transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 179 Mitglieder online 04.12.2016 23:29:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "I-Pad für Alltag?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Notebookneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laindir Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 12:09:05

Viel wurde schon gesagt...
Ich denke, dass für deinen Fall auch ein neueres Notebook in der Klasse 13-15,6 Zoll am besten geeignet wäre.
Es gibt schon einige Notebooks (Kosten 600-800€) die mit einer Akkuladung locker 6-8 Stunden laufen und trotzdem ein DVD Laufwerk haben.
Ein Tablet würde ich auch nicht empfehlen, da du dann Probleme bekommst deine Dateien zu drucken, da dein Drucker ja nicht WLan fähig ist. Wenn du bei dir daheim einen Dektop PC hättest und nur für unterwegs was brauchst, dann wäre ein Tablet eine Alternative. Aber nicht alls einzigstes Arbeitsgerät.

Ich selbst habe mir letzte Woche ein Asus Transformer Infinity bestellt und werde das ganze mal testen. Vor allem die Noten und Schülerverwaltung über AndroClass reitzt mich.
Das Tablet hat im Dock eine Tastatur und eine schön lange Akkulaufzeit + ein sehr hoch auflösendes Display. Zudem kann man unterwegs oder in der Schule schon so einige Dinge erledigen.
Es müsste heute mit der Post kommen, falls Bedarf da ist, kann ich ja mal ein kleines Review schreiben.


Meine Lösungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 20:06:27 geändert: 02.10.2012 20:07:08

Bis vor zwei Jahren etwa hatte ich einen PC zu Hause und ein
großes, schweres Laptop für unterwegs. Das nahm ich aber nur
ganz selten mit, eben groß und schwer. Dann wurde mein PC zu
langsam und auf Rat meiner Kinder habe ich mein Laptop an
meinen Monitor, Tastatur, Drucker, Scanner usw.
angeschlossen. Klappt super, aber jetzt nehme ich ihn gar
nicht mehr gern mit, ich muss ja alles abstöpseln. Also hat
mir mein Sohn Dropbox eingerichtet. Das ist Clouding - ich
kann von jedem internetfähigen PC auf die Daten in meiner
Dropbox zugreifen (2 GB kostenlos, da habe ich praktisch
alle meine Schuldateien drauf)Und es ist ganz einfach, man
loggt sich lediglich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort
ein. Jetzt kann ich in Freistunden am PC im LZ oder in
meinem Raum arbeiten, Arbeitsblätter ausdrucken, komme an
wichtige Unterlagen heran, die ich vergessen habe, usw.
Damit bin ich sehr zufrieden und muss nichts herumschleppen!
Kollegen, die lediglich ihre Sticks dabei haben, stellen oft
fest, dass sie irgendwelche wichtigen Unterlagen nicht da
haben.

Langer Rede kurzer Sinn: Wenn du in der Schule die
Möglichkeit hast, an einem internetfähigen PC zu arbeiten,
kann das Laptop zu Hause bleiben und du brauchst dir keine
Gedanken über ein leichtes Teil zu machen. (Mit dem Tablet
meines Sohnes komme ich gar nicht zurecht, aber er nutzt es
für andere Zwecke als ich)


Zugang zu PCneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 20:53:26

in der Schule und Internet haben wir jederzeit - noch eine ganz neue Alternative.
Ich kam mir bis heute mit USB-Stick schon als moderner Mensch vor...


Ich muss gestehen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 21:58:33 geändert: 02.10.2012 22:01:34

von Clouds halte ich nicht viel. Da ist mir die Lage in Sachen Datenschutz viel zu unsicher.
Und wenn ich dann noch bedenke, dass da eventuell sensible Schülerdaten in der Cloud landen, bekomme ich Bauchschmerzen.

In der Regel machen die Cloud-Anbieter Backups von den Daten... und wenn dann ein Hacker kommt... geht die nächste Klassenarbeit um die Welt.

Also bitte Vorsicht walten lassen.

Noch zwei kleine Artikel dazu:

http://www.4teachers.de/url/5121


http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2012-05/sicherheit-cloud-speicherdienste


@pettyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 23:30:13

Dein erster Link funktioniert bei mir nicht!

Woanders habe ich gelesen, dass die Clouds relativ sicher sein
sollen. Da schreibt auch jeder etwas anderes. Für mich ist das
eine sehr praktische Lösung.


Sieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 23:34:02 geändert: 02.10.2012 23:40:33

sind keinesfalls sicher für private persönliche Dateien, die niemanden etwas angehen.

Aber Schuldateien mit Vokabeltest und Arbeiten (natürlich ohne Schülerdateien etc) - da sehe ich kein Problem.

Meinetwegen kann sich jemand in Oagadougou gerne meine Englischarbeiten ansehen...

Hier ist petties defekter Link:
http://www.e-recht24.de/artikel/blog-foren-web20/7115-rechtssicher-in-der-cloud-ihre-daten-bei-dropbox-icloud-google-drivea-co.html


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2012 14:45:48

Danke


Auch von mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2012 16:23:20

danke für den Link. Natürlich stelle ich keine Daten in die
Cloud, sondern dort befinden sich hauptsächlich
Klassenarbeiten, Arbeitsblätter, Ausarbeitungen und Protokolle
für FK usw. Meine Auswertungsbögen für Klassenarbeiten zum
Beispiel befinden sich nur auf meiner Festplatte.


Dann ist ja gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2012 17:38:38

ich kenne nämlich so ein oder zwei Kollegen, die sich da keine Gedanken drüber gemacht haben und die ich erst mit der Nase darauf stoßen musste.
So lange man bewusst mit dem Thema umgeht, kann nicht so wahnsinnig viel schief gehen.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs