transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 510 Mitglieder online 11.12.2016 14:58:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zufallsverfahren, -generator zur Gruppenzusammensetzung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zufallsverfahren, -generator zur Gruppenzusammensetzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2012 21:01:01

Hallo

Ich suche Zufallsverfahren um meine Schüler mehr oder weniger "zufällig"
in Gruppen zusammenzusetzen.

Letztlich geht es darum, dass ich 65 Kinder habe, die in 4er Gruppen (eine
5er Gruppe) Buchpräsentationen halten sollen. Ich habe schon die 2er-
Teams, die zu Beginn der Stunde das andere 2er-Team "suchen" soll.

Habt ihr eine Idee, wie das kreativ gelingen kann?

Lieben Dank


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2012 21:02:54

spielkarten ziehen?


Da gibt esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2012 22:01:33

unzählige Möglichkeiten. Bei so vielen Kindern sind einige natürlich arbeitsaufwendig...
- Jeder zieht ein Kärtchen mit einem Wort und sucht dann seine Familie (Tiere, Automarken, Farben etc.).
-Alle sortieren sich nach dem Geburtsdatum und dann wird abgezählt.
-Beliebt ist auch die zerschnittene Postkarte, die man mit anderen zusammensetzen muss, weiß aber nicht, ob das bei so vielen Kindern funktioniert.
- Jeder kriegt ein Maoam (wenn man die "echten" und die "Mambas" mischt, könnte es für so viele reichen...), gleiches Bobon=gleiche Gruppe.


Und dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.04.2012 23:59:26

65 Kinder waren kein Tippfehler???


Projekt neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2012 21:28:20

Wir machen ein Projekt mit 2 Klassen- und im Grunde sind die Gruppen
schon vorbestimmt! So ganz per Zufall gehts also nicht. Hab mir jetzt
überlegt, dass sie jeweils mit Gedichten durch den Raum gehen und die
mit den gleichen Gedichten bilden eine Gruppe!


Entschuldigung,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2012 21:31:16

aber was fürn Aufwand - ist doch nur Mittel zum Zweck


wenig Arbeit neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2012 22:47:39

bei dieser Variante

Postkarte/Ansichtskarte/... in so viele Teile zerschneiden, wie Schüler in eine Gruppe kommen sollen.
Jeder Schüler zieht ein Teilchen und sucht sich die anderen, die dazugehören. Auf der Karte könnte (auf der Rückseite) auch gleich ein Name für die Gruppe stehen.


Eine nette Sacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2012 23:17:15

ist auch das Zusammensetzen von Gruppen mit dem
Geräuschememory. Allerdings ist das für 65 Kinder wohl zu
aufwändig, für 30 habe ich es schon ausprobiert. Zuerst einmal
muss man kleine Döschen (am besten diese kleinen, runden,
schwarzen Filmdöschen) sammeln, man braucht eins pro Kind.
Dann füllt man verschiedene trockene Kleinteile in die
Döschen, z.B. Trockenerbsen, Reis, Linsen, Heftzwecken, Knöpfe
usw., für jede Gruppe immer das Gleiche. Die Kinder gehen
durch den Raum und schütteln die Döschen. Sobald sich
diejenigen mit demselben Geräusch gefunden haben, dürfen sie
nachschauen.
Mit 65 könnte man das machen, wenn man die Großgruppe in zwei
bis drei kleinere Gruppen aufteilt und die das hintereinander
mit denselben Dosen machen.

Großer Aufwand, aber gut zur Förderung der Konzentration.


Hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2012 23:42:52



In einer Sportstunde,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blidhild Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2012 17:02:50

die wir neulich hospitierten, wurden 4er-Gruppen gebildet mithilfe von 2 Memory-Spielen (d.h. 2 gleiche Ausgaben), sodass es von jedem Motiv 4 Stück gab. Eine solche Uralt-Ausgabe habe ich selbst noch irgendwo, wenn ich meiner Oma ihr altes Memory abluchse (und wenn ich sage, dass ich es für die Schule brauche, kriege ich es bestimmt), habe ich ruckzuck auch Gruppenbildungskärtchen!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs