transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 195 Mitglieder online 09.12.2016 14:58:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Methoden-Sammlung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Fishbowl - Aquariumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 23:48:29 geändert: 31.10.2012 00:34:41

Die Methode Fishbowl (Aquarium) ist ein Verfahren zum Austausch und zur Diskussion von Gruppenarbeitsergebnissen

GS und SEK I

http://www.sn.schule.de/~sud/methodenkompendium/module/2/4_12.htm


Clustern - Clustering - Assoziationenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 23:49:26 geändert: 31.10.2012 00:38:17

Clustering bedeutet: Vorstellungen und Ideen (Assoziationen) aufzeichnen, die ein Wort, ein Begriff oder ein Satz auslösen

SEK I

http://www.lernkompetenz.th.schule.de/doc/Methoden/Clustern.pdf


Diagrammneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 23:49:56 geändert: 31.10.2012 00:41:03

Diagramme erstellen bedeutet, Zusammenhänge von Zahlen oder Größen anschaulich darstellen (Kreisdiagramm, Säulendiagramm etc.)

SEK I+II

http://www.lernkompetenz.th.schule.de/doc/Methoden/Diagramme.pdf


Markieren neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2012 23:50:24 geändert: 31.10.2012 00:45:09

Markieren bedeutet, zentrale Begriffe, Gedanken und Informationen in einem Text kennzeichnen sowie Verbindungen zwischen gleichen und ähnlichen Aspekten verdeutlichen

http://www.lernkompetenz.th.schule.de/doc/Methoden/Markieren.pdf


12) Thermometer/Barometerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:10:48 geändert: 23.10.2012 00:24:40

Auf dem Boden werden Gradzahlen (linear) oder Prozentzahlen (linear oder im Kreis) ausgelegt.
Es gibt Fragen, zu denen jedeR SuS eine Einschätzung vornehmen soll.

Möglich wäre auch, andere Antwortmöglichkeiten vorzugeben, etwa "Ja", "Nein", "Vielleicht" oder "Teils, teils" oder "Das kommt darauf an", "weiß ich nicht"

Die SuS stellen sich zu dem Schild (oder an die Stelle des Thermometers), das zu ihrer Einschätzung/Antwort passt.

+ Rückmeldung geben, eine Einschätzung vornehmen


13) Schreiben und faltenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:21:23 geändert: 23.10.2012 00:24:51

Man benötigt verschiedene Fragen, die von allen SuS beantwortet werden sollen.

Jede Frage wird oben auf ein oder mehrere Blätter geschrieben.
(Wenn später mit den Fragen weiter gearbeitet werden soll oder die Gruppe sehr groß ist, können sich einzelne Fragen auch wiederholen. s.u.)
Es ist sinnvoll, gleiche Fragen mit einer Farbe zu schreiben oder zu kennzeichnen, damit man für die Weiterarbeit über die Farben leichter Gruppen bilden kann.

Die Blätter werden reihum verteilt. JedeR SuS bekommt ein Blatt mit einer Frage.
Die SuS schreiben ganz unten auf das Blatt ihre Antwort. Diese wird dann nach hinten geknickt.

Auf ein Signal hin wird das Blatt weitergereicht (z.B. um 2 SuS nach rechts)

Wieder beantworten die SuS die oben stehende Frage und knicken ihre Antwort auch nach hinten...

(und so weiter)

Am Ende hat man zu einer Fragestellung mehrere Antworten, die dann z.B. in Partnerarbeit oder Gruppenarbeit zusammengefasst werden können.

+ Wiederholung eines Themas, Abfragen von Vorwissen, Einsatz nach dem Lesen von Sachtexten zum Sichern des Leseverständnisses

Keine Ahnung, ob es für diese Methode schon einen Begriff gibt.




Talkshowneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:36:28 geändert: 31.10.2012 00:47:24

Themen können bei dieser Methode personalisiert und kontrovers präsentiert werden. Die Methode dient der Unterhaltung der Zuschauer und verspricht dabei nicht trockene politische Information, sondern den Schlagabtausch der Akteure, deren Ausgang oft mehr interessiert als der Inhalt. Auf einfachem Niveau auch gut im Englischunterricht zu verwenden (ab. Kl. 9)

http://www.sn.schule.de/~sud/methodenkompendium/module/2/1_8.htm


Partnerpuzzleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:40:59 geändert: 31.10.2012 00:49:41

Das Partnerpuzzle ist eine effiziente Form der Partnerarbeit, die sich vor allem dazu eignet mittelmäßig komplexe Themen schülergerecht zu erfassen. Dabei werden die Inhalte aufgespalten und mit einem Partner gemeinsam erarbeitet bevor sich diese Teams neu zusammentun um verschiedene Inhalte verknüpfen und zu einem Ganzen zusammen zusetzen. In diesem Artikel beschreibe ich, wie an diese Unterrichtsmethode heranzugehen ist, was bei der Planung zu beachten ist und werde Beispiele der Umsetzung anführen.

http://schuelerecke.net/schule/unterrichtsmethode-partnerpuzzle/


Gruppenpuzzleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:43:52 geändert: 31.10.2012 00:51:46

Das Gruppenpuzzle ist eine effiziente Form der Gruppenarbeit, die sich vor allem dazu eignet komplexe Themen schülergerecht zu erfassen. Dabei werden die Inhalte aufgespalten und von verschiedenen Gruppen erarbeitet bevor sich diese Gruppen zusammentun um das Erarbeitete wiederum zu einem Ganzen zusammen zu setzen. In diesem Artikel beschreibe ich, wie an diese Unterrichtsmethode heranzugehen ist, was bei der Planung zu beachten ist und werde Beispiele der Umsetzung anführen.

http://schuelerecke.net/schule/unterrichtsmethode-gruppenpuzzle/


Museumsrundgang neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2012 00:46:43 geändert: 31.10.2012 00:53:31

Der Museumsrundgang ist eine simple Methode, mit der in kurzer Zeit vielen Schülergruppen sehr effektiv unterschiedliche Aspekte eines Themengebiets nahe gebracht werden können.

Funktionsweise:
Informationen werden als Poster oder ähnlichem vorbereitet und im Klassenzimmer an verschiedenen Stellen platziert. Für den Museumsrundgang werden dann in etwa gleichgroße Gruppen gebildet, die jeweils an einer Station starten. In kurzen Zeitintervallen haben die Gruppen nun Zeit sich mit den Informationen an ihrer Station auseinander zusetzen. Anschließend gehen alle Gruppen auf ein zuvor vereinbartes Signal hin zur nächsten Station, an der sie sich wieder mit den jeweiligen Informationen auseinander setzen.

http://schuelerecke.net/schule/museumsrundgang-als-prasentationsmethode/


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs