transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 11.12.2016 05:36:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Watzlawick - Axiome, habt ihr die schon mal *erarbeitet*?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Watzlawick - Axiome, habt ihr die schon mal *erarbeitet*?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2004 20:50:56

Ich suche gute Ideen, wie man Watzlawicks Axiome zur Kommunikation, also
- Man kann nicht nicht kommunizieren
- jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt
- ...
- ...
- ...
im Unterricht erarbeiten kann.
Kennt/habt ihr eher handlungsorientierte Herangehensweisen schon mal praktiziert?
Rollenspiele etwa?
Das Reingeben der Texte, mündliche Besprechen dieser Grundsätze usw. ist ja kein Problem, aber vielleicht geht's irgendwie "prickelnder"?

Schönen Gruß
Bob


unprickelndneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2004 22:56:57

Ich habe es in der 11. Klasse im Unterricht gehabt - eher auf die unprickelnde Methode - trotzdem kam es gut an. Ich weiß noch, dass wir Situationen bzw. Sätze bekommen haben und überlegen sollten, was dieser eine Satz aussagen kann. Das ging mehr in die Richtung Schulz von Thun.

Nach dem Motto: Eine Frau fährt Auto, ihr Mann sitzt daneben. Sie halten an einer Ampel, die wieder auf grün schaltet, ohne dass es die Frau bemerkt. Der Mann sagt: Du, da vorne ist grün.
Das ist eines der Paradebeispiele, die aber sehr gut zum Verdeutlichen sind - und in der 11.-13. Klasse zum Führerscheinalter gut passen

schau doch mal da:
http://collabor.f4.fhtw-berlin.de:8080/antville/mhofmanninger/20031214/
vielleicht inspiriert es dich, etwas zum Thema Chat oder Internet zu machen

oder Unterrichtskommunikation:
"Na, das hast du ja wirklich toll gemacht"
"Kann uns Peter auch mal was dazu sagen?"
http://www.google.de/search?q=cache:a_Lgy4xTaeoJ:home.ph-freiburg.de/oomen/Seminare/WS_2001-02/FertigeTexte/28-01-02/ws0102Pragmatik.doc+Watzlawick+Unterricht+Deutsch&hl=de


Vielleicht ist es dir eine kleine Hilfe.


Palim


Da klingelt was...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pefi72 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 01:07:25

Da war mal was mit den "vier Ohren" (Kommunikationstheorie), nach der jede Aussage eine sachliche/wörtliche Bedeutung hat, aber zudem etwas über das Selbstbild des Sprechers, das Bild des Sprechers vom Gegenüber und der Beziehung zwischen beiden aussagt. Dieses an sich sehr einleuchtende Modell haben wir an der Uni mal umgesetzt. Dabei saßen sich zwei Sprecher gegenüber. Hinter jedem Sprecher saßen vier "Ohren". Jeder Satz wurde - ehe er beantwortet wurde - von den "Ohren" dem jeweiligen Gesichtspunkt entsprechend übersetzt, also: A sagt: "Mir ist kalt"; das "Sachohr sagt: ich friere - mach das Fenster zu!, Selbstbild: Ich bin so wichtig, dass ich erwarten kann, dass mein Gegenüber aufmerksam genug ist, das Fenster zu schließen, usw. Das klingt simpel, war aber unheimlich beeindruckend.Das könnte man doch auch auf den Aspekt "Inhalts- bzw. Beziehungsebene" übertragen, oder? Ähnlich könnte man auch das 1. Axiom ausprobieren lassen, indem man einen "Nicht-Sprecher" und Beobachter bestimmt und dann testet, was die Beobachter alles "hören" wenn der Sprecher "nichts" sagt. usw.
Bekommen wir einen Bericht von der Stunde?


Es gibt eine CD-Rom ("Konflikte XXL")neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 20:19:13

und da werden unter anderem Kommunikationsregeln präsentiert. Bin nur nicht mehr sicher, ob es Watzlawick oder v. Thun war (vielleicht auch beide). Die CD-Rom habe ich auch im Unterricht eingesetzt.
Die CD-Rom kann für 1,50 bestellt werden (Bestellnummer 1579) bei info@bpb.de. Website:www.bpb.de



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs