transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 111 Mitglieder online 10.12.2016 21:42:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jahrgangsübergreifender Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Jahrgangsübergreifender Unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meliti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2012 19:30:22

Habe in diesem Schuljahr mit jahrgangsübergreifendem Unterricht Klasse 1und 2 anfangen müssen. Diese Art des Unterrichts ist eine große Belastung für mich, da ich noch dazu nicht von dieser Methode überzeugt bin.
Mein Alter (59) spielt sicher auch eine Rolle dabei. Hat jemand ähnliche Probleme?


Soll das ein Meckerforum werden???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2012 22:19:40

Sicher ist es so, wenn Du nicht hinter einer Sache stehst, dass dann kleine Stolpersteine so groß wie Felsbrocken werden.

Sicher gibt es jede Menge Schwierigkeiten die dabei entstehen können. Vor allem die ganz andere Vorgehensweise im Unterricht und sicherlich kommt auch anfangs ein erhöhter Vorbereitungsaufwand dazu.

Viele KollegInnen gestalten den jahrgangsübergreifenden Unterricht sehr erfolgreich. Ich glaube, es brächte Dir mehr, wenn Du über Erfolgskriterien diskutiertest. Denn so ein Unterricht hat mit Sicherheit auch Chancen und Entwicklungspotential für die Kinder.

Sich hinter dem Alter zu verstecken, finde ich nicht gerade prickelnd.


hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2012 00:10:35

vielleicht sucht meliti auch helfende Beiträge oder will mal Dampf ablassen oder hören, was andere erleben, wie in 100 anderen 4t-Foren auch?


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2012 00:44:45 geändert: 11.12.2012 00:45:36

hilft die das Stöbern in diesem Forum?

Forum: "Einen Austausch für die Lerngruppe 1/2"

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=2684&topic_id=6175


Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meliti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2012 19:07:55 geändert: 11.12.2012 19:09:28

ich suche hilfreiche Vorschläge, um diese Form des Unterrichts erfolgreich durchzuführen. Stelle immer wieder fest, dass ich mich um die Erstklässler mehr kümmere und habe Angst, dass die Zweitklässler auf der Strecke bleiben. Habe für mich auch noch nicht die richtige Form der Planung gefunden und experentiere noch viel. Dadurch ist die Vorbereitung ein emenser Aufwand und die Kräfte lassen nach.Hat jemand Vorschläge für eine effektive Planung oder Beispiele für den jahrgangsübergreifenden Unterricht in den Klassen 1und 2, eventuell Pläne?


Dein Eingangsbeitrag klang aber andersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2012 23:34:38

Hast Du eine Parallelkollegin mit der Du Dir AM austauschen kannst? Gibt es in der Nähe eine Schule mit der Du kooperieren könntest? Ansonsten findest Du natürlich hier viel Material. Um Dich etwas zu entlasten, können auch gute Zweitklässler helfen. Dafür muss man anfangs Zeit investieren, aber mit ein bisschen Übung klappt das schon. Wir hatten hier auch schon ein Forum Lernen durch Lehren. Ich fand es sehr interessant. Vielleicht stellt hier noch jemand den Link dazu rein.

Interessant wäre auch, was Du für ein Klientel hast. In der Nähe größerer Stadte kann man auch mit Einrichtungen von Padagogenausbildung bzgl. Praktikum kooperieren. Da könnte vielleicht auch Entlastung kommen.

Wenn das erste Jahr noch nicht alles so perfekt ist, werden die Kinder das auch überleben. Das erste Jahr ist natürlich hart, da man Vieles wie ein Berufsanfänger neu erstellen muss. Aber auch hier wird mit der Zeit Routine einziehen und in Zukunft wird Manches leichter von der Hand gehen.

Als positive Erfahrung habe ich erlebt, dass die Kinder selbstständiger sind.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meliti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2012 16:56:30

für deine Ermunterung. Auf das Einfachste kommt man in Stresssituationen einfach nicht.


Was mir noch eingefallen istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2012 17:11:56

Grundregel ist bei mir, rumsitzen gibt es nicht. Man kann sich Lernspiele nehmen und selbstständig etwas üben.

Was habt ihr da an Materialien? LÜK-Kasten, Logoco, ... , aber es gibt auf Flohmärkten oft wunderschöne Lernspiele für einen Appel und nen Ei. DA kann man sich preiswert ein Materialfundus zusammenstellen.

Des Weiteren gibt es hier jede Menge Dominos, Quartett und andere Lernspiele in den Materialien. Laminieren und die SuS ausschneiden lassen. Umgang mit der Schere und verschiedenen Materialien steht sicher auch in Deinem Rahmenlehrplan. Allerdings kann es dann auch zu Verlusten kommen. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, wenn die SuS wissen, sie stellen ihr Übungsmaterial her, geben sie sich besondere Mühe.

Machen SuS auch gern, Aufgaben für ihre MitschülerInnen aufschreiben und dann selbst kontrollieren lassen.

Viel Spaß und nur Mut. LG Caldeirao


und?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eruedin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2013 00:36:25

Das ging mit ähnlich. Und die ersten beiden Monate waren die Hölle. Doch dann erkannte ich die Vorteile:
- Ab dem zweiten Jahr hatte ich "Grosse" und "Kleine". Die Grossen nahmen wir unendlich viel Arbeit ab bei der Einführung der Kleinen, wie es ist mit der Garderobe, der Toilette, dem Wassertrinken, Bleistift spitzen, Leseecke, etc.
- Die Umstände "zwangen" mich das zu tun, was ich schon lange wollte und nicht wagte: Verantwortung teilen, den Kindern vertrauen. Dies führte zu viel mehr (teil-)selbständigen Arbeitsformen.
- Manches ist nicht Jahrganggebunden: Turnen, Zeichnen, Singen, Geschichten, ...
- Manches lässt sich teilweise gemeinsam tun: Einführung der Kleinen = Repetition für die Grossen; anschliessend gemäss Spiralprinzip Vertiefung für die Grossen.
- Paten
- Ein Mädchen der Grossen hatte eine Rechenblokade. Ich setzte es als Expertin bei den Kleinen ein (das konnte es), dafür konnte es bei mir Hilfe immer sofort holen (Warteschlange überspringen). Der Erfolg bei den Kleinen löste den "Knopf" im Laufe der Zeit.

Bei mir wurde die Schule immer mehr zur Werkstätte: Überall wird emsig gearbeitet, alleine, zu zweit, in Gruppen. Irgendwo dazwischen der Werkmeister, der vorbeikommt, ermahnt, hilft, lobt oder auch einmal mit einem oder mehreren zusammen was tut.

Sehr erleichtert hat mir die Selbstkorrektur (je nach Alter und Kind habe ich nur stichprobenweise oder systematisch nach-korrigiert), wie sie LÜK, Profax, Sabefix, Logico, Klammerkarten, etc. bieten. Lösungen für Arbeitsblätter oder Aufgaben ins Heft hängen oft verdeckt auf dem Kopf neben meinem Tisch an der Wandtafel. Die Kinder können sie mit einer Hand aufklappen und mit der anderen, an der Tafel stehend, korrigieren; ich gelegentlich aus einem Augenwinkel beobachten. Das ist extrem entlastend.


Nun ist dein erstes Jahr in der Doppelklasse ja um. Wie ist es dir ergangen?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs