transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 41 Mitglieder online 03.12.2016 07:46:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die typische Lehrerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Die typische Lehrerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 19:45:39 geändert: 06.11.2012 19:46:01

Heute lese ich in der Zeitung in einem Artikel, der von einer amerikanischen Gegnerin der Todesstrafe, einer ehemaligen Gefängnisdirektorin, handelt, folgenden Satz:

"Im hellrosa Blazer, um den Hals eine Perlenkette, die haselnussbraunen Haare kurz geschnitten, wirkt die 57-Jährige eher wie eine Lehrerin als wie eine Vollzugsbeamtin, als sie hinter ein dunkles Holzpult im örtlichen Hilton-Hotel tritt und ihre Argumente vorträgt."

Da frag' ich mich doch: Sehen Lehrerinnen wirklich so aus? Haben sie typischerweise einen Kurzhaarschnitt, weil er so praktisch ist? Morgens schneller geduscht und fixer geföhnt. Schmücken sie sich meist mit einer Perlenkette? So eine wirkt doch zuvorderst konservativ und ruft nach Kaffeekränzchen im nachmittäglichen Hutcafé. Wie unterrichtet eine solche Lehrerin? Spricht sie noch die Sprache der Schüler oder träumt sie nur noch von der Opernvorstellung, die sie am Samstagabend mit ihrer Freundin besuchen wird? Und dann der obligatorische Blazer wie man ihn auch von der Kanzlerin kennt. Hellrosa, ist das eine Lieblingsfarbe der Lehrerinnen in den Mittfünfzigern? Fragen über Fragen.

Quelle:
http://www.fr-online.de/us-wahl/us-wahl-todesstrafe-kalifornier-stimmen-auch-ueber-todesstrafe-ab,11442534,20796040.html


dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 19:47:58

bin ich ja sowas von untypisch...
bin aber auch gegen todesstrafe und gegen rosa!
skole


Ich hoffe nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 19:51:31 geändert: 06.11.2012 19:51:50

typisches Aufgreifen von irgendwelchen verbreiteten Klischees... aber ich antworte dann in 26 Jahren nochmal- vielleicht stimmt es dann?!


Wenn ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 20:11:00

ich mir so das Foto unseres Kollegiums ansehe, muss ich sagen: Es sehen doch ganz schön viele verräterisch nach "LEHRER" aus! Oder denke ich das nur, weil ich es weiß?
Ich kann aber nicht bestätigen, dass Rosa die vorherrschende Farbe wäre. Bei uns trägt der Durchschnittslehrer eher gedeckte Farben (schwarz, blau, Naturtöne), kurze bzw. halblange Haare und Jeans. Außerdem finden sich zahlreiche Brillenträger. Vielleicht ist das Aussehen der Lehrer aber auch abhängig von anderen Faktoren z.B. Lage und Größe der Schule, Schulart, Anzahl der weiblichen/männlichen Kollegen ... Ob es da wohl Statistiken gibt?


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 21:03:07

wenn ich den Artikel lese, bleiben meine Gedanken an ganz anderen Passagen hängen als am rosa Blazer.
Ich finde es toll, wie sich diese Frau gegen diese unsägliche Todesstrafe einsetzt, wobei ich ihre Argumente schon überraschend finde. Aber wenn denn hilft...

Zur Lehrerkleidung haben wir schon diverse Foren, u.a. eins von dir, bakunix. Scheint dir wichtig zu sein.

Diese Foren führen leider nie irgendwo hin, weil immer gleich ein Aufschrei aus der einen oder anderen Richtung kommt.

Ich erinnere mich, dass mir, als ich mal ein wenig gepflegtere und angemessenere Kleidung ansprach, sofort vorgehalten wurde, ich wolle wohl Kostüm und Rüschenbluse . Als ob es da nichts mehr dazwischen gäbe.

Ich schlage vor, wir picken uns eins von den unteren drei Foren raus und machen da weiter.

Hier finde ich das Thema Todesstrafe weitaus diskussionswürdiger.

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=668207&topic_id=14027

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=2684&topic_id=17554

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=7147&topic_id=9021

LG
klexel


rosaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jackieh Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 21:04:27

ich liebe zwar rosa, aber ein hellrosa blazer kommt mir ganz bestimmt nicht auf
meinen knapp-noch-nicht-mitte-fünzig-leib



Bis Mitte 50neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 21:23:01

hab ich zwar noch ein paar Jahre... aber wenn ich so einen rosa Blazer jetzt schon nicht anziehe.. dann in 15 Jahren bestimmt auch nicht...


Vorurteile bedienen oder Vorurteile ausräumen?...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2012 22:16:45

... oder bestenfalls mit Ihnen umgehen?

Ob eine Lehrerin einen Kurzhaarschnitt hat oder einen
rosafarbenen Blazer trägt, wäre mir als Schüler völlig
"wumpe". Und ich sehe hier auch keinerlei
Rechtfertigungsgründe, warum sich Frau/Mann erklären sollte,
welche Klamotten er auf dem Leibe trägt.

ABER: Keine Frage, die "modernen" SuS erwarten
selbstverständlich auch "moderne" Lehrer, was sich nicht
selten auch im "Outfit" ausdrückt! Leider erreicht ein
modernes Outfit, gepaart mit entsprechender
Durchsetzungskraft oftmals mehr ihr Ziel, als der Wille der
Wissensvermittlung an sich. Sprich: Der Lehrer hat auch
äußerlich "cool" zu erscheinen, wenn er die gewünschte
Akzeptanz erhalten will.

So falsch? Ich fand meine Lehrerinnen damals allesamt
"uncool", weil sie den typischen "Muff" der 70er
demonstrierten. Klasse fand ich die Lehrer, die nebst ihrer
Überzeugung, uns was beibringen zu wollen, sich zusätzlich
nicht dem Zahn der Zeit verschlossen hatten...

LG
emmi


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2012 05:58:16

Zur Lehrerkleidung haben wir schon diverse Foren, u.a. eins von dir, bakunix. Scheint dir wichtig zu sein.

Natürlich ist mir das wichtig. Lehrer sind doch dafür berüchtigt, dass ihr Outfit sich von dem ihrer Gartenarbeitskleidung kaum oder gar nicht unterscheidet. Meine Töchter bemerken sehr deutlich, welche Marken ihre Lehrer tragen. Und ein Tommy-Hilfiger-Typ kommt da schon besser an.

Bei Lehrerinnen ist das Phänomen vielschichtiger, haben sie doch auch mehr Varianten zur Verfügung.

Eine Intention meines Blogs ist aber noch eine andere: Interessant, vielleicht auch bestürzend, ist doch, welche (Vor-)Urteile sich sogar in der sog. seriösen Presse über das Auftreten und Aussehen von Lehrerinnen breit machen bzw. welche Schubladen dafür aufgemacht werden.

Mir selbst fällt auf, dass die schulischen Funktionsträgerinnen, also diejenigen, die die Schule auch nach außen hin vertreten, eher den Businessdamen zuordnen sind, Stichwort: Hosenanzug.


Vorbild??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2012 10:26:05 geändert: 10.12.2012 14:40:41

diejenigen, die die Schule auch nach außen hin vertreten, eher den Businessdamen zuordnen sind, Stichwort: Hosenanzug.

Solange unser Schulleiter nur in Jeans und kariertem Hemd auftritt, und selbst bei der Abschlussfeier der 10. und auch deren Abschlussparty nur in Jeans und Hemd aufläuft, hab ich keine Hoffnung mehr, dass sich bei uns was ändern wird.

Die schönsten Studien, was dein Thema anbetrifft, kann man übrigens auf der Didacta machen.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs