transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 561 Mitglieder online 04.12.2016 19:37:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "20 Minuten Unterricht-Blöcke /Tag der offenen Tür"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

20 Minuten Unterricht-Blöcke /Tag der offenen Türneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julchen2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 22:43:19

Hallo,

bei uns (RS+) steht demnächst der Infotag für die neuen 5er an, an
dem die 4.Klässler u.a. mit ihren Eltern den Unterricht der
Orientierungsstufe besuchen können. Ich werde sehr wahrscheinlich
etwas in meiner 5 in Deutsch zeigen müssen, bin dabei aber auf 20-
Minuten-Blöcke festgelegt.
Hat jemand da schon einmal etwas gezeigt?Oder eine Idee, welches
Thema sich dabei eignet und wie ich das angehen kann, dass meine
5er nach den wahrscheinlich 4 Blöcken auch noch etwas halbwegs
Sinnvolles machen, was zudem interessant für Zuschauer ist? Nach
den Ferien steht von meinem Arbeitsplan her Wortarten und im
Anschluss Groß-Kleinachreibung an. Ich muss mich jetzt natürlich
nicht sklavisch daran halten und wäre sehr dankbar über andere
Vorschläge/Themn, die ich einschieben könnte für den Tag..

Lieben Dank euch für eure Tipps!


Wortartenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 23:24:06

ist doch ganz schön. Ich bin an solchen Tagen ja immer mehr für Mitmachen statt Vorführen. An einem solchen Tag habe ich Gruppen von Schülern mit Wortkärtchen versorgt. Es gab Nomen, Verben und Adjektive und die mussten auf verschiedenfarbige Bögen erst mal gelegt und dann geklebt werden. Und die 4.Klässler haben sich einfach den Gruppen angeschlossen. Hat allen Spaß gemacht und lief ganz gut.


gute Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 15:42:36

Finde ich auch einen guten Vorschlag.

Wortarten sind in Klasse 2-4 ja ohnehin schon darn.
Dann sehen die zukünftigen SuS gleich, dass bei euch auch nur mit Wasser gekocht wird.

Schüleraktivität und Gruppen- oder Partnerarbeit ist sicher gelungener als Vorträge.
Zu Wortarten könnte es auch angeleitetes Schreiben mit Vorgaben zu Wortarten geben
oder
Wortarten/Wörter-Sammel- und Such- Aufträge (mit Hilfe eines Worterbuches oder anderer Bücher Wörter bestimmter Wortarten und sammeln, z.B. Synonyme oder mit bestimmtem Anfangsbuchstaben oder zu einem bestimmten Wortfeld
oder
Wortarten-Detektiv-Spiele (in Texten bestimmte Wortarten suchen)
Wortfamilien und Wortarten verknüpfen und zu einer Wortfamilie Wörter aus jeder Wortart suchen
...

Palim


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julchen2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2013 12:44:08

für eure Antworten und Ideen, das hilft mir schon mal sehr weiter!
Ich denke,ich mache es dann auch teils als Wiederholung bzw. Festigung dessen, was meine 5er in der Grundschule gemacht haben, da sind ja auch nicht immer alle auf demselbem Stand, und kann das dann sinnvoll für die Einführung neues Lernstoffs verwenden
Vielleicht eine Mischung aus Stationen bzgl. Wortarten und verschiedenen Diktatformen, um auch das Thema Rechtschreibung mit reinzubringen? Oder soll ich mich besser nur auf ein Thema konzentrieren?
Ist es denn nicht langweilig für die Eltern, wenn die Kinder dann die ganze Zeit Aufträge erledigen und sie eigentlich nicht so eine "richtige" Stunde sehen? Ich mein, wir wissen ja, dass Stationenlernen etc. auch Unterricht ist, aber manche Leute sehen ja dann nur: "Ach ja, die Kinder machen Arbeitsblätter und kontrollieren selbst die Lösungen und der Lehrer macht nix."
Was meint ihr?

Liebe Grüße!


Zeit und Gewohnheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2013 14:21:33

Dass Eltern mit im Unterricht sitzen, habe ich überlesen und nicht bedacht: Aber warum sollte sich deshalb dein Unterricht ändern?

Wenn Stationslernen für dich kein "richtiger" Unterricht ist, weil du ihn nur zu dieser Gelegenheit einsetzt, dann solltest du diese Form nicht wählen.
Ist Stationslernen generell in deinem Repertoire, dann zeigst du doch normalen Unterricht.
Ob man Stationslernen in 20 min schafft, ist dann doch noch eine andere Frage.

Vielleicht wäre eine knifflige Frage, die in Partner- oder Kleingruppen (gemischt aus 4./5.) gelöst werden kann, für alle Seiten interessanter?

Das könnte ein Text aus nur kleinen Buchstaben sein oder sogar Schlangenwörter (also ohne Lücken), bei denen dann erklärt werden muss, welche Wörter groß geschrieben werden müssen. Wenn Abstracta und andere Feinheiten mit eingebaut sind, ist das schon etwas schwieriger.

Es gibt auch Nonsens-Texte aus Wörtern, die es gar nicht gibt. Dann soll man an der Wortstruktur vermuten, was für Wörter es sind und welche Regeln für diese gelten.

Wenn du nur 20 min hast, bleiben ja nach Vorstellung und Arbeitsauftrag nur 10 min für die Arbeit am Text, wenn hinterher noch 5 min besprochen werden soll.
Das ist nicht gerade viel!

Palim


Wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julchen2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2013 20:16:55 geändert: 05.01.2013 20:18:03

eine weitere tolle Idee von dir! Ich fühle mich selbst so einfallslos...

Stationenlernen habe ich natürlich im Repertoire und auch schon einige Mal mit meiner 5 gemacht, das kennen die. Von daher wäre das jetzt nicht nur eine einmalige tolle Showeinlage für diesen Tag - ich würde da sowieso nichts machen, was meine S nicht schon kennen, das würde nur im Chaos enden
Bzgl. 20 Minuten: Vielleicht immer pro 20 Minuten bestimmte Stationen benennen, die sie in der Zeit bearbeiten sollen? Sozusagen wie ein Zirkeltraining?

Na ja, jetzt muss ich erst einmal all das ins Reine bringen und dann überlegen, was am Vernünftigsten ist. Dann schreibe ich mal meinen "Grobplan" auf und stelle ihn nochmals hier rein - wäre lieb, wenn ihr dann drüber schauen könntet!

Nochmals danke!


Muss ich das so verstehen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2013 23:58:02

dass du hintereinander länger (also eine Zeitstunde oder mehr)
Unterricht in deiner Klasse hast, aber immer jeweils für 20
Minuten eine Besuchergruppe hereinkommt? Das ist aber mal
unglücklich organisiert! Du musst deine Klasse also längere
Zeit bei Laune halten, kannst sie natürlich nicht wie
dressierte Affen immer dasselbe hintereinander abspulen
lassen. Und den Besuchern sollen trotzdem sinnvolle,
abgeschlossene Einheiten gezeigt werden? Wer denkt sich denn
so etwas aus! Also, wenn das so ist, wäre Stationenlauf doch
ideal!


bger, du hast...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julchen2010 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2013 14:45:29

die ganze Problematik erfasst! Glaub mir, ich hab es mir nicht ausgedacht...
Ich denke, ich werde auf jeden Fall das Stationenlernen machen, denn das ist dann noch am abwechslungsreichsten für meine Klasse und gleichzeitig für die (kleinen) Besucher einigermaßen sinnvoll.

Liebe Grüße!
Julchen


Eigentlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2013 18:41:01

bleibt dir nicht viel anderes übrig - außer auf der nächsten
Konferenz ein anderes Procedere vorzuschlagen! Bei uns wird
viel weniger gezeigt, dafür von verschiedenen Lehrern. Jede
Einheit umfasst bei uns 30 Minuten und danach können die
Eltern woanders hingehen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs