wünschen, dass die Praktikanten dann vorher wüssten, wie sie mit dem Berichtsheft umgehen sollen, wenn die Fragen und die Schreibanleitung für ein "Betriebspraktikum" so gar nicht zur Grundschule passen soll.

Aber selbst da denke ich mir eher, dass die Schüler vielleicht ja im Vorfeld entsprechend beraten wurden, ohne dass die Beratung geholfen hat. Dann muss man halt manchmal durch die selbst gewählte Misere hindurch. Sowas erfahre ich ja auch dann, wenn ich mich mit den Betreuern unterhalte, die ja doch in der Regel mindestens einmal bei mir reinschneien.


 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs