transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 40 Mitglieder online 11.12.2016 07:43:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "zurück ins Mittelalter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

zurück ins Mittelalterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2012 17:40:49


http://www.sueddeutsche.de/politik/pussy-riot-schuldig-gesprochen-russlands-ungenierter-abschied-vom-rechtsstaat-1.1443790

Ich bin vollkommen entsetzt - auch über die vielen zustimmenden Kommentare aus D (sei es in der SZ, im Spiegel, im Stern oder der FR oder oder - jeweils bezogen auf die dt Rechtsstaatlichkeit in einem vergleichbaren, fiktiven Fall)



na janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2012 10:14:57

sobald es ums "christliche Abendland" geht, fällt sauber
denken häufig schwer - das weißt du doch aus der Geschichte.

Und seit der Patriarch Putin als nahezu gottgegebene
Einrichtung akzeptiert, muss nur noch das dumme Jungvolk
konditioniert werden, so scheint es.

Im übrigen fand ich den Auftritt nur etwas geschmacklos und
halte nicht viel davon, deswegen Aufhebens zu
veranstalten


ja, ist schon okneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2012 22:08:25

gehört hier einfach nicht hin, habe verstanden!


gehört hier schon neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2012 22:27:39

hin... wurde nur nicht verstanden... wie so vieles !
skole


Was hatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2012 16:21:28

dich denn gekränkt?

Ich habe nur meinem Unbehagen ausdruck gegeben, aber dich
hatte ich nicht treffen wollen.

Wenn ich dich gekränkt habe, tut es mir sehr leid.


In diesem Zusammenhangneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2012 17:08:07


interessieren mich weniger die "Kommentare" einiger geistiger Tiefflieger, die im Internet ein dankbares Forum für ihren intellektuellen Dünnsch... finden - sowas ignoriert man am besten.

Aber was sagt denn unser Altkanzler Schröder zum Vorgehen seines "lupenreinen Demokraten" Putin?
In der Hinsicht hat sich Gerhard bislang ja recht lernresistent gezeigt...

Naja, Außenpolitik war nie seine Stärke - man denke nur an seinen - Gott sei Dank vergeblichen - Versuch, das Waffenembargo gegen China aufzuheben, oder den Bruch des Maastrichtvertrages.
Aber er ist halt Pragmatiker...


LG

Hesse


@schwingrid @wulpiusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2012 14:16:02

Im übrigen fand ich den Auftritt nur etwas geschmacklos und
halte nicht viel davon, deswegen Aufhebens zu


es ist mir unklar, worüber dein unbehagen besteht und was du genau unter aufhebens verstehst.

@wulpius

wo hast du kommentare diesbezüglich lesen können, gibts da einen link? in der "verlinkten" süddeutschen hab ich nix finden können.


petition unterzeichnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2012 07:49:24 geändert: 24.08.2012 08:47:31

Heute bekam ich folgende mail, die ich für unterstützenswert halte:


Liebe Freundinnen und Freunde,



Putins Kampfansage an die Meinungsfreiheit hat in der Protestband Pussy Riot einen schlagkräftigen Gegner gefunden. Das Europäische Parlament fordert bereits das Einfrieren von Auslandsvermögen und ein Reiseverbot für Russlands korrupte Elite -- schließen wir uns ihrem Ruf an -- unterzeichnen Sie die Petition:



Angesichts der zweijährigen Haftstrafe für das Singen eines Putin-kritischen Liedes in einer Kirche deutete ein Mitglied von Pussy Riot auf die Ankläger in ihrem Schauprozess und sagte in ihrer Schlusserklärung: "Wir haben mehr Freiheit als diese Leute von der Staatsanwaltschaft -- weil wir sagen, was wir wollen."

Russland rutscht zunehmend in den Griff einer neuen Autokratie -- gegen öffentliche Proteste wird hart vorgegangen, bei den Wahlen wurde vermutlich gefälscht, Medien werden eingeschüchtert, Paraden für Schwulenrechte für 100 Jahre verboten, und Regimekritiker wie Schachweltmeister Garry Kasparov werden unsanft verhaftet. Doch viele Bürger Russlands geben nicht auf, und Pussy Riots eloquenter Mut hat die Welt in Solidarität vereint. Nun liegt unsere beste Hoffnung, Putin zu zeigen, dass solche Unterdrückung seinen Preis hat, bei Europa.

Das Europaparlament fordert das Einfrieren von Auslandsvermögen und ein Einreiseverbot für Putins mächtige Vertraute, denen mehrere Verbrechen vorgeworfen werden. Unsere Gemeinschaft erstreckt sich über die ganze Welt -- wenn wir die EU zum Handeln bringen, wird dies nicht nur Putins Machtzirkel empfindlich treffen (viele besitzen Häuser und Konten im Ausland), sondern auch Putins anti-westliche Propaganda kontern, indem wir zeigen, dass die ganze Welt für Freiheit in Russland einsteht. Klicken Sie unten, um die Sanktionen zu unterstützen, und erzählen Sie Freunden und Bekannten davon:

http://www.avaaz.org/de/free_pussy_riot_free_russia_a/?bTtreab&v=17294In dem Prozess, der letzte Woche stattfand, ging es um viel mehr als drei Frauen und ihr 40-Sekunden langes 'Punkgebet'. Als Zehntausende im Protest gegen gefälschte Wahlen auf die Straße gingen, warf die Regierung die Organisatoren für Wochen ins Gefängnis. Und im Juni verbot das Parlament de facto jeglichen Dissens, indem es die Strafgebühr für Protest ohne vorherige Genehmigung auf das 150-fache, etwa ein russisches Jahresgehalt, anhob.

Pussy Riot sind vielleicht gerade Russlands berühmteste Dissidenten, doch ihre Verurteilung ist nicht die größte Ungerechtigkeit im Rahmen von Putins Kampf gegen seine Kritiker. Im Jahr 2009 starb der Anti-Korruptionsanwalt Sergei Magnitsky, der einen riesigen Steuerbetrug im Herzen von Russlands Macht aufdeckte, im Gefängnis -- ohne Prozess, auf der Basis einer wackeligen Anklage, und nachdem ihm medizinische Pflege wiederholt verweigert wurde. Sechzig Mitglieder von Russlands Elite wurden im Zusammenhang mit diesem Fall und seiner Verdeckung überprüft, und die vom Europaparlament vorgeschlagenen Sanktionen richten sich gegen diesen Machtzirkel.

Internationale Aufmerksamkeit auf Russlands autoritäres Durchgreifen erreicht gerade ihren Höhepunkt und die "Magnitsky-Sanktionen" sind der beste Weg, den Druck auf Putin zu erhöhen und der erstickenden Demokratiebewegung eine Atempause zu verschaffen. Geben wir den Entscheidungsträgern Europas ein weltweites Mandat, die Sanktionen zu verabschieden. Unterzeichnen Sie die Petition und leiten Sie sie weiter:

http://www.avaaz.org/de/free_pussy_riot_free_russia_a/?bTtreab&v=17294

Was in Russland passiert, ist für uns alle von Bedeutung. Russland blockiert internationale Koordination zu Syrien und anderen wichtigen Themen und die russische Autokratie bedroht die Welt, die wir uns alle wünschen, egal, wo wir uns befinden. Russlands Bürger stehen vor einer ernsten Herausforderung, doch wir wissen, dass Bürgerbewegungen das beste Mittel gegen Korruption und mit eiserner Faust herrschenden Regime sind. Internationale Solidarität kann helfen, die Flamme dieser Bewegungen am Leben zu halten. Gemeinsam können wir Putin zeigen, dass die Welt ihn zur Verantwortung zieht, und auf Wandel drängt.

Hoffnungsvoll,

Luis, David, Alice, Ricken, Lisa, Vilde und das ganze Avaaz-Team


P.S. Erfolg! Letzte Woche schlossen sich 100 Menschen der Kampagne von Avaaz-Mitglied Stellan S. an und verhinderten die Abschiebung einer weißrussischen Familie in Schweden, nachdem ihnen unfairerweise Flüchtlingsstatus verweigert wurde. Auch Sie können Unterstützung in unserem Netzwerk finden für Themen, die Ihnen am Herzen liegen -- ob lokal oder global. Starten Sie eine eigene Kampagne: http://www.avaaz.org/de/petition/start_a_petition/?do.ps.priot_2

Weitere Informationen:

Pussy Riot müssen zwei Jahre ins Straflager (Spiegel)
http://www.spiegel.de/politik/ausland/pussy-riot-muessen-zwei-jahre-ins-straflager-a-850659.html
Der Protest reißt nicht ab (Tagesschau)
http://www.tagesschau.de/ausland/pussyriot144.html
Moskau knöpft sich Fans von Pussy Riot vor (FTD)
http://www.ftd.de/politik/international/:repressionen-gegen-unterstuetzer-moskau-knoepft-sich-fans-von-pussy-riot-vor/70078707.html
Fälschungen in Russland: Wo der Wahlleiter die Stimmzettel selbst ausfüllt (Welt)
http://www.welt.de/politik/ausland/article13752122/Wo-der-Wahlleiter-die-Stimmzettel-selbst-ausfuellt.htmlFall Magnitsky: Europaparlament drängt Rat zu Sanktionen im Fall Magnitsky
http://www.werner-schulz-europa.eu/russland/718-fall-magnitskyeuropaparlament-draengt-rat-zu-sanktionen-schub-im-fall-magnitsky.html

Unterstützen Sie das Avaaz Netzwerk!
Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und akzeptieren kein Geld von Regierungen oder Konzernen. Unser engagiertes Online-Team sorgt dafür, dass selbst die kleinsten Beträge effizient eingesetzt werden:




--------------------------------------------------------------------------------

Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 15 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 13 Länder und 4 Kontinente und arbeitet in 14 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier, etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.


Avaaz kontaktieren: senden Sie uns eine Nachricht über dieses Formular:www.avaaz.org/de/contact
?ftr.


mich würde ja interessieren...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2012 12:23:23

was "die Russen" zu dem Pussy-Riot-Urteil sagen.

Als es verkündet wurde, gab es in den Nachrichten Hinweise auf Proteste durch einige wenige russische Prominente. Aber gibt es so was wie eine Stimmung im Land, was die Leute von der Aktion in der Kirche hielten?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs