transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 109 Mitglieder online 08.12.2016 07:03:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kein Weihnachten in der Schule? - Brandgefahr!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
googleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernifrank Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2015 23:08:34

"ein Mädchen ging durch die Hölle" dann müsste der Artikel erscheinen und man kann ihn, ohne sich einzuloggen, lesen.

Bei einem Krippenspiel mit brennenden Kerzen geriet ein Mädchen in Brand. Das Mädchen war als Schaf verkleidet und die Mutter hatte dazu Watte an ihrer Kleidung befestigt. Das mit Watte dekorierte Mädchen kam zu dicht an die Kerzen und der benutzte Kleber bewirkte den Rest. Nun kann man sagen "wie blöd von der Mutter", aber hilft das der verantwortlichen Lehrerin?


Mich hat das so erschreckt, dass ich keine Kerzen in meiner Klasse erlaube. (Aber Experimente im Physikunterricht mache ich mit Kerzen, allerdings immer mit einem unguten Gefühl.)



Romantikerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 07:08:49

Ich gönne es jedem Romantiker, dass er mit einer brennenden bzw. qualmenden Kerze die Brandmeldeanlage aktiviert. Die städtischen Bediensteten oder Freiwilligen der Feuerwehr, die Anspruch auf Lohnfortzahlung während des Einsatzes haben, werden sicherlich großes Verständnis für einen solchen unnötigen Einsatz haben, der Rettungskräfte in großer Zahl bindet - auch wenn er sich nachträglich als Fehlalarm herausstellt. Bei sensiblen Objekten wie Schulen müssen die nämlich das ganz große besteck herausholen und ggf. - wenn die eigenen Kräfte nicht ausreichend sind - Großalarm für benachbarte Feuerwehren auslösen.

Was ich diesen gefühlsduseligen Ignoranten der bestehenden Brandschutzvorschriften vor allem gönne, ist dass sie für die Kosten, die durch ihre Missachtung des Verbotes bzw. ihr fahrlässiges Handeln zur Erstattung der Kosten herangezogen werden. Die deckt übrigens keine Versicherung ab. Also viel Spaß beim besinnlichen Abrrennen von Kerzen im Klassenraum.


Verhaltensbiologieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 08:43:25 geändert: 28.11.2015 08:55:43

Miss Marple hat wortgewaltig und streng die Position der braven sicherheitsliebenden Deutschen formuliert.

Der Glaube, Sicherheit lasse sich dadurch erreichen, dass man alles Gefährliche verbiete, scheint aber durch die Verhaltensbiologie als Irrglaube entlarvt (siehe Felix von Cube, "Gefährliche Sicherheit", http://www.worldcat.org/title/gefahrliche-sicherheit-die-verhaltensbiologie-des-risikos/oclc/75602150 )
Die Welt ist gefährlich, und wir (dazu gehören auch die Schulkinder) können außerhalb der behördlich reglementierten Sicherheitszonen nur existieren, wenn wir üben, Gefahren zu erkennen und ihnen durch richtiges, kompetentes Handeln zu begegnen. Dazu ist uns von Natur das "Appetenz-" und Neugierverhalten gegeben. Das kann man zwar unterdrücken und so vorsichtige, angepasste, ängstliche Menschen erziehen, aber ganz zuverlässig ist dieser Weg nicht. Ich denke jetzt nicht NUR an Felix Baumgartner und die Verrückten, die vor Jahren das UBahn-Surfen erfanden.
Ob nun Kerzen verboten werden sollen oder ob der kompetente Umgang mit Kerzen in der Schule gezeigt und erlernt werden soll, scheint mir eine Abwägungsfrage zu sein, je nach Alter, Rationalität und Zuverlässigkeit der Kinder, Schusseligkeit der Lehrkräfte, Brandschutzklasse der Einrichtung und vielem anderen. Ich kann auch Schulleiter verstehen, die aus berechtigter Angst oder böser Erfahrung Verbote aussprechen.
Die Freude und Faszination des Spielens mit einer Kerze im dunklen Raum (besonders, wenn der Saft einer Orangenschale hineinspritzte) in meiner Kindheit nimmt mir keiner mehr. Dafür lasse ich mich auch hämisch "Romantiker" nennen (ich nenne es eher "elementares Forschen"). Wenn ihr meint, dass die Kinder zuhause von Vater und Mutter gut auf den sicheren Umgang mit Kerzen vorbereitet werden, dann muss es wohl in der Schule nicht sein.


der doofe Deutscheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 11:32:28

Und warum kann selbst ohne Widerspruch der Gewerkschaften ein Untertzagebeschäftigter in einem steinkohlenbergwerk wegen der Mitnahme eines Feuerzeuges oder einer Batterie betriebenen Armbanduhr fristlos gekündigt werden?

Warum sprechen sich hier Lehrkräfte gegen das verbot von offenem Licht in öffentlichen gebäuden aus und verbieten ihren "Zöglingen" die üblichen Deospray-Verneblungen von Klassenräumen oder Jugendherbergszimmern?

Aus dem Überqueren der Fahrbahn an einer rot-zeigenden Fußgängerampel wird ein Staatsakt gemacht und die pädagogische Keule der Vorbildfunktion gegnüber Erwachsenen erhoben, aber der Umgang mit offenem Licht soll verbotswidrig so ganz nebenbei in der Schule eingeübt werden.

Offenes Licht in der Schule ist ja nicht generell verboten, es sind nur die in den jeweiligen Erlassen bzw. Verfügungen genannten Bestimmungen zu beachten.


die übung mit der kerze einfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 11:54:09

den sportkolleginnen überlassen!

wir stehen eh immer mit einem bein im gefängnis, da risikolose unfälle nur beim spiel "mensch, ärgere dich nicht!" auszuschließen sind.

wünsche euch eine unverzagte vorweihnachtszeit!


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 12:20:23

Das halte ich für eine gewagte These, es gibt Schüler mit Förderbedarf ESE, die schon bei geringeren Anlässen als einem verlorenen Mensch-ärdere-dich-nicht-Spiel ausrasten und zu einer Gefahr für andere personen im raum werden können - sowohl für Mitschüler als auch Lehrer.

Es ist letzendlich wie beim Rauchen. Helmut Schmidt ist letztendlich auch - mit 96 - gestorben, insofern ist die Warnung vollkommen angebracht.


@miss ähm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 13:31:23

beinhaltet dein erster absatz einen versteckten verweis auf verbotslose zwangsjacken zwecks versicherungvorsorgen?

und ob uns werter schmokie wirklich mit seinen original lungenflügeln verraucht sein mag bzw. hat er doch nur gesunde pfefferminzzigaretten inhaliert.





@unverzagte neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 13:58:04

Iwo - ich bin nur der Meinung "Schule ist ohnehin ein Irrenhaus - und ich gehöre Gott-sei-Dank zum Personal!"

Und Zwangsjacken sind an Schulen nicht verboten, die einzige Vorgabe ist, dass sie kurze Ärmel haben müssen und nicht hinter dem rücken der Rezipienten verknotet werden dürfen.


richtig irreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 14:23:05

existieren als geistige privateigentümer personal leider überall.
aktuell warnt also das gesundheitsministerium: teilen gefährdet die gesundheit!


Aaach Leute,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2015 14:39:56

hätte ich geahnt, mit dem Wiederbeleben dieses alten Forums solche Diskussionen zu entfachen, hätte ich es lieber gelassen.

Ich werde zu meinem gemütlichen Adventsstündechen die Kerzen anzünden und danach ausblasen und alle können ruhig schlafen.

(Macht ihr in der Schule auch keine Versuche zum Thema Feuer?)


<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs