transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 219 Mitglieder online 10.12.2016 15:33:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechtschreibregeln einem 5. Klässler beibringen - aber wie?? "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Rechtschreibregeln einem 5. Klässler beibringen - aber wie?? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: osna91 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2012 18:24:22

Hallo,

wo fange ich am besten an, einem 5. Klässler, Gymnasium,
in Deutsch die Rechtschreibregeln beizubringen??
Besonders häufige Fehler: denn - den; d,t oder dt? g-ch;
ck-k und bei der Satzkonstruktion (der Satz endet völlig
anders, als er angefangen wurde)
Besagter Schüler hat in der Grundschule schreiben nach
Gehör gelernt und ist oftmals nicht korrigiert worden, da
von der Lehrerin gesagt wurde, wenn sich das Wort richtig
anhört, dann sei es auch richtig!
Ich will nicht ganz bei 0 anfangen, weil einige Sachen
richtig beherrscht werden und lediglich als
Konzentrationsfehler auftreten.


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2012 18:27:41

mit Fehlertexten arbeiten, dann kannst du abschätzen, welche Fehler er erkennt und du kannst ihn jeweils erklären lassen, wie er den Fehler erkannt hat. Bei Fehlern am Ende des Wortes d/t g/k usw. mit ihm üben die Mehrzahl zu bilden- und ihn dazu bringen, das zu automatisieren (bei seinen eigenen Texten).
Viel Erfolg...


andere Fächer "ins Boot holen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2012 18:51:53 geändert: 17.10.2012 18:52:14

Es scheint mir ein gutes Signal zu sein, wenn auch von den anderen Fachlehrern das Signal kommt, dass ihnen die Rechtschreibung wichtig ist. -> Absprachen


Wörterheft anlegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2012 21:15:59

Zum Auer Sprachbuch gibt es ein "Wörterheft", in dem falsch geschriebene Wörter nach Rechtschreibtipp sortiert eingetragen werden können. So hättest du praktisch alles zusammen, richtiges muss nicht mehr rein und die Regeln werden geübt.


Fehleranalyseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2012 21:41:16

Es kommt genau darauf an, an welcher Stelle die Fehler auftreten.

denn - den; ck-k
- hat mit Dehnung und Schärfung zu tun und wird in der Regel über die Länge der voranstehenden Vokale erklärt, was aber viele SchülerInnen nicht hören (und in einem Kommentar stand neulich, dass viele SuS es gar nicht hören KÖNNEN)

d,t oder dt? g-ch;
Bei Auslauten (am Ende) kann man über das Verlängern in den meisten Fällen entscheiden, wie das Wort geschrieben wird.
Vermutlich reicht es, dem Kind dies noch einmal bewusst zu machen.

und bei der Satzkonstruktion (der Satz endet völlig
anders, als er angefangen wurde)
Lautes Vorlesen.

Auch sonst: Lesen üben!

Wenn du es an die Eltern delegieren möchtest, empfehle ich den Münsteraner Lernserver,
dort kann man das Kind testen lassen und erhält Fördermaterial, das auf das Kind zugeschnitten ist.http://www.lernserver.de/zielgruppen.html

Palim


Danke neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: osna91 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2012 09:29:33

Vielen lieben Dank! Das hilft mir schon sehr weiter! :)


Lernserverneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: winchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2012 09:32:27

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Lernserver gemacht? Das hört sich ja vielversprechend an. Ich würde das aber ungern empfehlen, wenn ich nichts genaueres weiß.


Richtig schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2012 18:03:53

lernt man durch viel schreiben. Also: Schreibübung, Schreibübung, Schreibübung. Die Methoden betreffend schließe ich mich meinen Vorrednern an.


Ein weiteres Problem... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: osna91 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2013 16:38:54

Hallo,

ich habe meinen NH-Schüler nach wie vor (jetzt 6. Klasse) und bis zur letzten Klassenarbeit hatte ich persönlich den Eindruck, die Fehlerhäufigkeit zum großen Teil in den Griff bekommen zu haben. Allerdings hat die letzte Klassenarbeit gezeigt, dass dies nicht der Fall zu sein scheint.

Ich habe mich daraufhin mit der Deutschlehrerin in Verbindung gesetzt und mir wurde zu meiner Überraschung mitgeteilt, dass die Texte nach wie vor vor Fehlern nur so strotzten. Diese Fehler macht er jedoch bei mir nicht in dem Ausmaß.

Ich habe jetzt mit ihm ausgemacht, dass er täglich ca 15 Minuten Rechtschreibübungen machen soll (die Idee kam von ihm), die ich ihm mitgebe und wir haben eine schriftliche Abmachung dazu getroffen. Jetzt haben wir die erste Woche nach Inkrafttreten und er hat sich bereits nicht daran gehalten. Eine Strafe in Form von Mehrarbeit halte ich für wenig sinnvoll, da die Übungen zur Routinierung dienen sollen und es nicht auf die Masse ankommen soll.

Ich wäre über Tipps und Ideen für Konsequenzen dankbar.

Aber vorrangig geht es mir darum, wie ich jetzt mit meiner NH weitermachen kann/soll. Da die Fehler bei mir nicht mehr so stark gemacht werden, weiß ich nicht, wo ich noch ansetzen soll. Auf Gutdeutsch: Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Über Tipps, Hilfeseiten, ... wäre ich unglaublich dankbar!

Liebe Grüße,
Osna


Möglicherweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2013 18:02:17

steht ihm im Deu-Unterricht nicht so viel Arbeitszeit zur Verfügung. Sollte sich das bestätigen, würde ich schrittweise das Tempo erhöhen - vielleicht mit einer Sanduhr oder einer rückwärtslaufenden Uhr mit Digitalanzeige (gibt´s auch für die Küche)...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs