transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 646 Mitglieder online 05.12.2016 19:42:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Amtsarzt wechseln möglich? :-("

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Amtsarzt wechseln möglich? :-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ecolier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2012 09:05:47

Hallo Ihr Lieben,
um's kurz zu machen: ich habe soeben erfahren, das eine Schule mir eine Planstelle anbietet, hurra erstmal. Und jetzt fangen die Überlegungen an: vor dem Ref war ich beim Amtsarzt an meinem Wohnort. Sie "diagnostizierte" einige Kilos zu wenig und drohte damit, mir die Türen zur Verbeamtung zu verperren, weil man den SuS ein solches "Klappergestell wie mich nicht zumuten könne, sie könnten mich eventuell als Vorbild nehmen"... Dazu sage ich mal nichts, ich habe mich schon genug darüber aufgeregt. Da meine Werte ansonsten perfekt waren und ich fit wie ein Turschuh bin. Ich nehme nun einmal nur schwer zu - habe es geschafft, 5 kg innerhalb der 2 Jahre zuzunehmen (könnte mir vorstellen, dass mittlerweile dadurch mein Cholesterin oder mein Zucker zu hoch sind!!!), aber es wird für die Dame mit Sicherheit noch nicht reichen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: womit könnte ich den Wechsel des Amtsarztes begründen? Und wo mache ich das? Beim Schulamt? Ein AA in der Stadt, wo ich arbeiten werde (eine andere Stadt als mein Wohnort also), soll normaler drauf sein, lieber würde ich dort hingehen.
Ich freue mich über jegliche Idee - es ist recht dringend . Danke danke danke.

Liebe Grüße,
Ecolier


Ausnahmeregelungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2012 10:22:36

Bei mir war es damals so, dass der Amtsarzt meines Wohnortes über Monate ausgebucht war und ich keinen Termin bekam, obwohl die Einstellung kurzfristig war. Ich habe dann eine Ausnahmeregelung bekommen, dass ich zum Amtsarzt des Schulortes durfte. Allerdings benötigte ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, dass ich keine gefährlichen Krankheiten einschleppe Dass die Bezirksregierung die Unterlagen vom Doc anschließend verloren hat und sich die Einstellung deshalb knapp 2 Monate hinauszog, steht auf einem anderen Blatt...
Vielleicht klappt das ja über die Schiene... Ich drücke dir jedenfalls die Daumen!


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ecolier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2012 07:47:07

Kuckuck,

danke für deine Antwort, die ich erst jetzt gelesen habe
(wurde seltsamerweise nicht benachrichtigt, dass jemand
geantwortet hat). Also, vielleicht hilft es ja Kollegen: ich
habe in der Nachbarstadt beim AA angefragt, auch gesagt, es
sei dringend, wurde aber fast höflich abgelehnt. Von einer
Freundin weiß ich jedoch, dass sie woanders hinkonnte,
musste sich nur vom Schulamt eine Genehmigung holen, auch
wegen Dringlichkeit.
Nun ja, zu mir selbst: ich hatte also gestern den Termin in
meiner Stadt. Es hat diesmal gut geklappt, da ich ja 5 Kg
zugenommen habe und mich vor dem Termin nochmal so
vollgestopft habe, dass ich danach den ganzen Tag nichts
runterbekommen habe - man weiß nie, wie die Laune der Dame
ist, ich konnte mir jedenfalls vorstellen, dass sie meint,
sie gibt mir den Zettel nicht, es fehlen 33g...
Jetzt warte ich auf die Blutwerte. Und dann? Ich weiß nicht,
ob sie's direkt zum Schulamt schicken oder so, in meiner
Aufregung habe ich vergessen zu fragen...
Lieeeeeeeeeeeeeeebe, "erleichterte" Grüße,
Ecolier


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs