transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 285 Mitglieder online 05.12.2016 09:46:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrerbüro - lohnt sich das?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Lehrerbüro - lohnt sich das?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2012 11:33:14 geändert: 20.08.2012 11:34:52

Hallo ihr Lieben,
neulich bekam ich eine Mail von "lehrerbüro". Die werben mit vielen guten Arbeitsmaterialien, leider ohne genau zu sagen, welche/r Verlag/e (wenn überhaupt) sich daran beteiligen. Immerhin kostet das ganze mindestens 7€ im Monat.
Zum Selbst-reinschauen: http://www.lehrerbüro.de
Hat einer von euch mit dieser Seite schon Erfahrungen gemacht, und wenn ja: was für welche?
Liebe Grüße
angel


Da hatten wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2012 16:40:59

vor zwei oder drei Monaten schon mal ein Forum zu, wenn ich mich richtig erinnere. Gib doch mal als Stichwort Lehrerbüro in die Forensuche ein, dann findest du es.



Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2012 12:44:18

Hätte ich als erstes machen müssen...!
Aber es ist gut, dass meine ersten Gedanken beim Anschauen dieses "tollen" Filmchens ähnliche wie in besagtem Forum waren. Also werde ich mein Geld wohl doch lieber in Form eines 4t-Krönchens anlegen.
LG angel


Lehrerbüro- viel zu teuerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jakobmankel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 19:59:30

Hallo,
ich habe beim Lehrerbüro eine Schnuppermitgliedschaft für 21,30 mitgemacht. Aber ich merkte, dass ich es nicht nutzte, leider vergaß ich richtig zu kündigen. Nun ging diese Mitgliedschaft in eine Jahresmitgliedschaft über: 142,50. Das kann ich nicht nachvollziehen. Tja, ich bin blöd genug gewesen, nicht genau gelesen zu haben. Aber meines Erachtens ist das viel zu viel. Hätt ich das Geld viel lieber hierher gegeben


lehrerbüro abzockeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: timava Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2012 21:17:19

Genau dieser Mist ist mir auch passiert. Habe die Schnuppermitgliedschaft gehabt und die ging nun in die jahresmitgliedschaft über. 178 Euro!!! Ich habe das einfach nicht gelesen. Dabei habe ich diese Seite nach dem Test gar nicht mehr genutzt und jetzt ganz fix gekündigt. Ich komme ums Zahlen wohl nicht drum herum oder? Gibt es da was? Ich finde das auf so einer sowieso äußerst unseriös!!!


Als neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2012 15:49:47

Abzocke würde ich das beim Lehrerbüro nicht bezeichnen.

Wenn du dich anmelden willst, stehen die Preise ganz offen da und auch der Hinweis, dass man 2 Wochen vor Ablauf der Schnuppermonate kündigen muss, da sonst eine normale Mitgliedschaft draus wird. Sie spielen also von Anfang an mit offenen Karten.
Ich bin keine Juristin, aber ich denke, sie stehen damit rechtlich auf der sicheren Seite, und ihr werdet ums Bezahlen nicht herumkommen. Ich fürchte, da kann ich euch keine Hoffnungen machen.



Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2012 15:56:45

Auch hier gilt:

Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil.

Es ist eine seriöse Seite, die alles offen darlegt. Nur ob man sie für sinnvoll hält oder braucht, das muss jeder selber entscheiden.


@petty1412neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 10:32:14

Abzocke würde ich das beim Lehrerbüro nicht bezeichnen

Warum nicht? Das System ist doch darauf aufgebaut, dass man vergisst (s.o.). Wäre das Lehrerbüro seriös, würde man vom Probeabonnenten eine aktive Verlängerung einfordern. Verbraucherschützer nehmen zumindest diese Position ein.


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 17:49:43

Von "Abzocke" würde ich dann sprechen, wenn diese Hinweise so klein und versteckt auf der Seite stehen, das man sie eigentlich überlesen muss.

Hier sind die Hinweise nun wirklich schön groß in der Mitte des Bildschirms zu sehen.

Was diesen automatischen Übergang in ein "normales" Abo angeht... das macht ja nicht nur das Lehrerbüro so, sondern so ziemlich alle, die was zu verkaufen haben.
Wir haben kürzlich auf digitales Fernsehen umgestellt, da bekommst du auch erst einmal ein dreimonatiges Testabo für Kinofilme dazu, das du dann selbst rechtzeitig kündigen muss.
Na und? Macht man den Brief eben direkt nach Erhalt fertig und gut ist. Für solche Terminsachen habe ich eine Pinnwand, da seh ich jeden Tag, was ich noch zu erledigen habe. Kann man doch eigentlich von einem mündigen Bürger auch erwarten.
Dass die Firmen auf die Vergesslichkeit mancher Leute spekulieren, ist wieder eine ganz andere Sache. Und solange der Gesetzgeber solche Sachen nicht verbietet, werden die Firmen das weiter machen.
Aber wie schon gesagt... mündiger Bürger...


@ petty 1412: "Der mündige Bürger"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 13:30:46 geändert: 22.12.2012 13:32:00

Wenn du mal nicht falsch liegst, dass ziemlich alle automatisch verlängern und man unwillkürlich in den Bezahlmodus kommt. Ein Beispiel gesucht und sofort gefunden:

Nach dem Probebezug meldet sich die F.A.Z. telefonisch oder schriftlich bei mir, ob ich an einem weiteren Bezug gegen Berechnung interessiert bin.

Das halte ich für seriös. Alles andere ist Beschiss. Der "mündige Bürger", den du als Beleg hervorkramst, ist ein typisches FDP-Argument, um etwa die umlagefinanzierte Rente in Misskredit zu bringen. Der "mündige Bürger" sorge selbst vor. Private Zusatzversicherungen werden erzwungen, damit die Versicherungskonzerne ihr Geschäfte machen können.

Einfach wäre, diese Praxis des automatischen Abo-Abschlusses per Gesetz abzuschaffen. Dem "mündigen Bürger" nützt der jetzige Zustand gar nix. Wohl aber dem, der etwas zu verkaufen hat.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs