transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 08.12.2016 08:47:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "DaF - spezieller Auftrag mit Tücken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

DaF - spezieller Auftrag mit Tückenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: verenska Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 12:03:28

Ich werde in Kürze als Foreign Language Teaching Assistant in die USA gehen. Meine erste Aufgabe in einem Vorbereitsungsseminar wird wie folgt sein:

Ich soll Erwachsenen ohne Basiskenntnis der deutschen Sprache innerhalb von 10 Minuten Grundvokabeln beibringen (zu wählen aus den Bereichen Farben, Wochentage, Körperteile, Essen, Zahlen..../ich möchte gerne "Körperteile" wählen). Der Schwerpunkt soll auf auditive Kompetenz gerichtet sein. Das Schwierige daran ist, dass meine Ausführungen auf Deutsch sein sollen.

Hat jemand Ideen, Erfahrungen, Tipps oder Links dazu? Ich habe keine Ahnung nach welchem Konzept ich diese Aufgabe angehen soll. Soll ich einzelne Vokabeln isoliert unterrichten, um die Leute nicht zu überfordern?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 12:11:14 geändert: 27.07.2012 19:37:57

kann ich vergleichen mit der Situation meiner Französisch-Schüler im Anfangsunterricht, wenn das Thema Körperteile drankommt.

Sooo tückisch ist das doch gar nicht.

10 Minuten sind schnell rum - das kannst du spielerisch machen - und Ausführungen brauchts gar keine.

Hol dir einen Schüler nach vorne und zeig nacheinander auf ein paar Körperteile, die anderen müssen nachsprechen, in Gruppe, dann einzeln.

Erst 1

dann 2
dann 1,2
dann 3,
dann 1,2,3
usw.

Mehr als 6 oder 7 würde ich nicht machen, schaffst du wahrscheinlich in 5 Minuten auch nicht.

Und dann lässt du alle Schüler aufstehen und nennst durcheinander die Körperteile, und die Schüler zeigen auf das jeweilige Körperteil, dabei immer schneller werdend.

Und wenn du nicht nur alles rund um den Kopf nimmst, sondern vom Kopf bis zum Fuß möglichst viel weit auseinander, auch Rücken oder Po, dann wird das ein lustiges Gehampele... - auch für Erwachsene

Wenn noch Zeit ist, kannst du einzelne Schüler die neu gelernten Körperteile zeigen und sprechen lassen, wg der Aussprache..Und schon sind 10 Minuten rum...


Wie wärs mit singen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 13:39:47 geändert: 27.07.2012 13:42:18

Du könntest ein Bewegungslied singen, das die Körperteile benennt. Wenns auch für Erwachsene etwas albern schein... gerade dabei merkt man sich Sachen leichter.
(z.B. Kopf, Schultern, Knie und Zehn...)
Oder das Wochentage Lied mit Gebärden (Melodie von "auf der schwäbsche Eisebahne):
Die Woche die hat sieben Tage, wie sie heißen, keine Frage, wenn du das nicht weißt bleibst hier. Aufgepasst ich sag es dir: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag; und dann gehts wieder von vorne an, sieben Tage lang.


Hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 13:45:25

ist das Lied von ivy - aber ob Erwachsene ohne Hemmungen gleich mitsingen, wenn sie sich und den "Lehrer" noch nicht kennen??

http://www.labbe.de/liederbaum/index.asp?themaid=22&titelid=557


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 15:46:19 geändert: 27.07.2012 15:48:54

Viel einfacher.

Nimm einen einfachen Satz, den du immer wieder nutzt und in den du immer anderes einsetzen kannst.

Ich bin krank. Mein Kopf tut mir weh.
Ich bin krank. Mein Fuß tut mir weh.
Ich bin krank. Mein Arm tut mir weh.

Das wird ergänzt, indem du es zeigst und schauspielerst. Fass die an den Kopf, humple mit dem Fuß, trage den Arm in einer Schlinge...

oder
du hast ein Bild von einer Person (vielleicht mit Beschriftung der Körperteile) und sprichst über sie (ist für meine spätere Idee nicht so günstig, da sie mit der Ich-Botschaft arbeitet):
Tom ist krank. Sein Kopf tut ihm weh.
Tom ist krank. Sein Fuß tut ihm weh.
Tom ist krank. Sein Arm tut ihm weh.

Die TeilnehmerInnen lernen den Satz und die einzelnen Körperteile, die dann eingesetzt werden können.

Anschließend könntest du ein Kreisgespräch initiieren.
1. Spieler tippt den 2. an.
1. Spieler: Ich bin krank.
2. Spieler: Was fehlt dir denn?/ Warum?/ Was tut dir weh?/ Tut dir etwas weh?
1. Spieler (denkt sich etwas aus): Mein Fuß tut mir weh. (und zeigt auf den Fuß.)

anschließend geht
a) der Dialog so weiter und der 2. Spieler tippt den 3. an und das Gespräch läuft wieder so ab.

oder
b) der 2. Spieler muss wie beim Kofferpacken nun die Krankheit des 1. und eine weitere ausgedachte nennen.

dann ist der Dialog so:
2. Spieler tippt den 3. an.
2. Spieler: Ich bin krank.
3. Spieler: Was fehlt dir denn?/ Warum?/ Was tut dir weh?/ Tut dir etwas weh?
2. Spieler: (wiederholt vom 1. Spieler) Mein Fuß tut mir weh. (und zeigt auf den Fuß.)(und denkt sich etwas aus)und mein Knie tut mir weh. (und zeigt auf das Knie)

und so weiter.

Am Ende solltest du einen Doktor ins Spiel bringen, der mit einem Schnipsen alle Krankheiten auf einmal beseitigen kann

Palim


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 16:35:33

falls du bildchen zu einzelnen Körperteilen suchst, dann schaumal in die Materialien von marylin, z.B. "Body / Körper - Cliparts"


Das von neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2012 19:26:05

palim erscheint mir ein bisschen viel für 10 Minuten, außerdem sehr schwierig gleich noch mit Personal- und Reflexivpronomen... Kannst du aber bestimmt später noch gut gebrauchen. Ich würde klexels Bewegungsvorschlag unterstützt von Bildern empfehlen.
ishaa auch mal jahrelang DaF unterrichtet habend


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs