transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 431 Mitglieder online 04.12.2016 21:34:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "die würde des schülers ist antastbar....."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Dafür kann kein Schülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:15:29

Schulverbot bekommen.

Wenn es wirklich so war, ist diese Bemerkung sicher der Klassenkonferenz und der SL vorgetragen worden.

Wenn sich dies so zugetragen hätte, dann hätte die Konferenz und die SL versagt.

Ich glaube daher nicht, dass diese Bemerkung der Auslöser für 14tägiges Schulverbot war!



dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:29:32

Leonie, so war es. Ich habe mir die Geschichte nicht ausgedacht. Natürlich haben die Gremien bzw. Personen versagt,

Hier ist ein S willkürlich bestraft worden, weil die Lehrerin etwas gegen S mit FB in der Regelschule hat. Da hat sie diesen Anlass genommen, maßlos übertrieben und dann ist der Junge abgewatscht worden.


du hast nur die eine Seite,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:39:25 geändert: 10.06.2012 21:39:50

nämlich die des Schülers gehört. Nur all zu menschlich, dass er seine Äußerung im Nachhinein beschönigt. Hast du die Klassenkonferenz auch befragt, was er gesagt hat?


wiesoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:42:46

sollte er seine aussage beschönigen?
warum wird das jetzt einfach mal vorrausgesetzt?
weil nicht wahr sein kann, was nicht wahr sein darf?

skole


okayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:46:47

ich hätte statt "dass" "Wenn" schreiben sollen.

Warum ich das denke? Weil ich mich noch sehr gut daran erinnern kann, wie ich selbst als Kind und Jugendliche war. Wann immer ich was ausgefressen hatte, versuchte ich, meine "Taten" klein zu reden.

Geht wahrscheinlich nur mir so, gell?!


ok..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 21:53:11

caldeiro... wie kannst du nur so gutgläubig sein...tztzt....
schade,dass du auch so ein schlechtes beispiel gewählt hast...
wir verstehen ja, wenn kinder lügen... haben wir ja schließlich alle früher so gemacht....
und lehrer haben immer recht.. und nachmittags frei.




skole


@leonieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 22:40:11

es freut mich, dass du dich angesprochen fühlst und dabei für mich leider nicht nachvollziehbar feststellst, dass deine berufswahl vollkommen abgekoppelt von machtwünschen in welcher art auch immer sei.

unterstellen wollte ich dir persönlich so gar nichts, vielmehr geht es mir um die frage inwieweit unsere berufswahl sich auch an einer damit zwangsläufig verbundenen machtausübung orientiert hat.

wenn du dich da entmachtet wähnst, dann haben wir offensichtlich recht unterschiedliche wahrnehmungen hinsichtlich unserer deutung von realität.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 23:38:06

Ich entdecke solche Züge auch an mir ... und je angespannter ich bin, desto mehr muss ich darauf achten.

Vermutlich geht es anderen auch so.

Interessant finde ich dabei, dass du, skole, ja in der inklusiven Beschulung arbeitest.

Systeme, die vielleicht vorab schon überlastet waren, werden nun noch mehr strapaziert... und die darin lebenden Menschen gleich mit.

Ich empfinde es einerseits so, dass der Alltag in der Schule so belastend und arbeitsreich ist, dass man sich zum Reflektieren, pädagogischen Austausch etc. immer weniger Zeit nimmt.
Zum anderen denke ich (nicht nur für deine Situation), dass durch die inklusive Beschulung noch mehr Kraftaufwand von allen gefordert wird. Dabei hat keiner im Blick, dass die Lehrkräfte nicht auf ihren Aufgabenwechsel vorbereitet sind ... die SuS und Eltern im übrigen auch nicht.

Schule - und das meint Regelschule und keine besonderen Schulversuche mit zauberhaften Bedingungen - braucht ein generelles Umdenken, wenn die Aufgaben der nächsten Jahre geschafft werden sollen.
Das Umdenken müsste in den Kollegien geschehen... allerdings bräuchten diese dafür auch Raum und Zeit.

Die Entwicklung innerhalb der Schule vollzieht sich eben nicht durch das nach unten Deligieren von Aufgaben und anschließender Schein-Qualitätskontrolle.

Wir haben an unserer Schule eigentlich keine Inklusion, nicht mal Integration im neueren Sinne, auch wenn wir viele SuS haben, die ich darunter fassen würde.
Durch den Zuzug eines einzelnen Kindes aus einem fremden Land, das nur die fremde Sprache spricht und in einer anderen Kultur sozialisiert wurde, wird unser Kollegium schon alleine dadurch auf die Probe gestellt. Obwohl wir guten Willens sind, das Kind zu integrieren, finden wir nur schwer Wege... obwohl ich sehr wohl weiß, was zu tun ist und es mit anderen Kindern bisher auch gut funktioniert hat.

Die Flexibilität und Offenheit ist nicht so leicht umsetzbar, wie man es fachlich gerne hätte.

Palim


Ein tolles Thema!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 08:28:23

Dieses Thema sollte dringend bearbeitet werden. Man sieht wie schwierig es selbst in einem anonymen Forum ist, über solche Dinge zu schreiben und wie schnell sich jemand angegriffen fühlt und sofort den Verteidigungsmodus einschaltet, um das Thema möglichst schnell weg zu bügeln. Ich fürchte und beobachtete, dass Lehrer, die sich Schülern unterlegen und ausgeliefert fühlen, eher ihre Macht missbrauchen als Lehrer, die eine natürliche Autorität besitzen.

Es sind eben nicht die Lehrer, die z.B. viele Filme zeigen, die als Selbstläufer auch bei Schülern beliebt sind. So einfach sind Schüler nicht zu bekommen. Ich finde es traurig, wenn Kollegen andere Kollegen so sehen. Warum ein Lehrer bei Schülern beliebt ist, hat ganz andere Hintergründe.

Machtmissbrauch durch Lehrer ist etwas Schlimmes - für die Schüler, aber auch für die Lehrer. Hier sind besonders die Rektoren gefordert. Machtmissbrauch durch Lehrer bekommen in der Regel die Kollegen und der Schulleiter mit. Bei Machtmissbrauch durch Lehrer ist es wichtig, dass gehandelt wird. Es ist wichtig für den oder die Schüler und den betroffenen Kollegen. Solange die Schüler schweigen, wird in der Regel nicht gehandelt, auch wenn bekannt ist, dass etwas falsch ist. Dieser Kreislauf sollte besser von der Schule unterbrochen werden und nicht erst von den Schülern.

Für mich fängt das Problem in der Ausbildung und in der Eignungsprüfung an. Der Lehrberuf fordet eine besonders starke Persönlichkeit. Meiner Meinung nach wählen zu viele Menschen diesen Beruf, die dafür nicht geeignet sind.


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 16:46:57



<<    < Seite: 3 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs