transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 05.12.2016 01:48:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Methode "Dosendiktat""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Methode "Dosendiktat"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2012 00:36:56 geändert: 31.10.2012 01:58:30

(vorgeschlagen von klexel, überarbeitet von palim)

Beschreibung
Bei einem Dosendiktat wird der Diktattext (die Vorlage) in Sätze oder Sinnabschnitte zerschnitten. (vorab oder vom Schüler selbst)

Die Schüler lesen einen Abschnitt (laut vor) und stecken ihn dann in eine Dose (meist Dosen, in denen oben im Deckel ein Schlitz ist).

Anschließend schreiben sie den Sinnabschnitt in ihr Heft, bevor der nächste an der Reihe ist.

Wenn alle Sätze geschrieben sind, wird die Dose geöffnet. Der Text kann wieder zusammengepuzzlet werden und als Vorlage zum Kontrollieren dienen. Man kann aber auch in der Dose einen Kontrolltext (als Ganzes) hinterlegen.

Altersstufe
GS und untere SEK I
bereits in Klasse 1 kann diese Methode mit Wörtern oder einfachen Sätzen genutzt werden
auch für den Fremdsprachenunterricht einzusetzen

Pro/Contra
+ Im Gegensatz zum reinen Abschreiben mit ständiger Möglichkeit der Rückversicherung müssen sich die Schüler beim Dosendiktat längere Sinneinheiten visuell einprägen. Das genaue konzentrierte Hinsehen wird trainiert und führt zu einer intensiveren Abspeicherung des Wortschatzes im visuellen Gedächtnis. Durch das laute Lesen der Sinnabschnitte wird auch das auditive Gedächtnis beim Lernen einbezogen.(aus u.a. Link)

Links
http://www.ewetel.net/~thomas.fischer5/dosendiktat.html

Beispiel: Material von schlapphut
http://www.4teachers.de/url/5157


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs