transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 225 Mitglieder online 10.12.2016 17:56:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schaffe ich das???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schaffe ich das???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: boutondor Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 07:38:52

Halli Hallo,
hoffentlich bin ich im richtigen Forum gelandet...
Ich habe mich hier angemeldet - früher habe ich still
mitgelesen, vielleicht kann ich auch mal Tipps geben
irgendwann? - weil gestern mein erster Tag an einer
Realschule war. Sprich: Kollegen kennenlernen,
Stundenplan bekommen usw. Es war alles normal chaotisch,
wie ich es aus dem Ref, dem ich gerade entsprungen bin,
kenne. Aaaaber irgendwann wurden die Stundenpläne
ausgeteilt und irgendwie übereilte mich dann doch ein
Hauch Panik. Kennt Ihr das??? 27 Stunden, 9 Lerngruppen
und davon keine einzige parallel und ein Fach fachfremd
zu unterrichten (dass mir vieles in den Nachmittag
gelegt wurde, sogar am Nachmittag, wo GeKo ist, erwähne
ich mal nicht). Ich möchte mich nicht beschweren,
keinesfalls. Ihr alle kennt das. Ich bin froh, eine
Stelle bekommen zu haben, es was schwer genug. Ich
möchte einfach nur von euch wissen, ob Ihr das auch so
erlebt habt am Anfang. WIE SCHAFFE ICH DAS? Oder bin ich
ein Weichei und alle stecken das locker weg? Ein
bisschen Mut, bitte bitte. Ein tolles, sonniges
Wochenende wünsche ich euch,
eure Boutondor


Da ist er,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 08:58:46

der Praxisschock.
Aber keine Sorge, da kommst du durch.
Schau dir erst einmal die Lehrpläne an. Zu welchen Themen hast du schon Stunden aus dem Referendariat?
Welche Themen liegen dir?
Was geben die Lehrbücher her?
Und dann halt deine Stunden, nicht so ausgefeilt wie als Ref, ruhig mal Tafelanschrift statt AB, auch mal im Buch lesen lassen usw.
Oder eben hier Material suchen, daraus Stunden basteln.
Alles Gute
rfalio


immer wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 09:05:57

erschreckend anzusehen, wie grade die jungen, neuen kollegen verheizt werden.
seh ich bei uns an der schule auch...
wer krieegt die anstrengenden klassen? wer muss an dem nachmittag unterrichten , an dem kein anderer will? die neuen kollegen....
das ist sozusagen der doppelte praxisschock!

genau aus diesem grund versuche so effektiv wie möglich zu planen, ruf nicht ja, bei jeder zusätzlichen freiwilligen aufgabe im kollegium und lass auch mal 5 grade sein...
und bei der nächsten stundnplanung bist du nicht mehr der/die neue und kannst vielleicht schon ein bißchen einfluss nehmen.

wenn du kinder hast kann es sinnvoll sein, sich ein oder zwei abende für die vorbereitung zu nehmen und dann im rest der woche frei zu machen.
ist am anfang schwer und fordert disziplin, geht aber.

skole


Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 11:37:51 geändert: 11.08.2012 11:38:25

diesen Praxisschock haben wir alle erlebt. Aber auch du schaffst das ganz gewiss.
Wie das zu schaffen ist, haben die Vorschreiber schon gesagt. Trenn dich von dem Gedanken, solche ausgefeilten Stunden wie im Ref liefern zu müssen. Das erste Jahr wid sicher nicht so einfach, weil eben fast alles für dich neu ist, aber dann mit der Routine wird es zusehends leichter.

Hab keine Scheu, Kollegen zu fragen, Materialien mit ihnen zu tauschen, auch mal Hilfe anzubieten.
Und ab und zu mal eine Stunde "Schwellenpädagogik", also auf dem Weg vom Lehrerzimmer bis zur Türschwelle schnell überlegt, das muss auch mal drin sein.

Außerdem gibts ja "uns" noch. Nimm dir Zeit zum Stöbern und hab den Mut zu fragen.

Viel Erfolg in deinem ersten Jahr,
LG
klexel


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: boutondor Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 12:39:51

für euer Aufmuntern und für eure Tipps!!!!!!! Es ist schön,
von erfahrenen Kolleginnen solche Dinge zu hören, war ich doch
gestern nach der GeKo sehr niedergeschlagen.
Ich werde ganz sicher einige eurer Anregungen umsetzen, vielen
Dank nochmal!
Wir werden noch voneinander hören, hoffentlich Positives.
Jetzt genießen wir erst einmal das (nicht mehr ganz so freie)
Wochenende...

Liebe Grüße,
Boutondor


Noch einsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 13:06:24

zum Trost: du kannst etwas, sonst würdest du nicht vor der
Klasse und mit ihr agieren, sondern in ihr.

Lass dich nicht entmutigen - such nach den Nischen, die auch
so ein Monsterplan bietet. Und sei gewiss, dass dich viele
gute Wünsche und Gedanken begleiten!


Hastneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2012 13:52:31

du schon in Erfahrung bringen können, ob du bei der Stundenplangestaltung besonders benachteiligt wurdest?? Hast du im Vergleich zu Kollegen besonders viele Springstunden oder öfter als alle anderen Nachmittagsuntericht?
Auch du hast durchaus als "Anfänger" das Recht, mal nachzufragen und auf evtl. Nachteile hinzuweisen.
Vielleicht gibt es ja noch die Möglichkeit, die eine oder andere Schwachstelle zu entschärfen.

Dabei kommt es halt immer auf den Ton an. Fragen kostet nichts, und vielleicht gibts ja noch im Tausch eine Verbesserungsmöglichkeit.

Viel Erfolg!
klexel


Schreibe malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2012 22:37:29

genauer, um welche Fächer und Klassen es geht. Ich habe gelesen, dass es Französisch und Ethik ist. Ein Fach ist Fachfremd, wie viel Stunden welche Klassen?

In Französisch kommst Du sicher mit Standardmethoden bei 50% der Stunden über die Runden. Vokabelheft, Karteikartenbox, Partnerübungen, Buchübungen usw. Wie die anderen schon schrieben, man kann nicht jede Stunde perfekt vorbereiten. Dann wirst Du nicht fertig.

Bei Ethik wirst Du vielleicht mal ein WE opfern müssen und dann aber gleich eine ganze Einheit vorbereiten, dass die SuS zu einem Thema in Grupppen sich etwas erarbeiten müssen und das nach Stunden reprsentieren müssen.

Das mit dem Fachfremden finde ich schon heftig. Aber was solls. Da musst Du dann eben durch. Zur Not ist dann Buch und Fragen angesagt. Es nutzt niemanden etwas, wenn Du nach 6 Wochen fertig bist oder alle 14 Tage krank bist, weil Du überarbeitet bist. Gehe sorgsam mit Deinen Kräften um. Mache Dich nicht fertig und lass Dich durch solche Sachen nicht unterkriegen.

Ich drücke Dir für einen guten Start die Daumen


erst einmal anfangenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2012 06:54:47

Mach Dir nich so'nen Kopp!

Fang erst einmal an, es ist wie Fahrrad fahren,
zunächst etwas kipplig und nur mit Hilfe, hin und wieder 'ne fette Bauchlandung und so nach und nach wirst Du merken, es geht doch.

Und noch etwas, wenn Du Deinen zweiten Stundenplan bekommst, dann entdeckst Du, dass der aller erste gar nicht so schlecht war. Und selbst der Hundertste wird eine Ktastrophe sein, verglichen mit dem 99.

Und wenn es gar nicht klappen sollte, dann erst einmal Stunden reduzieren und weiter machen.


keine Panik!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2012 08:43:30

9 Lerngruppen ist bei 27Stunden normal, solange man nicht Klassenlehrer ist.



Mein Praxisschock damals: 28Stunden und 19Lerngruppen. Ich kannte danach so gut wie die gesamte Schule


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs