transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 402 Mitglieder online 11.12.2016 11:09:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schavan ist ohne Doktor, "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Doktortitelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 09:56:49

Soweit mir bekannt ist, hat Frau Schavan noch 2 Doktor h.c.

Ich finde, die Aberkennung ihres wissenschaftlichen Titels nicht falsch.
Ich finde Dr.-Titel eigentlich sowieso falsch.

Nur weil man einmal eine besondere Arbeit geschrieben hat, darf man lebenslänglich so einen Titel tragen. Das hat mir zuviel von oben und unten.

Manche Ingenieure werden heutzutage ja schon gar nicht mehr ohne Titel eingestellt.
Ich finde den Doktortitel doof. Ich glaube, die Amerikaner lachen über die Deutschen, weil der sogar im Personal-Ausweis steht.


Wen es interessiert..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 10:17:05 geändert: 07.02.2013 10:19:14

Schavanplag
http://schavanplag.wordpress.com/

Unter IV kann man sich entsprechende Textstellen ansehen.

A.S. hat noch 4 Ehrendoktoren verschiedener ausländischer Universitäten, aber ohne ihren Doktor keinen Hochschulabschluss. Sind diese Ehrendoktortitel dann auch weg??


Helft neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 10:58:20

mir bitte weiter - ist ein Hochschulabschluss nicht Voraussetzung für eine Promotion?


Nein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 11:02:25 geändert: 07.02.2013 11:04:23

man konnte damals auch direkt sein Studium mit ner Promotion abschließen, was A.S. getan hat.

Aus WIKI:
An manchen geisteswissenschaftlichen Fakultäten konnten früher im Haupt- und in den Nebenfächern hervorragende Studenten ohne vorheriges Abschlussexamen ausnahmsweise, nach zweifacher Professorenbegutachtung, zur Promotion zugelassen werden. Diese sogenannte „einzügige“ Promotion ist nicht mehr möglich. Auch die „grundständige“ Promotion, bei der vom Studienbeginn an nur die Promotion als Abschluss angestrebt wird, ist an den meisten deutschen Universitäten spätestens um 1990 für die große Mehrheit der Fächer abgeschafft worden.


Überprüfung von Ministernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 19:01:10

"Wer überprüfte die mathematischen Fähigkeiten von Wirtschafts-/Finanzministern?"

Ein ehemaliger bayerischer Finanzminister war mit meinem Vater in derselben Klasse. Er ist damals wegen Mathe durchgefallen...

Aber darum geht es nicht. Ein Minister muss von seinem Ressort nur so viel verstehen, dass er sich mit den Fachleuten, die ihm zuarbeiten, auch verständigen kann. Je weniger er von seinem Ressort versteht, umso blinder muss er sich allerdings auf diese Leute verlassen können, was im Falle von Lobbyisten im Ministerium dann auch kritisch werden kann.

Schavans Problem ist jetzt auch nicht Inkompetenz in der Bildungspolitik 8was auch immer man von ihrer Politik halten mag), sondern dass sie durch den Entzug des Titels völlig unglaubwürdig wirkt. Damit ist sie jetzt politisch erledigt, ihr Rücktritt eigentlich nur noch eine Frage der Zeit.

Und sie wird tief fallen... ohne den Dr. ist auch ihr Prof. Titel bald weg, einen ordentlichen Abschluss hat sie nicht, soweit ich weiß nicht einmal eine Berufsausbildung, sie steht dann im schlimmsten Fall als "schwer Vermittelbare" beim Arbeitsamt in der Schlange. Nur die Ehrendoktoren darf sie sicher behalten, aber ob ihr die noch etwas nützen?


?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 19:05:55

Nur die Ehrendoktoren darf sie sicher behalten,

Das war ja weiter oben meine Frage.

Kann jemand, der nix is und nix hat, einfach so von einer Uni die Ehrendoktorwürde verliehen bekommen?
Oder braucht man dafür nicht ein abgeschlossenes akademisches "Vorleben"?


Meine neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 20:37:40

Frage würde hier eher der Ehre gelten

Danke für die Erklärungen! Da sieht man aber, dass damit keinem ein Gefallen getan wurde. Unser bescheidenes Lehrerexamen wird uns nicht so schnell aberkannt (hoffe ich zumindest).


@sthneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 20:55:29

Unser bescheidenes Lehrerexamen wird uns nicht so schnell aberkannt (hoffe ich zumindest).

Höchstens, wenn du irgendwo irgendwas abgeschrieben hast und das nicht als Zitat entsprechend vemerkt hast

Abgesehen davon sind "gewöhnliche" Lehrerlein (als einzelne und zwar namentlich bekannte Personen) wohl zu wenig im Blickfeld der Politik. Gegen die Masse kann man immer etwas haben, unternehmen, sie verteufeln,...


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 21:00:35 geändert: 07.02.2013 21:00:57

hatte neulich nen UB vom Schulleiter. Da hab ich den Entwurf teilweise abgeschrieben..

Und jetzt? Kurz vor der Pensionierung??
Schnellwech!


lang ist´s herneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2013 21:18:14

So gewissenhaft ich meine Examensarbeiten geschrieben habe, und das habe ich wirklich,
würde ich schön dumm gucken, wenn in 20 Jahren jemand meint, meine Arbeit von vor 30 Jahren wäre in irgend einer Form so nicht haltbar und ich hätte geschummelt, was ich nicht habe.

Und dann bin ich 30 Jahre lang Lehrerin gewesen und hinterher erklärt man mir, ich hätte das gar nicht sein sollen und dürfen und ich bin zu dumm dazu?

Hm


<<    < Seite: 4 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs