transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 585 Mitglieder online 06.12.2016 21:08:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Können wir uns weigern Schüler zu unterrichten?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
@schwingridneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2012 20:42:09

mir fällt gerade ein, dass ich mich mal vor einigen jahren bei einem gewalttätigen schüler meiner klasse ausdrücklich und unmissverständlich geweigert habe, jegliche weitere verantwortung für diesen zu übernehmen.
vorausgegangen waren diverse körperverletzungen an mitschülerInnen, die teilweise auch zur strafanzeige geführt haben.

damit lässt sich vielleicht auch bei deinem schulleiter ein entsprechender handlungsschritt forcieren.



Eigenschutz geht vorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pb82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2012 22:00:19

Hier besteht eindeutig der Tatbestand "Gefahr im Verzuge" d.H. zum Schutze aller kann der Schüler aus dem Unterricht verwiesen werden. Dies kommt im weitesten Sinne einer Weigerung den Schüler zu Unterrichten gleich.
Da es anscheinend ein Wiederholungsfall ist kann man Den Schulleiter aufforden zu Klären ob man sich weiterhin in den Gefahrenbereich dieses Schülers begeben muß. Eher nicht. Desweiteren gibt es auch für Beamte ein moralisches Verweigerungsrecht. Allein zum Schutze der anderen SuS würde ich davon gebrauch machen.
Gruß
PB82


Moralneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2012 22:38:11

Erst kommt das Fressen ...

Ganz einfach den Schüler aus dem unterricht schmeißen und der SL vor die Füße setzen.

Entweder die unternimmt selbst etwas oder sie muss den betreffenden lehrer dienstlich anweisen. Wenn das erfolgt lässt man die dienstliche Weisung von der bez.-Reg. überprüfen. Nicht vergessen Lehrerrat und Personalrat einzuschalten.

weniger Schiss um den Beamtenstatus und einfach handeln, manchmal muss es knallen.


So einen Fallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2012 22:46:44

hatten wir zwar noch nicht, aber selbst unser SL hat sich
schon mal geweigert, einen Schüler (an dem Tag, nicht
überhaupt!) zu unterrichten. Wenn ihm ein Schüler "un-
unterrichtbar" erscheint, ruft er zu Hause an, suspendiert ihn
für den Rest des Tages und lässt ihn abholen. Gleiches rät er
uns auch. Das ist natürlich eine ad-hoc-Reaktion und und keine
Dauerlösung. Der nächste Schritt wäre eine Ordnungsmaßnahme.
Aber man setzt erst einmal ein Zeichen.


Ist nicht einfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2012 23:00:29

aber geht in Härtefällen schon.

Wichtig: alle Vorfälle mit Datum protokollieren, Selbst- und Fremdgefährdung, Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen ausgereizt.

Am Besten ist ein Attest vom Jugendpsychiater, dass der Schüler nicht in einer Regelklasse unterrichtet werden kann. Dann greifen andere Maßnahmen wie E-Schulen, BKH oder wenn gar nichts anderes möglich ist Hausunterricht.


sorryneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2012 23:14:10

und danke allen, die mit uns denken und fühlen.

Wir haben z.Z. eine Reihe schwierige Schüler mit
Ausrastversuchen, das hält ziemlich auf Trab und nachmittags
haben wir konferiert. (Kann das als Erklärung fürs
zwischenzeitliche Ausklinken gelten?)

Was der Knabe nun im einzelnen an Cocktail genommen hat,
dürfte nicht mehr zu eruieren sein. Er ist noch am selben
Tag (in der 6. Stunde allerdings erst) vom derzeitigen
kommissarischen SL nach Hause geschickt worden, der Vater
hat ihn abgeholt. Am nächsten Tag war er nicht im
Unterricht.

Heute kam er clean und befragte mich - ich habe ihn in SK -
darüber, ob er gegen SuS und LuL vorgehen könne, die ihn
verleumden. Zugegeben, ich war feige, ich habe das
Pausenzeichen als Erleichterung genommen und ihn zur
Hofpause geschickt.

Mir ist nicht wohl dabei, mit ihm zu tun zu haben. Seine
Selbstsicht ist recht eigen.


Schickneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2012 23:16:14

ihn doch mit der Frage zum SL.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2012 23:19:19

und rede nur noch mit mehreren (wenn es geht) Zeugen mit ihm! Nicht mehr alleine.


Nur mal so am Randeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2012 06:59:20

Drogenmissbrauch ist z. T. auch nach Tagen und Wochen nachweisbar!
Beim nächsten Vorfall ähnlicher Art würde ich, wenn jetzt noch nicht geschehen, die Polizei einschalten.


neueste Entwicklungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2012 18:23:33

KL und SL haben eine Sitzung mit Vater und Sohn gehabt und
mauern.
Irgendwie sitz ich im falschen Film. Werden betroffene LuL
nicht einbezogen?


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs