transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 13 Mitglieder online 04.12.2016 07:14:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Eine Mutter sagt Hallo"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
um mal...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frank11nr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 00:18:11 geändert: 30.09.2012 00:19:42

...zum eigentlichen Thema zurückzukehren:
Herzlich Willkommen im Forum :)

Anders als Klexel kann ich durchaus nachvollziehen, dass die Klassenlehrer dankbar für Tipps sind. Es mag an anderen Schulen anders sein und auch ein wenig mit der Schulform zusammenhängen, aber bei uns ist man den Umgang mit Schülern, die in irgend einer Weise benachteiligt sind, nicht gewohnt (kommt einfach sehr selten vor... Ich bin da so unbeschrieben, dass ich nicht mal weiß, ob "benachteiligt" das richtige Wort ist).
Als zu Beginn des Schuljahres die Nachricht kam "in Klasse XXX sitzt ein Asperger-Autist" machte ich mir zunächst sehr viele Gedanken, wie man damit umgeht und behandelte ihn sprichwörtlich wie ein "rohes Ei".
Nach dem Hinweis der Eltern, dass man in seinem Fall nur darauf achten müsse, dass er nicht gleichzeitig abschreiben und zuhören kann, wurde das Unterrichten dann deutlich entspannter. Er ist übrigens einer der Besten in der Klasse

Gruß,
Frank


@frankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carola88310 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 00:54:00

ich weiß oft auch durch Erfahrung und Hinweisen von Experten wie Therapeuten etc. wie man den beiden helfen kann und bin offen für jeden Tip, was aber auch bedeutet, dass ich oft selber sehr zurück stecke, was ich aber gerne tue, damit die beiden zu "lebensfähigen Erwachsenen" werden, wie das mein Vater so schön gesagt hat.
So ist es für meine Tochter besser, dass sie die Lehrerin direkt ansehen kann, da sie zum Teil von den Lippen ließt. So kompensiert sie ihre phonologische Störung, Das ist natürlich etwas, worauf ich die Lehrerin hinweisen muss...


@bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carola88310 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 01:00:24

Darf ich Sie fragen, warum Sie hier so herum giften? Es ist eigentlich immer noch mein Vorstellungs-Thread...

Ok, man kann an so ein Portal vielleicht eine gewissen Erwartung haben, aber muss man das so aggressiv darlegen?

Sie fragen, ob spo auch so eine Grammatik bei seinen Schülern durchgehen läßt. Darf ich Sie fragen, ob Sie eine so aggresive Art und Weise von einen fremden Dritten, den Sie gar nicht kennen dulden?

Ich glaube immer noch, dass wir alle ein Recht der freien Sprache und Meinung haben und leider zu oft ist der Finger schneller als die Gedanken.

Wissen Sie ich bin froh, wenn mich einer auf meine Fehler hinweist, damit ich davon lerne. Aber ich bin auch sehr verletzlich und ich erwarte einfach, dass eine Kritik konstruktiv ist und nicht persönlich angreifen.

So, ich verabschiede mich in die Nacht nun und wünsche allen eine gute...

Liebe Grüße

Carola


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 08:41:49 geändert: 30.09.2012 08:42:27

@carola88310
herzlich willkommen hier bei 4t!
(dir dürfte in deinem letzten beitrag allerdings ein kleiner fehler unterlaufen sein: der kann doch nicht an bernstein gerichtet sein? )


@spo:
1)was das duzen hier im forum betrifft:
das hier ist ein lehrerforum. also alles meine "kollegen", auch wenn ich sie nicht persönlich kenne.deshalb duze ich sie. wenn das jemand nicht möchte, dann werde ich ihn (aber nur ihn) gerne in meinen beiträgen siezen.
2)auch ich schreibe in kleinschreibung, obwohl ich lehrerin bin.denn hier schreibe ich in meiner freizeit. und so, wie ich in der schule nicht im jogginganzug rumlaufe,so schreibe ich an der tafel und auf arbeitsblättern in korrekter groß- und kleinschreibung.
ich kann das sehr wohl trennen.

(ich schreibe übrigens auch aus dem grund permanent klein, weil ich hoffe, das setzt sich bei der nächsten rechtschreibreform durch, wenn möglichst viele das jahrelang durchführen)


Anregungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 09:49:13

für/an Lehrkräfte könnten wirklich überheblich wirken - es kommt einfach drauf an, wie man das bringt und umgekehrt gibt es viele junge (noch nicht so in allen Internetforen und Bibliotheken bewanderte) und auch erfahrene, die sich Anregungen (zumindest!) anhören, sie überdenken und gegebenenfalls auf sie zurückgreifen.

Wer kann schließlich alles kennen und wissen?

Und: Oft sucht man gar nicht, sondern findet zufällig und freut sich, den "Fund" anderen mitteilen zu können.



Erst kürzlich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spo123 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 10:43:50 geändert: 30.09.2012 11:19:27

hat es hier bei 4teachers eine Debatte über "korrektes Schreiben" gegeben, an der auch klexel beteiligt war. klexel, können Sie den entsprechenden Link auf diese Seite legen?
klexel, ich habe niemals behauptet, Texte vollkommen fehlerfrei zu schreiben. Darum geht es m.E. in dieser Diskussion auch überhaupt nicht.
Es ist schon aufschlussreich zu lesen, was die Angesprochenen mir argumentativ entgegnen.
Offensichtlich bin ich jedoch nicht der Einzige, der in dieser Entwicklung ein Problem sieht. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf einen Artikel bei News4teachers unter der Überschrift "Rechtschreibung mangelhaft? Rat kritisiert die Lehrer."

http://news4teachers.de/2011/2012rechtschreibung-mangelhaft-rat-kritisiert-die-lehrer/

Sehr zu empfehlen ist auch der Meinungsaustausch mit Herrn Priboschek, dem Herausgeber von News4teachers.de,
der dieser Thematik recht offen und auch kritischer gegenübersteht. Sie finden den Gedankenaustausch auf Seite 18 im Forum "Nachrichten" unter der Überschrift "Wir danken: 100.000 Besucher bei News4teachers."

http://news4teachers.de/2012/07/wir-danken-100-000-besucher-bei-news4teachers/


@sponeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 10:49:11

das forum zur korrekten rechtschreibung gibt es schon, Sie müssen dieses hier nicht auch noch dazu machen.
dies hier ist ein begrüßungsforum für eine engagierte mutter, und das soll es auch bleiben.


feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spo123 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 11:18:00 geändert: 30.09.2012 11:34:43

Genau das irritiert mich ja so. Da wird eine neues Mitglied mit einer durchgehend fehlerhaften Rechtschreibung - offensichtlich auch noch bewusst - von einem Redaktionsmitglied begrüßt. Unwillkürlich würde ich fragen: "Was ist denn hier los? Können die noch nicht einmal richtig schreiben? Das will ein Lehrerforum sein? Sind Lehrerkräfte nicht auch Vorbilder?" Mir fehlt da der Respekt gegenüber dem neuen Mitglied und vor allem gegenüber unserer Sprache.
Wie kann ich denn überhaupt bei der Rechtschreibung zwischen "privat" und "öffentlich" unterscheiden?
Mit der deutschen Sprache ist es seit einiger Zeit sowieso nicht mehr zum Besten bestellt. Ja, es scheint inzwischen "Kult" zu sein, bewusst falsch zu schreiben. Es ist nicht nur legitim, sondern dringend geboten, diesen Prozess ins Bewusstsein zu rücken.
Diese Entwicklung beobachte ich inzwischen in vielen Bereichen. In vielen Foren tummeln sich immer mehr sprachlich Ahnungslose. Texte sind dort manchmal tatsächlich nicht mehr zu lesen. Unser Kulturgut Sprache wird immer mehr missbraucht, und am Ende werden sich die Menschen wieder mit Handzeichen verständigen müssen.


@spo123neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 11:45:18

Beratungsresidenz????


@spo123 passt ja wirklich nicht zum Forumsthema,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 11:46:24 geändert: 30.09.2012 11:47:53

trotzdem:
Zumindest in Österreich ist es durchaus erlaubt (und zwar "Amtspersonen", d.h. also auch Lehrkräften!) im privaten Bereich (= kein Amtsschriften) beliebige (alte, usw.) Rechtschreibung zu verwenden.
4teachers sind für mich jedenfalls in Foren weder Amtsschriften noch Texte, die ich Lernenden vorlege, Mitteilungen,...

Thema geklärt?


dafyline
(Dieser Nick ist tatsächlich mit kleinem Anfangsbuchstaben...)


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs