transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 02:22:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie handeln bei Mitnahme von Spielzeugpistolen in Grundschule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2012 23:28:04

diesem Fall sicher nicht.

Und ysnp hatte ja auch schon deutlich gemacht, dass man in der GS mit anderen Maßstäben messen sollte. D'accord.
Aber es geht ums Prinzip. Nicht immer kann man erkennen, um was für ein Gerät es sich handelt: Spielzeug?? echte Waffe?? einer echten Waffe täuschend ähnliches Gerät??

Wenn man es nicht auf Anhieb erkennen kann, kann man nicht vorsichtig genug sein. Und auch Erbsen im Auge sind sicher kein Vergnügen.
Ich würde mir nicht zutrauen, den Unterschied sofort zu erkennen und könnte vielleicht deswegen panisch reagieren.



Ich teile neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pb82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2012 23:45:54 geändert: 22.09.2012 23:47:02

hier weitestgehend Deine meinung.
Dennoch betreibt hier ein Mitredner anscheinend etwas Panikmache


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 11:41:42

sowohl Sek1 als auch GS würde ich es wie folgt machen:

- sofort abnehmen
- nach der Stunde ein erklärendes Gespräch führen und auf "böses Kind" machen. Je nach Waffe auch ein sehr ernstes Gespräch führen.

- Bei gefährlichen Waffen sofort abnehmen (oder Klasse evakuieren) und zur Schulleitung schaffen (oder SL in die Klasse). Je nach der Gefährlichkeit des Schülers.

- bei einem reinem Spielzeug: am Ende des Vormittages zurück geben und mit den Eltern telefonieren, damit das Kind das Spielzeug nicht weiter mit in die Schule mitbringt. Das reicht idR aus.

- bei "echten Waffen": (Küchen- oder Taschenmesser, Erbsenpistolen, Softair): Die Eltern in die Schule beordern und ein deutliches Gespräch führen, den Eltern das Teil wieder mitgeben.

- bei richtigen Waffen: in leichte Panik verfallen, die Schulleitung mit einschalten und die Eltern in die Schule beordern. äähm, ja, und dann soll die SL mit den Eltern reden lassen.


ist doch ganz einfach?


Leider nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 12:55:48

pb84 wirft mir Panikmache vor.

Glaub es, was ich sage oder lass es bleiben.
Meine Infos stimmen. Da gibt es kein Vertun. Wenn du es aus sicherer Quelle besser weißt und andere Einsatzstrategien der Polizei kennst, dann rücke heraus mit der Sprache.

Gelassenheit ist hier völlig fehl am Platze, weil auch in der GS die Gefahr hoch akut ist, wenn Waffen da sind - egal was für welche. Ich habe - lesen hilft!- übrigens nie von schießwütigen Kindern geredet.

(Die gibt es nicht und hat es nie gegeben. Oder? Wie froh sind wir, dass die Medien Gott sei Dank den Kindern keine negativen Beispiele präsentieren und dass wenigstens die Kleinen am Computer keine Ballerspiele machen.
Falls nicht so schon kapiert: )


Duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pb82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 20:31:38

stiliesierst sie aber zu solchen.
Wir reden primär immer noch von Spielzeug und Du machst daraus einen SEK Einsatz. Selbst wie der Lehrer sich zu verhalten hat beschreibst Du.
Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Lehrer und sei es nur eine Atrappe, mit dieser in der Hand herumläuft wenn das SEK im Hause ist.
Solange keine Schüsse gefallen sind macht weder die Polizei noch das SEK ohne Vorwarhnung von der Schusswaffe gebrauch. Schon gar nicht in einer Grundschule.
Zitat:
Seit Winnenden zögern die Polizisten zu Recht keine Sekunde mit dem Schießen.
Zitat Ende.
Mit dieser Aussage rechtfertigst Du beim geringsten Verdacht den Gebrauch der Schusswaffe. Wohin soll das führen.
Der Finger in der Hosentasche beim Kinderspiel hätte nach Deiner Rechtfertigung den Tod des Kindes zufolge.
Ohne die Nettikette verletzen zu wollen. Hier spielt aus welchem Grund auch immer ein wenig Hysterie mit.


hm..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 20:50:56

wir hatten neulich in klasse 5 einen schüler mit sturmhaube und spielzeugwaffe... die sah aber tödlich echt aus...
alle kids waren in panik...
deshalb: wehret den anfängen! absolutes waffenverbot in schulen... egal ob spielzeug oder nicht!


skole


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 20:51:22 geändert: 23.09.2012 20:57:22

Beste an der ganzen Sache ist: Die Foreninitiatorin war seit Eröffnung dieses Forums nicht mehr eingeloggt.

Zu gern hätte ich sie gefragt, was es denn nun wirklich für eine Waffe war, was sie unternommen hat und wie die Eltern reagiert haben.

Wird ihr wohl nicht so wichtig gewesen sein...


@skole:


Natürlich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pb82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 20:54:27

wehret den Anfängen. Aber behutsam und nicht brachial.


@pb82: Hä?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 21:05:41

Ich würde im Dreieck springen, wenn einer meiner SuS so ein Teil mitbrächte. Woher willst du denn auf den ersten Blick wissen, wie hoch die Gefahrenlage ist?! Vielleicht bin ich ja auch ein wenig doof, weil ich in ´ner Großstadt wohne.


Hier neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pb82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2012 21:14:55 geändert: 23.09.2012 21:16:21

übertreiben einige doch maßlos. Wisst Ihr denn immer noch nicht was Kinder sind? Müsst Ihr immer vom Schlimmsten ausgehen? Das soll nicht heißen, dass wir nicht wachsam sein sollen. Was aber hier abgeht gleicht einer Hetzjagt wenn Kinder FBI spielen oder Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer. Lasst Kinder Kinder sein und geht als gutes Beispiel voran, denn das ist unsere primäre Aufgabe.


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs