transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 135 Mitglieder online 09.12.2016 07:19:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenausflug Orgaprobleme wohin jetzt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Klassenausflug Orgaprobleme wohin jetzt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janami82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 14:18:08


Meine Klasse ist sehr schwierig. Wir haben jetzt mehrere disziplinarische Konferenzen gehabt und ich mit dem ganzen natürlich auch richtig stress.

Ich habe meinen Schülern zu beginn des Halbjahres gesagt, dass uns noch ein Wandertag zur Verfügung steht und dass ich Vorschläge von ihnen brauche...

Es kam nur ein einziger - Moviepark - der abgelehnt wird, weil unser Jahrgang beschlossen hat, dass wir dort erst in der 10 hin fahren.

Jetzt haben wir immer noch keinen Plan (oder vielmehr ich) und meine eigene Idee in den Kletterpark zu fahren, kann ich leider nicht umsetzten, weil die alle ausgebucht sind. (Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß, ob sie sowas wollen)

Habt ihr vielleicht Vorschläge, was man mit einer 9. Klasse unternehmen kann?

Ich wäre euch so dankbar! Die letzten Jahre haben sie immer Müll sammeln oder spazieren gehen müssen und ich würde jetzt gerne was Schönes mit ihnen machen...



mal abgesehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 14:39:27 geändert: 17.06.2012 14:44:17

davon, dass du mit der Klasse wegfahren MÖCHTEST, aber es ist doch eine ziemlich klare Ansage, wenn die Schüler aufgefordert waren, Vorschläge einzubringen und somit wäre es logisch, zu folgern: Keine Vorschläge - kein Ausflug.
Warum soll ich mich als Schüler denn ins Zeug legen, wenn am Ende doch meine Lehrerin dafür sorgt, dass ich was unternehme?
Konsequent ist das nicht.
Ansonsten: Was kann man bei euch in der Gegend Interessantes besichtigen? Vielleicht gibst du mal den in Frage kommenden Großraum an, dann findet sich evtl. jemand, der Ideen für deine Gegend hat.


Es gibt nur eine Möglichkeit...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brummsele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 15:30:22

Ganz einfach: der Klassenausflug fällt ins Wasser. Wenn sich die Klasse nicht benehmen kann und von ihnen keinerlei Vorschläge bzgl. eines Ausflugsziels kamen, dann haben sie einfach Pech gehabt. Mit der Kuschelpädagogik kommst du hier auf keinen Fall weiter, sonst ändert sich nie etwas an dem Verhalten deiner Schüler in der Klasse.


Setzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 15:34:26 geändert: 17.06.2012 16:44:08

der Klasse einen Termin (ein paar Tage), bis zu dem sie Vorschläge machen müssen, Infos (aus dem Internet) sammeln sollen zu Entfernung, Angebot, Preisen etc., und gib ihnen auch deine Bedingungen, in welchem Rahmen es stattfinden darf und was du auf jeden Fall ausschließt.
Wenn dann nix kommt, dann is halt nix.

Als Alternative kannst du ihnen ja eine Wanderung anbieten

Schule ist doch kein Selbstbedienungsladen.
Du zeigst deine Bereitschaft, nun ist es an den Schülern, etwas zu tun.

Ich persönlich bin ja nicht so sehr für diese vorgefertigten Belustigungen wie Freizeitparks etc. Ein selbst zusammengestelltes Programm finde ich kreativer und hat nicht so diesen "belustige-mich-mal"-Charakter. Ich mag "Selbstgestricktes" lieber, weil auch da die Schüler gefordert sind.

Laut Profil kommst du aus Schwerte, aber da kenn ich mich nicht aus.

Gutes Gelingen wünscht
klexel


Bei der Wanderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 15:51:50

dann eine Himmelsrichtung auslosen!

und gehen, gehen, gehen.
rfalio


Freizeitaktivitäten NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 16:03:22 geändert: 17.06.2012 16:06:05

Schadet doch nicht, wenn auch der Lehrer mal einige Vorschläge macht:

- Wasserpark (zB in Oberhausen - 63km entfernt) http://www.aquapark-oberhausen.com/
- Go-Kart (spontan fällt mir die Bahn in Kerpen ein - 107km entfernt)
- Zoo(m) in Gelsenkirchen inkl. EM-Maskottchen (48km entfernt) http://www.zoom-erlebniswelt.de/
- Kletterpark Recklinghausen (39km entfernt und vllt. noch was frei?)http://www.hochseilgarten-re.de/
- Safari-Park (110km entfernt) http://www.safaripark-stukenbrock.de/

Sicherlich gibt es je nach Interesse noch viele schöne Museen, Ausstellungen, Planetarien, wo die Schüler noch etwas Sinnvolles lernen.

Stell ihnen die Bedingung, dass sie sich benehmen sollen, sonst streichst du den Ausflug. Musst dir ja keinesfalls auf der Nase herumtanzen lassen, nachdem du dir schon so viel Mühe mit ihnen gibst.

Wünsche dir/euch noch viel Spaß


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 16:04:56

genau das sollten die Schüler rausfinden....


Wenn sie zufällig hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 16:06:48

bei 4t rumlungern, können die das ja übernehmen.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 16:36:19

eine rallye machen
schwimmen gehen
ein museum besuchen
zusammen kochen
kanu fahren gehen
zusammen fussball gucken mit beamer
zusammen zu einem grillplatz wandern und dort grillen.... vielleicht gibts nen
see in der nähe


mach ihnen ruhig ein paar angebote und lass dann abstimmen.
grade schwierige klassen kann ein gemeinsamer tag auch zusammenbringen.
gut, wenn du dich nicht entmutigen lässt....
in der 9. sind sie manchmal aber auch ätzend

skole


Moviepark, Europapark, Heidepark etc.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2012 17:46:31

...sind fantastisch gute Ziele ...
aber nur für Familien oder Freundesgrüppchen.
Sie haben ihre beste Zeit in den Schulferien.

Schulen haben dort nichts verloren, sofern es nicht unterrichtlich bedingt ist und sofern eindeutig pädagogische Ziele verfolgt werden mit der Chance, dass man diese auch erreicht.

Wird die Klassengemeinschaft gestärkt, wenn Schüler vor den Attraktionen stundenlang in kleinen Gruppen warten müssen?
Hat der Lehrer irgend einen (förderlichen) Einfluss auf seine Klasse, wenn die über ein riesiges Vergnügungsparkgelände verstreut sind, ohne dass er die geringste Ahnung hat, wo sie sich aufhalten?
Wo findet Lernen statt, das weiterbringt?

Was also ist der Nutzen?

Cliquen verfestigen sich, weil sie in der Regel nach Lust und Laune Mitschüler hinzunehmen oder auch ausschließen.

Was sie tun, ist völlig in ihr Belieben gestellt.
Die ganze Sache riecht nach Unzufriedenheit am Ende des Tages und ist bestenfalls ne Image-Kampagne zugunsten des Lehrers, der damit nichts leistet außer zu beweisen, wie cool er ist.

Was bringt es also:
Es macht SPASS!

Hmmmmm...

Ist Schule also eine Spaßveranstaltung?
Da muss ich als Lehrer doch nicht mit dabei gewesen sein!

Spaß in der Schule, sofern man überhaupt davon reden möchte, entsteht durch Anstrengung und nicht durch Passivität.

Ist diese Ansicht nun super progressiv oder ist sie erzkonservativ?

Tja...





 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs