transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 180 Mitglieder online 10.12.2016 10:10:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Steuervorteil beim PC Kauf als Lehrer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Steuervorteil beim PC Kauf als Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 01:26:43

Hallo!
Möchte mir möglichst schnell ein Macbook Pro kaufen. Bin
zur Zeit noch als Student eingeschrieben - werde ab
Oktober ins Ref starten. Bei Apple erhalte ich ja bereits
einen Bildungsbonus. Kann ich zusätzlich den PC von der
Steuer absetzen? Wieviel bringt das in etwa (Preis ca
2000€-2800€)?
Kann ich bereits jetzt das Gerät kaufen - mit der
Begründung, dass ich es brauchen werde und dann absetzen -
oder muss ich warten bis ich offiziell Lehrer bin?

Gute Nacht allerseits

Toni


Du bist Studentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 20:15:12

und brauchst als Student ein Notebook. Damit machst Du es in der Steuererklärung im Dasein als Student geltend.

Die Rechnung gilt für das Jahr Deines entsprechenden Status.

Egal, ob Du Student oder Referendar bist: Du brauchst ein Notebook und setzt das halt von der Steuer ab.



Allerdingsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 20:29:48

musst du den Computer abschreiben, da er über 400 irgendwas als Kaufbetrag liegt. In der Regel sind das drei Jahre. Das heißt, dass du den Kaufbetrag nicht in einem Jahr komplett absetzen kannst sondern nur anteilig.
Wenn du ihn beispielsweise Anfang Juli kaufst, dann kannst du 1/6 des Kaufpreises für 2012 absetzen, 1/3 in 2013, 1/3 ind 2014 und das letzte Sechstel 2015.
Wenn du deine Steuererklärung mit Computerunterstützung erstellt, rechnet der dir die Beträge direkt aus.
In aller Regel muss man den beruflichen Bedarf eines Computers ebenfalls nachweisen. Dazu gibt es in meinem Steuerprogramm auch entsprechende Hinweise.


Hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 22:00:10

Danke für die Antworten!
Weis nicht so ganz wie das funktioniert mit dem Abschreiben... Verdiene im
Moment 400€ und ab august in etwa 1000€ (ref). Das heist ich zahl gar
keine Steuern, weil ich zu wenig verdiene. Bekomm ich dann doch Geld
raus? Denn es kann ja nichts verrechnet werden... Das Ding kostet
nebenbei 2200 € ca. Wieviel bekomm ich da "zurück"?
Und kaufen kann ich wirklich schon jetzt - vor dem Ref? Möchte nix
riskieren wegen 2 Monaten (bitte nicht falsch verstehen, liebe Vorredner!)

Schönen Abend!
Toni


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 22:53:51

du keine Steuern bezahlst, kannst du auch keine zurückbekommen.
Dann ist es eh egal, wann du es kaufst.


Wobei dann die Frage ist, wie du das Ding finanzierst, aber das ist deine Sache.



Wieviel du zurückbekommst...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 23:03:13 geändert: 12.06.2012 23:03:46

hängt davon ab, wieviel du verdient hast.

Prinzipiell funktioniert das so:
Der Rechner wird als Ausgabe von deinem Jahreseinkommen abgezogen. Wenn du z.B. 20000 Euro verdient hast, aber absetzbare Ausgaben in Höhe von 2000 Euro hattest, zahlst du Steuern nicht auf 20000 sondern auf 18000 Euro. Dabei kann sich dann auch der Steuersatz verringern, z.B. 12% von 18000 statt 13% von 20000 Euro.

Ich würde dir empfehlen, eine Steuersoftware zu benutzen, das leitet dich durch die ganze Sache, rechnet alles selbst aus (auch die Abschreibung)und gibt auch noch Tipps an welchen Ecken man noch sparen kann. Ich benutze z.B. das WISO-Sparbuch, kostet ca. 30 Euro pro Jahr, die man auch absetzen kann.

Gruß

*ras



Ok...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2012 22:23:44

dann kauf ich den jetzt mal
Werde aber wohl eher 12000 im Jahr verdienen ...sind glaub
ich ca 1000€ im Monat. Allerdings Netto - weiß nicht was es
brutto gibt. Nebenbei.... gibts eigentlich Weihnachtsgeld oder
so für Lehrer?
Und noch was: Ich bin als Ref. ja Beamter auf Widerruf...
zählt das für Versicherungen (zB Auto) als "öffentlicher
Dienst" und "verbeamtet"? Das würde erhebliche Vorteile
bedeuten...

Schönen Abend!!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs