transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 228 Mitglieder online 10.12.2016 15:42:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Selbstzweifel+Unsicherheit=Normal?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Solche Phasenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 17:34:59

kenn ich gut und fürchte fast, in ganz anderer Hinsicht auch grade in solch einer zu stecken. Was mir hilft, ist die absolute Konzentration auf das heute und seine Aufgaben. Wenn ich an die Zeit in drei Wochen oder gar Monaten denk, verliere ich auch den Mut. Wenn ich aber wirklich im Allerkleinsten Zeitraum bleibe und dort versuche zu erledigen, was grade dran ist, dann gehts.


:-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2004 00:15:37

boah, mein schöner langer Beitrag ist hier verschwunden
schnüff!

Aber inzwischen haben ja viele andere schon gesagt:
Kopf hoch! Du schaffst es!

Palim


solche Phasenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2004 00:16:22 geändert: 15.06.2005 19:50:50

...


@edlervereinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2004 12:28:12

du sprichst mir so aus dem herzen! ich hasse es, wenn freunde zu mir sagen "das schaffst du doch mit links" oder "bis jetzt hast du es ja auch super hingekriegt" - da werde ich total müde und möchte gar nichts mehr erzählen, weil ich das gefühl habe, es interessiert scheinbar sowieso niemanden, dass es mir oft wirklich nicht so gut geht und ich überfordert bin. nur weil im endeffekt fast immer alles irgendwie klappt, heißt es ja nicht, dass der weg dorthin nicht schwierig für mich war...

@physikass: in der schule gings mir weniger so - ich habe aber glaub ich die schule nicht so ernst genommen wie du und war vermutlich keine besonders gute schülerin; aber jetzt habe ich solche durchhänger sehr oft, selbstzweifel, angst nicht zu bestehen... das ist normal, denke ich. das sind phasen, die wir brauchen, um uns weiter zu entwickeln, um zu wachsen und unsere grenzen kennen zu lernen. wenn du später auf die schulzeit zurück schaust, wirst du dir vielleicht denken "war doch total einfach" - dinge, die uns unüberwindbar erscheinen, sind im nächsten augenblick kleine steinchen auf dem weg. lass dir die freude an der schule und am lernen nicht nehmen, von niemandem. aber setz dich auch selber nicht so unter druck.... neben der schule sollte dein leben - dein privatleben - nicht zu kurz kommen, da gibt es doch sicher auch sachen, die deine konzentration erfordern, an denen du dich erfreuen kannst, die dir sorgen bereiten... einfach nur dafür sorgen, dass du nicht aufgefressen wirst von all den zweifeln, positiv umsetzen, schauen, was du für dich rausholen kannst... wir kennen uns nicht persönlich, aber das, was ich von dir weiß, sagt mir, dass du ein kluges, starkes und vor allem sympathisches mädchen bist - also mach ich mir nicht allzu große sorgen um dich!


Es wird nur mit Wasser gekochtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2004 12:51:10

Liebes Physikass,

ich finde, Deine Ängste sind völlig zu verstehen, aber unnötig. Gerade die Beispiele, die du anführst, zeigen doch, dass du es eigentlich ganz gut blickst, dass aber Lehrende die Angewohnheit haben, einfache Sachen viel komplizierter zu machen, als sie wirklich sind. Ist ein Phänomen, welches mich sehr fasziniert, weil ich mich dabei ertappe, selber immer wieder darauf reinzufallen.

Wenn Du also das Deutsch-Thema in der einfacheren Form gut verstanden hast, lass dich von dem überhöhten intellektuellen Anspriuch nicht irre machen. Sowas kommt mir verflixt wie intellektuelle Selbstbefriedigung vor. (Ich weiß, ich bin ganz schön böse, wenn ich sowas sage.)

Zweite Sache zentralabitur: Besorg Dir mal Themen und Aufgaben, auch aus anderen Bundesländern, dann wirst du sehen, es ist alles mit gesundem Menschenverstand und etwas konzentrierter Arbeit machbar. Das Ding wird so hoch gehängt, ist aber gar nicht sooo schlimm, wenn man sich nicht verrückt machen lässt!!!

Und zu Bio: schade, dass Kollegen es immer wieder schaffen, Schülern, Kindern, Jugendlichen die Freude an naturwissenschaftlichen Dingen und erst recht an der Lehre vom Leben zu vermiesen.

Wenn Du den Druck wegkriegst, wenn du das Notwendige von der Schau dazu trennen kannst, hast du schon die halbe Miete. Angst vor der Angst ist Mist, aber nicht einfach wegzudiskutieren, sie ist da und kann einen sehr lähmen. Den Tipp, sich auch nicht wenig um sein wirkliches Leben neben der Schule zu kümmern, unterstütze ich voll. Du singst doch gerne, dann tu das sooft du kannst. Das macht doch auch bessere Laune und hebt die Zuversicht.

Meinen Stress mit den Vorgesetzten habe ich ja auch überstanden, jedenfalls Teil 1, und es war im Nachhinein eher eine Lachnummer. Bin aber auch darauf reingefallen und hab einfach nur noch Angst gehabt. Das muss nicht sein, jedenfalls nicht so arg.

Ganz lieben Gruß von Poni


vielen vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2004 18:13:33

Hallo ihr Lieben ,

vielen Dank für eure ganzen Beiträge. Es hilft mir schon irgendwie, wobei ich schon das Gefühl habe, dass es jeden Tag schlimmer wird. Mein Wochenende war schrecklich. Die ganze Zeit habe ich damit zugebracht zu lernen. Am Samstag Morgen habe ich angefangen meine Lateinhausaufgaben zu machen. Da Fremdsprachen nicht so meine Staärke sind und ich meist ziemliche Probleme mit der Grammatik habe ( ja ich weiß, total Mädchenuntypisch aber ich bin halt von der Seite ein Junge: die absolute Naturwissenschaftlerin...) und deswegen habe ich für diese Hausaufgaben unglaublich lange gebraucht, weil ich immer wieder einen Blick auf die Grammatik halten musste, die wir im Unterricht besprochen hatten und ich konnte es mir einfach nicht merken, ich musste mir immer und immer wieder den Beispielsatz angucken damit ich diese Hausaufgaben hingekriegt habe, obwohl wir bloß übersetzen sollten und Wort-/Satzarten bestimmen sollten, was im Prinzip sehr einfach ist, da es genau so wie im deutschen ist und man bestimmt ja schließlich auch die übersetzten deutschen Sätze, aber es ist schrecklich , ich kriegs ohne den Beispielsatz einfach nicht hin. Und dann als ich fertig war, gab es Mittagessen und dann habe ich angefangen die Vokabeln zu lernen (Latein) das ging auch recht gut und dann bin ich zum Chor gefahren. Im weiteren Verlauf des Wochenendes stellte sich dann heraus, dass ich das besser nicht gemacht hätte, denn schließlich habe ich abends noch meine Englischhausaufgaben gemacht und diese Vokabeln dazu gelernt und das wars dann. Am Sonntag habe ich Mathe gelernt, dann war ich duschen und dann habe ich mit dieser blöden Biohausaufgabe angefangen von der ich überhaupt nicht wusste, wi ich anfangen sollte, nur um es diesem Lehrer recht zu machen. Ich saß da, hab mir die Haare zerrauft und gearbeitet wie ne Blöde und dann stand das Nachtreffen von meiner Ferienfreizeit an wo ich natürlich hinwollte. Als ich dann abends wieder nach Hause kam lagen da immer noch die grade mal halbfertigen Biohausaufgaben. Ich hatte schon eine Stunde gebraucht, nur um den Text vernünftig durchzuarbeiten und als ich nach Hause kam musste ich noch den ganzen Aufsatz schreiben und den natürlich in hochwissenschaftlicher Form und Sprache um es diesem Lehrer bloß Recht zu machen. Ich meine wie er schon die Aufgabe formuliert: Stellen Sie die Systemeigenschaften dar, die zusammen als Kennzeichen des Lebens gelten. Hallo? Es geht hier doch nicht um die Festplatte meines PC's ... wieso spricht er von Systemeigenschaften? Aber egal, dann saß ich noch zwei Stunden an diesem Aufsatz und bin dann endlich ins Bett gegangen mit dem Gedanken, wie ich denn nun noch meine Deutschhausaufgaben fertig bekommen soll, die ich ebenfalls bis Heute aufhatte. Wir sollten eine Rede verfassen und diese analysieren warum wir was wie gemacht haben. Ich dachte, na ja, das schaffst du sowieso nicht mehr, also ok ... das musst du halt so hinnehmen. Am nächsten Tag also, also Heute, saß ich dann in der doppelstunde Musik und habe irgendwas für Deutsch hingektitzelt und ich bin sehr froh, dass ich nicht vorlesen musste, denn das hätte wohl einen sehr schlechten Eindruck bei meinem Deutschlehrer hinterlassen. Und dann kam Bio ... ich war so stolz auf meinen Aufsatz und hab mir noch mal die ca. dreieinhalb Stunden durch den Kopf gehen lassen, die ich damit zugebracht habe und dann fragt der bloß, wer die nicht gemacht hat und das wars ... ich hätte heulen können. Der gibt uns so schreckliche Hausaufgaben auf und setz die Messlatte für gute Noten so was von hoch man macht sich total verängstigt an die Arbeit und gibt sich so viel Mühe und das wird dann einfach ignoriert .... . Und dann haben wir Heute natürlich wieder so viel aufbekommen und immer wieder gesagt bekommen, was wir alles machen müssen (nicht nur in Bio) und ich kriege echt die Kriese.... ja, ich würde gerne zum Chor gehen, sehr gerne, nur meine Zeit, bzw. Nicht-Zeit lässt das gar nicht zu, weil ich die ganze Zeit nur Hausaufgaben mache und lerne. Ja, ich muss sehr viel lernen um meine Noten zu halten, ich mach das halt nnicht mal eben so locker wie es aussieht ... . Und dann kommt auch noch meine Mutter an und motzt mich an, ich würd zu wenig Zeit mit der (nicht vorhandenen) "Familie" verbringen und so wieter und sofort, ich meine ich könnte das jetzt natürlich alles lang und breit erläutern aber das führt zu weit, was ich sagen will, ist, dass jetzt meine Mutter auch noch Druck macht und dass sie null Verständnis dafür zeigt, dass ich meine ganze Zeit für die Schuele aufbringe und das ist numnmal so wenn ich auf nem Ganztagsgymnasium bin und ich erst um 17 Uhr zu Hause bin und dann nunmal bis spät abends an den HA sitze ... nur dauernd machen alle Druck und ich sitze da total verzweifelt mit allen möglichen Ängsten, kann abends nicht einschlafen weil ich Panik vor dem nächsten Tag habe und Morgens könnte ich bei dem Gedanken an das, was alles auf mich zukommt, vor lauter Angst schreien... . Natürlich habe ich meine Ziele vor Augen und ich will diese auch erreichen und bisher war es immer so, dass ich, wenn ich was wollte, das auch geschafft habe aber jetzt stehe ich das erste Mal an dem Punkt wo ich denke, das schaffe ich diesmal nicht und das wirft mich so verdammt heftig aus der Bahn ... ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll ...


hallo physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kade Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 22:25:12

Hallo! Dir scheint es ja echt schlecht zu gehen. Kann es sein, dass du dich selbst so sehr unter Druck setzt? Manchmal bringt zu viel Ehrgeiz nichts. Gönne dir mal eine Auszeit. Tue nur das Nötigste. Es gibt auch noch etwas anderes außer Schule. Hast du schon mal mit deinen Lehrern gesprochen? Es kommen bald Ferien. Genieße sie und denke mal einmal nicht an Schule. Du darfst nur nicht aufgeben. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Nach dunklen Wolken kommt auch immer wieder die Sonne. Kopf hoch!! Du schaffst es!!! kade


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 23:44:05

ich fühle mich so an meine zeit damals erinnert. ich hatte ähnliche probleme wie du und solche selbstzweifel haben mich auch fast die ganze oberstufe durch verfolgt.
im nachhinein kann ich nur sagen, nimms locker. nur intelligente menschen zweifeln an sich selbst.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs