transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 351 Mitglieder online 08.12.2016 15:23:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: " Kündigung vor 2. Examen oder Nichtbestehen riskieren? "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Zweifelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.02.2013 11:03:06 geändert: 02.02.2013 11:11:47

Nach dem letzten Unterrichtsbesuch riet mir die Mentorin, vor dem Prüfungszeitraum zu kündigen, weil sie vermutet, dass ich die Prüfung weder beim 1. mal noch bei einer Wiederholung bestehen werde

Ich bin grundsätzlich davon überzeugt, eine gute Lehrerin werden zu können

Mit einer 5 ins Examen zu gehen und eine solche Aussage von der Mentorin zu erhalten ist schon ziemlich heftig.
Ich weiß, dass du hier eher rechtliche Infos erhalten möchtest. Trotzdem würde mich schon mal interessieren, wie es zu einer solchen Diskrepanz zwischen Vornote und Einschätzung deiner Mentorin einerseits und deinem "Bauchgefühl" andererseits kommen kann.
Bist du wirklich ehrlich zu dir selbst? Was sind deine Probleme und deine Mankos? Können alle außer dir selber so falsch liegen?

Wie kommt es zu der 5 in der Vornote?
Warum klappen deine UB nicht?
Wie kommt deine Mentorin zu solch einer negativen Prognose, dass sie dir noch nicht einmal eine Nachprüfung zutraut?
Woher kommt das positive Feedback?


noch ein Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.02.2013 11:16:20

Du könntest auch unter http://www.4teachers.de/?action=show&id=669348&page=0 in den Foren anderer stöbern, die ein ähnliches Problem hatten
... oder einzelne von ihnen persönlich anschreiben.

Bitte schreibe deine Nachfragen nicht unter sämtliche alte Foren, dann tauchen diese zusätzlich in der Liste der aktiven Foren auf.

Palim


Klarere Gedanken und Entscheidungsfindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traumfinder3000 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.02.2013 20:32:08

Danke für Eure vielen anregenden Gedanken. ich bin in den letzten Tagen nochmal ernsthaft in mich gegangen und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich für diesen Beruf nicht geeignet bin und er mich sehr wahrscheinlich auch unglücklich auf Dauer machen würde. Habe dann über meine Stärken nachgedacht, die im musischen Bereich liegen, (Klavier Hauptinstrument in der Uni...und mach ich schon seit der frühern Kindheit) Kreativität etcIch kann mir vorstellen z.B. als Klavierlehrerin an der Musikschule zu arbeiten oder frühkindliche musische Erziehung zu machen. Also schon mal alles viel klarer, als noch vor ein paar Tagen.
Meine Frage jetzt: kann ich irgendwie umgehen, dass ich kündige, rein aus finanziellem Aspekt, weil ich dann ja 3 Monate vom Arbeitsamt kein Geld kriege.
Also wie gesagt,danke für eunre Kommentare. Und vergebene Zeit war es definitiv nicht. Das 1.Examen war vollkommen richtig, es entsprach absolut meinen Interessen und hat mich bereichert.Außerdem werde ich ja mit diesem auch noch einiges anstellen können, das nimmt mir ja keiner weg.Und das 2.Examen: Ich hatte diesen Berufswunsch und habe ihn verfolgt.Dass sich jetzt herausstellt, dass dieser Job wenig sinnvoll und befriedigend sein würde, ist völlig o.k. und ich bin froh, dass nicht erst nach 5 oder mehr Jahren Berufspraxis leidlich erfahren zu müssen.
Ich freu mich weiterhin auf anregende Gedanken. Gruß Manja


Oh,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.02.2013 21:16:08

das ist ja ein plötzlicher Sinneswandel.

Wie schön, wenn man noch mehrere Talente und damit Eisen im Feuer hat. Ich bin sicher, du wirst deinen Weg finden und wünsche dir viel Erfolg bei deinen weiteren Plänen.

Zu deinen Kündigungsfragen kann ich dir leider keine Antwort geben. Aber da bekommst du sicher auch noch ne hilfreiche Antwort.

LG
klexel


....aneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oneida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2013 09:44:13

Hallo,
Ich würde vor der Prüfung zum 2. Staatsexamen kündigen, dann mit 1.
StEx bewerben und erst einmal Vertretungsunterricht geben. Dabei kannst
du mehr Erfahrung sammeln. Möglicherweise passt die Chemie zwischen
dir und deinen Prüfern nicht. Falls du Musik studiert haben solltest,
Versuch nebenbei als Chorleiterin zu jobben.
Und versuche in einigen Jahren erneut ins Referendariat zu kommen.
Ich wünsche dir alles Gute


Musikpädagogenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2013 09:58:28

werden händeringend gesucht - der meiste musische Unterricht fällt aus. Bitte bedenke das!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs